Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 8,98
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: ZUMM31
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Release


Preis: EUR 8,75 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager
Verkauf durch Beats and More und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
24 neu ab EUR 4,38 18 gebraucht ab EUR 0,88 2 Sammlerstück(e) ab EUR 2,87

Pet Shop Boys-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Pet Shop Boys

Fotos

Abbildung von Pet Shop Boys

Videos

Artist Video

Biografie

Mitte Juli 2013 kehren die Pet Shop Boys triumphal zurück - mit ihrem neuen Studio-Album "Electric", dem ersten, das auf ihrem eigenen Label x2 Recordings (via Kobalt Label-Services) erscheint.
Bei den Aufnahmen des Albums arbeiteten die Pet Shop Boys erstmals mit Stuart Price als Produzenten zusammen.
Auf "Electric" befinden sich insgesamt neun Tracks - acht ... Lesen Sie mehr im Pet Shop Boys-Shop

Besuchen Sie den Pet Shop Boys-Shop bei Amazon.de
mit 233 Alben, Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Release + Fundamental
Preis für beide: EUR 20,73

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (2. April 2002)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Parlophone (EMI)
  • ASIN: B000062X75
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (46 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 45.935 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Home And Dry
2. I Get Along
3. Birthday Boy
4. London
5. E-Mail
6. The Samurai In Autumn
7. Love Is A Catastrophe
8. Here
9. The Night I Fell In Love
10. You Choose

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

PET SHOP BOYS Release (2002 UK 10-track CD includes Home And Dry and London silver picture sleeve in a custom stickered jewel case)

Amazon.de

Das achte Studioalbum der Pet Shop Boys, Release, ist zwar keineswegs das Rockalbum, das sie angedroht haben, hat aber -- und dies ist Johnny Marr zu verdanken -- ganz sicher genügend Gitarrenklänge zu bieten, um Synthesizer-Puristen zu verblüffen. Aber das macht nichts; das Duo war noch nie eine echte Elektronik-Band. Gitarren und Schlagzeug verbinden sich mit Keyboards zu einem Sound, der so üppig ist, wie man es nicht erwartet hätte.

Neils Stimme nasaliert weniger als bisher, und der gelegentliche Einsatz dieser inzwischen überall zu hörenden Zittereffekte in der Stimme (Danke, Cher!) wirkt hier sehr passend; die typischen, introvertierten Texte sind hier und da ein wenig affektiert, bleiben aber so prägnant wie immer. Es gibt zwar -- mit Ausnahme des an die Beatles erinnernden "I Get Along" -- keine großen Mitsing-Hymnen und nichts tritt hervor und schreit laut "Single!", aber fast alle zehn Tracks gehören zu der Kategorie von Songs, für die so manch ein erfolgreicher Künstler sich überschlagen würde. Release ist eine echte Rückkehr zu der Form, die die Band zwischen Behaviour und Nightlife ein wenig verloren hatten. Damit melden sich die Pet Shop Boys definitiv zurück in die erste Liga der Pop-Musik. --Rikki Price


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon-Kunde am 16. April 2002
Format: Audio CD
Release - so heisst das neue Studioalbum der Pet Shop Boys.
Knapp drei Jahre nach ihrer letzten Platte "Nightlife" präsentieren die Pet Shop Boys mit Release eine ausgesprochen typische, weil ungewohnte Platte. Ungewohnt sicher in Gestalt der neuen Gitarrenklänge und fast reinen Accoustic-Stücken wie "The Samurai in autumn", die man bisher bestenfalls von B-Seiten kannte.
Dabei setzen Neil Tennant und Chris Lowe eine Tendenz hin zum Introvertierten fort, die in ihrer Musik, vor allem den Texten, spätestens seit ihrem "Hit für die Ewigkeit", Go West, erkennbar ist. Es geschieht nicht oft, dass ein Lied ein Lebensgefühl, eine Stimmung der Gesellschaft so perfekt aufgreift und widerspiegelt, wie es den beiden in ihrem Cover dieses Village-People-Songs gelungen war. Am Zenit ihrer Popularität waren es die Pet Shop Boys, die ein deultiches Zeichen im Bewußtsein ihrer Zeit hinterließen.
Aber auch in die andere Richtung scheint der Erfolg von "Go West" gewirkt zu haben. Von "Bilingual" (1996) über "Nightlife" (1999) hin zu ihrem neuen Werk lassen sich mehrere entwicklungslinien verfolgen, die im zunehmenden Maße an Gewicht gewinnen, während andere Aspekte zunehmend in den Hintergrund treten.
Der Begriff des "Home" gewinnt in den Texten der beiden konsequent an Bedeutung; schon spürbar in Bilingual-Stücken wie "A red letter day", wurde schon auf Nighlife in "The only one" oder "Footsteps" eine Sehnsucht immer stärker: Der Wunsch nach dem Vertrauten, Bekannten, dem aus Gewohntheit Verlässlichen. Diese Linie ist es, die wir stärker als je zuvor in "Release" wiederfinden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tobias am 20. März 2002
Format: Audio CD
wer "britpop" sagte, dachte bisher an oasis, blur, travis und ein paar andere. und irgendwie dachte man auch daran, dass das irgendwie ja auch schon tot ist. oder zumindest etwas faulig riecht. aber britpop lebt. und umso interessanter, dass ihn die pet shop boys reanimiert haben. irgendwie haben sie die eurodisco-schublade aufgestemmt und 10 wunderschöne tracks in die ohren der hörer purzeln lassen. wer mit petshopboys-erwartung an das album geht, mag beim ersten hören etwas enttäuscht sein. sicherlich werden fussballfans keines dieser lieder im stadion mithymnen. aber menschen, die die zwei jungs nicht mal mit oropax hören wollten, werden sie für sich entdecken. und um mit einer textzeile aus "here" zu sprechen: "call it what you want, you got a home here." - i call it "release".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 23. Februar 2005
Format: Audio CD
Ich schreibe diese Kritik nicht um die Veröffentlichung des Albums herum, sondern mit drei Jahren Distanz.
Nicht vorschnell, sondern wohl überlegt, möchte ich als knallharter Fan mitteilen, dass dieses Album für mich das mit Abstand beste Werk der Petties ist.
Wer die Pet Shop Boys nicht vorrangig wegen ihres Bombastsounds mag, sondern wegen der Fähigkeit, beste Melodien zu schreiben und wegen Tennants einzigartiger ironischer Lyrik, wird dieses Album wie ich lieben.
Dieses Album braucht einfach keine abgedroschenen Hits wie "Go West", die jeder Betrunkene mitsingen kann - und hat sie auch nicht.
Das Werk ist ruhig, getragen - aber dennoch zuckersüß und in 7 von 10 Fällen optimistisch.
Das Album ist kein Wirrwarr aus verschiedenen Sounds wie "Nightlife" oder "Bilingual", sondern kompakt - wäre da nicht "Samurai In Autumn", ein Tanzflächen-Instrumental, was völlig das Gegenteil des Restes ist. Aber das sind eben die Pet Shop Boys - immer mit unerwarteten Spitzen.
In vielen Songs, vor allem in "Love Is A Catastrophe" lassen Chris und Neil Songwriter-Qualitäten erkennen, die selbst ich ihnen nicht zugetraut hätte: ungewöhnliche Tonart, dann sogar ein Tonartenwechsel.
Besonders gelobt seien aber die Texte, die sich überwiegend im zweiten Teil (der "B-Seite") des Albums wiederfinden. Das ist genial ! Vor allem ist Neil eine Reife und ein anderes Herangehen an das Leben als vor 20 Jahren anzumerken.
Kritiken wie jene, dass gegen Ende des Albums Titel überskipt werden können, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Otterstätter am 7. Februar 2003
Format: Audio CD
Was wurde über dieses Album geredet! Während sich unter Kritikern - zu recht! - ein Sturm der Begeisterung breit machte, wendeten sich viele Fans, welche die alten Disco-Hymnen vermissten, enttäuscht von Neil Tennant und Chris Lowe ab. Zu unrecht!
Als es im Vorfeld der Veröffentlichung hieß, Johnny Marr sei an der Entstehung des neuen PSB-Albums beteiligt, war ich zugegebenermaßen skeptisch, auch im Hinblick auf die erste Live-Präsentation in der Kölner Live Music Hall. Doch schon nach den ersten Zeilen von "I Get Along" waren alle Vorbehalte dahin. Und nach der ergreifenden Darbietung von "Love Is A Catrastrophe" wusste ich, da kommt etwas Großes auf uns zu.
In den Ohren mancher Fans, mögen die Pet Shop Boys einen Schritt zurück gemacht haben. Was den Sound angeht mag das vielleicht auch stimmen, doch für mich sind es letztendlich zwei Schritte nach vorne. Denn selten klang ein Album der Jungs zugänglicher und homogener als "Release". Vorbei die Zeiten nerviger Discosounds ("New York City Boy"). Substanz ist angesagt. Während "Home And Dry" noch etwas seicht daher kommt, steigt mit "I Get Along" die Qualität des Albums rapide an. Nie hat mich Neil Tennants Stimme mehr gerührt als in "Birthday Boy" oder "Love Is A Catastrophe". Die Zusammenarbeit mit Johnny Marr hat bewiesen, dass die Pet Shop Boys zwar keine "Brit-Popper" sind, aber durchaus Songs in (ehemaliger) Oasis-Qualität produzieren können.
Ich ziehe meinen Hut vor so viel Mut, sich mit einem qualitativ absolut hochwertigen Album wie "Release" gegen den alles beherrschenden Mainstream a la "Popstars" zu stellen und damit auch weiter sinkende Verkaufszahlen in Kauf zu nehmen, siehe Großbritannien.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden