Reise Know-How KulturSchock Russland und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Reise Know-How KulturScho... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,23 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Reise Know-How KulturSchock Russland: Alltagskultur, Traditionen, Verhaltensregeln, ... Taschenbuch – 29. August 2011


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
EUR 14,90 EUR 4,65
73 neu ab EUR 14,90 14 gebraucht ab EUR 4,65

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Reise Know-How KulturSchock Russland: Alltagskultur, Traditionen, Verhaltensregeln, ... + Fettnäpfchenführer Russland: Was sucht der Hering unterm Pelzmantel? + Russland-Knigge: Basiswissen in 50 x 2 Minuten
Preis für alle drei: EUR 33,65

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 312 Seiten
  • Verlag: Reise Know-How Verlag Peter Rump GmbH; Auflage: 8., neu bearbeitete und komplett aktualisierte 2015 (29. August 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3831710317
  • ISBN-13: 978-3831710317
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 3,2 x 18 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 55.001 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Lothar Deeg ist Russland-Kenner und fühlt sich als "Petersbürger" - seit 1994 lebt und arbeitet er in St. Petersburg als Russland-Korrespondent. Vorrangig arbeitet er dort für die Internetzeitung Russland-Aktuell.ru sowie für verschiedene Tageszeitungen und Fachzeitschriften in Deutschland und der Schweiz.
Zweite Heimat des 1965 geborenen Diplom-Journalisten ist Bad Mergentheim, wo er auch aufgewachsen ist. Und als dritte Stadt, mit der er sich eng verbunden fühlt, darf das ferne Wladiwostok gelten: Schon 1991 kam er in die damals gerade erst für Ausländer wieder zugängliche Stadt - eine Reise mit Langzeitfolgen. Denn sein dann 1996 erstmals erschienenes Buch über die Geschichte der einst dort bestehenden großen deutschen Handelsfirma "Kunst & Albers" kann heute als ein Standardwerk der deutschen Literatur über Ostsibirien und Russisch-Fernost gelten. Das Buch wurde auch ins Russische und Englische übersetzt und 2012 sowohl in Wladiwostok wie auch in Deutschland neu aufgelegt.
Russlands Kulturmetropole St. Petersburg kennt er als Autor zweier Reiseführer in allen Details - auch weil er immer wieder zu Fuß, per Fahrrad oder mit seinem Lada hier auf der Suche nach interessanten Orten und Geschichten unterwegs ist.
Und als professioneller "Russenversteher" liefert er - gemeinsam mit Kollegin und Co-Autorin Susanne Brammerloh - seinen Leser im "Kulturschock Russland" profunde Erklärungen, wie Land und Leute in ganz Russland so ticken, und warum eigentlich - oder sind das alles nur irgendwelche überkommenen Vorurteile?



Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Micelli am 8. Januar 2003
Format: Taschenbuch
Ein sehr lesenswertes Buch, das sich in fast allen Punkten bei meinem Russlandbesuch bewahrheitet hat. Bei diesem ersten Besuch war ich weniger Tourist als vielmehr kurzzeitiger Bewohner dieses Landes. Ich habe das Buch vor der Reise gekauft, jedoch noch nicht alle Kapitel gelesen. Vor allem die Kapitel über die gesellschaftlichen Besonderheiten im allgemeinen Leben und im familiären Bereich, aber auch im Geschäft, die Geduld der Menschen beim Einkaufen, das auf den ersten Blick undurchschaubare System des öffentlichen Nahverkehrs, die Essgewohnheiten und die Gastfreundfreundschaft der Russen sind ebenso wie im Buch beschrieben. Wahrscheinlich werde ich jetzt auch die Kapitel lesen, die für eine Reise nicht unbedingt wichtig sind, wie Geschichte und Politik. Das Buch ist vor allem für diejenigen geeignet, die individuell nach Russland reisen und dort am normalen russischen Alltag teilnehmen. Und es stimmt, es macht Lust, dieses Land noch mehr kennenzulernen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von C. Streeper am 7. August 2012
Format: Taschenbuch
Fast alle Information auf dieser Seite bezieht sich nicht auf dieses Buch, sondern auf das von Barbara Löwe -- ein ganz anderes Werk, aber vom selben Verlag und mit gleichem Titel (nur anders geschrieben, "Rußland" bei Löwe). Am deutlichsten wird dies beim Haupt-Einbandfoto, im Gegensatz zu Foto Nr. 2. Klickt man in der Rubrik "In diesem Buch" auf "Ausgewählte Seiten", was sieht man: "Löwe"! Den überforderten Amazon-Mitarbeitern scheint gar nicht aufgefallen zu sein, dass es sich um zwei verschiedene Bände mit verschiedenen Autoren handelt! Die einzigen wesentlichen Unterschiede bei den Produktinformationen beziehen sich auf Erscheiningsdatum, ISBN und Bestsellerrang. [In den Angaben auf der "Löwe"-Seite stimmt die Seitenanzahl nicht -- ich besitze diesen Band --, aber bei "Deeg-Brammerloh" stimmt sie, nur: für "Löwe"!]

Absurd ist weiterhin, dass im Feld "Weitere Ausgaben" ein "Taschenbuch" aufgeführt ist: es handelt sich um genau das gleiche Buch, aber wieder mit Einbandfoto von "Löwe". Auf der "Löwe"-Seite die gleiche Absurdität, diesmal "Broschiert" (also der gleiche Band), mit richtigem Foto und Erscheinungsdatum (2002). Zusätzlich aber auch das neuere "Taschenbuch", sogar mit neuem Erscheinungsdatum (2011), aber wieder mit altem "Löwe"-Foto!

Besonders ärgerlich und verwirrend ist das ganze bei den Rezensionen, denn bei beiden Werken sind die identischen (bisher) zehn Bewertungen aufgeführt. Nur einmal ist die Autorin mit Namen genannt, einige Male gibt es Andeutungen ("die Autorin", "eine Person"). Ansonsten weiß man nicht, auf welchen Band sich die Rezension bezieht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leseratte am 21. März 2003
Format: Taschenbuch
Dieses Buch war ein idealer Begleiter auf meiner ersten Russlandreise. Oft ertappte man sich, wie man verwundert über die zunächst so andere Kultur staunte. Das Buch half Verständnis zu wecken und Hintergründe zu erläutern, weniger belehrend als vielmehr wie eine Art Vermittler zwischen mir und dem noch so fremden Land. Mittlerweile kenne ich Land und Leute sehr gut, aber das Buch bietet immer wieder Seiten zum Stöbern, liest sich viel lockerer als ein "trockenes" Geschichtsbuch und bietet sehr viel Abwechslung, die auf guten und langjährigen Recherchen basiert!
Russland ist mir nicht mehr fremd, vieles ist eben anders und das ist Grund zur Kulturfreude!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
58 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von G. Wegner am 25. Mai 2006
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Leider kann ich mich der Begeisterung nur begrenzt anschließen. Das Buch vermittelt ohne Frage eine immense Fülle an Wissen und Erfahrungen der Autorin über Russland, die sehr hilfreich sein werden, das Verhalten der Leute in dem Land zu verstehen, richtig einzuordnen und Fettnäpfchen vielleicht umgehen zu können.

Leider ist das Buch aber auch in einem unglaublich arroganten Ton gehalten, sowohl der beschriebenen Nation gegenüber als auch der Nation, der es beschrieben wird. Ich habe zeitgleich auch den "Kulturschock Kaukasus" gelesen und fand darin eine Darstellung ganz anderer Art. Während die Kaukasus-Autoren einen Stil finden, der Eigenarten, Unerwartetes und Besonderheiten der Region beschreiben, ohne sie sofort zu bewerten, und einen erklärenden, herzenswarmen Brückenschlag in den Kaukasus schaffen, wird man über Russland von oben herab belehrt. Es fängt bereits damit an, dass Transkriptionen für kyrillisch geschriebene Bezeichnungen, an die man landläufig gewöhnt ist und die jeder kennt, nicht verwendet werden, sondern wohl die sprachwissenschaftlichen. Das ist für den Laien, der sich informieren will, unnötig und bereits eine Demonstration des überlegenen Wissens.

Weiter hat man nie den Eindruck, dass ein herzliches Verhältnis zu diesem Land und seinen Leuten besteht, sondern eher das beobachtende eines Forschers seinen Labormäusen gegenüber. Jegliches verhalten wird sofort in die sozialistische Vergangenheit einsortiert und daraus erklärt. "Der Russe" erscheint streckenweise als völlige Marionette seiner geschichtlichen Herkunft.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen