Album abspielen Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App für iOS oder Android, um unterwegs Musik auch offline zu hören
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Reine Nervensache ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,59

Reine Nervensache

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

4.8 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 7. Oktober 1988
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 4,99 EUR 6,98
Vinyl
"Bitte wiederholen"
EUR 2,49
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
20 neu ab EUR 4,99 4 gebraucht ab EUR 6,98 1 Sammlerstück(e) ab EUR 25,99

Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App Amazon Music App

Hinweise und Aktionen


Heinz Rudolf Kunze-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Reine Nervensache
  • +
  • Eine Form Von Gewalt
  • +
  • Gute Unterhaltung
Gesamtpreis: EUR 25,47
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (7. Oktober 1988)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Wea International (Warner)
  • ASIN: B00000AQEP
  • Weitere Ausgaben: Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 16 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.367 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
4:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
2
30
3:54
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
3
30
3:33
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
4
30
4:15
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
5
30
5:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
6
30
2:56
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
7
30
6:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
8
30
3:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 
9
30
8:25
Song abspielen Kaufen: EUR 1,09
 

Produktbeschreibungen

KUNZE HEINZ RUDOLF, REINE


Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Gleich mein erster Kontakt mit Heinz Rudolf Kunze war eine Romanze. Dieses Lied spielten sie nämlich auf NDR 2 kurz nach seinem Triumph in Würzburg. Damals war ich zarte 17 Jahre alt. Seine schonungs- und tabulose Darstellung der Isolation des modernen Menschen hat mich gleich beim ersten Hören mitgerissen.
Kurze Zeit darauf spielte mir ein Schulfreund dieses Album vor. Eine Offenbarung! "Erdgeschoß" mit dem Russischen Roulette zwischen Gott und Teufel ist ja noch recht symbolistisch. Aber schon beim folgenden "Für nichts und wieder nichts" ist er da, der unbestechliche und nichts beschönigende Blick auf die elenden Lebenslügen um uns herum. Das gleiche Thema behandelt "Traumtänzer", diesmal jedoch an einer einzigen Fallstudie. "Mit meinem leeren Glas" schildert die Überflüssigket des Gastgebers auf seiner eigenen Party. "Balkonfrühstück" zeigt den mißglückten Versuch, in einer Hochhauswohnung so etwas wie Idylle hinzuzaubern. "Romanze" habe ich bereits kurz besprochen.
Zum Abschluß kommen dann noch die zwei bekenntnishaften Stücke "Noch hab ich mich an nichts gewöhnt" und "Bestandsaufnahme". Beide erzählen von den fast schon notwendigen Neurosen, die einen Normal-Deutschen angesichts der real existierenden gesellschaftlichen Seltsamkeiten Anfang der 80er befallen haben müssen.
Das Debut überzeugt vor allem durch die Texte. Jedes Wort sitzt, jede Metapher eröffnet neue Denkhorizonte, jedes Wortspiel zeigt den schwankenden Boden unserer Sprache auf. Nichts ist mehr sicher - alles ist aufs Lächerlichste verkehrt! Allerdings bleibt einem das Lachen angesichts von Kunzes sezierender Sprachkunst oft genug im Halse stecken.
Hier hält ein begnadeter Poet seinem Zeitalter den Spiegel vor. Und entlarvt mehr als eine Lebenslüge.
Kommentar 22 von 22 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Diese erste LP von HRK von 1981 war auch mit Abstand die beste von ihm. Kunze war noch Zyniker und stellte alles in Frage. Die Nummer mit Herz und Schmerz kam später und hat Kunze entschärft und uninteressant gemacht. Nur die *Reine Nervensache* war noch der echte Heinz Rudolf Kunze, der zornige, der mit dem System nicht viel am Hut hat. Was er später machte, werde ich nicht werten, aber diese Scheibe ist bei mir mit glatten 10/10 dabei und wer mal wissen will, wie es vor fast drei Jahrzehnten klang, etwas rebellisch zu sein, der ist mit der *Reinen Nervensache* gut bedient.
Kommentar 10 von 10 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: MP3-Download
Es war 1982 oder 1983 als ich zu meinem Cousin sagte, deutsche Liedermacher könne man vergessen. Stinklangweilig!
Ohne weitere Diskussion holte er diese Schallplatte mit dem merkwürdigen Gesicht als Cover aus dem Regal und spielte mir "Für Nichts und wieder Nichts" sowie "Bestandsaufnahme" vor.
Und meine "Liebe" zu Heinz Rudolf Kunze nahm seinen Anfang, die erst durch dieses unselige "Dein ist mein ganzes Herz" ernsten Schaden nahm.
"Reine Nervensache" brilliert mit tollen Texten und genau der richtigen musikalischen Untermalung. HRK am Anfang seiner Karriere aber trotzdem schon mit dem besten (Studio-)Album, dass er jemals veröffentlicht hat. Eine rundum gelungene Scheibe voller Highlights.
Kommentar 8 von 8 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Uff, das ist ganz schön strange, was HRK da auf "Reine Nervensache" fabrizierte. Nach "Dein ist mein ganzes Herz" stiess ich in den achtzigern auf HRK, und schon bald auch auf dieses Debutwerk, das den Anfang einer langen Ambivalenz darstellte: HRKs Texte lassen einem stets zwischen Bewunderung und Abscheu hin- und herschwanken. Man freut sich bei jedem Hören und schämt sich zugleich.
Schade, dass HRK später etwas stromlinienförmiger geworden ist (und doch: Es waren nur die Hits, die glatter wurden - die unbekannten Lieder auf den Alben blieben unbequem). Wer ihn gewissermassen in Reinform erleben will, sollte sich diese Scheibe zulegen.
Kommentar 7 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 9. September 2001
Format: Audio CD
Klar, bei Heinz Rudolf Kunze fallen einem zuerst die brillanten Texte ein. Und bei keinem Album stehen diese mehr im Vordergrund als bei diesem. "Reine Nervensache" ist nämlich nicht nur sein gelungenes Debüt, gleichzeitig ist es auch das Einzige, das rechtfertigt, ihn als "Liedermacher" zu bezeichnen. Noch alles andere als rockig, meist ruhig und akustisch bietet Kunze hier Einblick in die Spießbürger-Idylle Deutschlands Anfang der 80er. Oft zynisch lästert er in der Ich-Perspektive über arrogante Disco-Lackaffen, verschrobene Singles genauso wie über schlaffe Familienmenschen, die an ihrer eigenen Bequemlichkeit versauern. Letzeres wird in "Bestandsaufnahme" besungen, ein über acht Minuten langer Bonus live gesungen, eines seiner intensivsten Stücke Anfang der 80er. Kleiner Tip: Dieses Album sollte man spätabends bei Dämmerlicht spielen, dann wirkt es am besten.
Kommentar 12 von 13 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Reine Nervensache ist ein rundum gelungenes Album. Die Lieder sind angenehm zu hören und haben doch ihre Ecken und Kanten die sie interessant machen. Die Texte sind bissig, humorvoll und kritisch, wie von Kunze gewohnt. Im Gegensatz zu neueren Alben allerdings nicht so schwer zu verstehen, er verwendet hier eher noch einfache Sprache als philosophisch-poetische Wortspielereien. So gib es hier durchaus den ein oder aqnderen Ohrwurm zu hören.
Kommentar 4 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen