Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand und Service durch AMAZON - inkl. Rechnung und Garantie, bzw. Gewährleistung. Gebrauchte Artikel unterliegen der Differenzbesteuerung, deshalb ist kein MwSt-Ausweis auf der Rechnung möglich. Alle Preise bei neuen Artikel inkl. 19% MwSt. Die AGB und Widerrufsbelehrung finden Sie unter -Verkäufer-Hilfe- und -Rücksendungen-
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: GMFT
In den Einkaufswagen
EUR 21,20
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: skyvo-direct
In den Einkaufswagen
EUR 23,03
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Regulate-the G Funk Era


Preis: EUR 14,93 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Leisurezone und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
27 neu ab EUR 4,50 38 gebraucht ab EUR 0,01

Warren G-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Warren G

Fotos

Abbildung von Warren G
Besuchen Sie den Warren G-Shop bei Amazon.de
mit 33 Alben, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Regulate-the G Funk Era + Take a Look Over Your Shoulder + Return of the Regulator
Preis für alle drei: EUR 32,41

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (25. Juli 1994)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Ral (Universal Music)
  • ASIN: B0000024I7
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 85.544 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Regulate - Nate Dogg
2. Do You See - Warren G.
3. Gangster Sermon - Harris, Ricky
4. Recognize - Twinz, The
5. Super Soul Sis - Warren G
6. '94 Ho Draft - Lady Levi
7. So Many Ways - Harris, Ricky
8. This D.J. - Warren G.
9. This Is The Shack - Shack, Dove
10. What's Next - Warren G
11. And Ya Don't Stop - Warren G.
12. Runnin' Wit No Breaks - Jah-Skilz

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Warren Griffin hatte schon einen wertvollen Beitrag zur Musik der 90er Jahre geleistet: Er hatte seinen besten Freund Snoop seinem Halbbruder Dre vorgestellt und so die Basis für eine Zusammenarbeit geschaffen, die in jüngerer Zeit zu den denkwürdigeren zählt. Wer aber hätte gedacht, daß er in der Lage wäre, dem geschmeidigen 'Gangster Ride' der G-Funk All Stars mit seinen eigenen Texten und Liedern das Wasser zu reichen?

Warren ist im Pop-R&B-Rap-Kontinuum irgendwo zwischen seinen Long Beach Kumpels Domino und Snoop einzuordnen. Seine eingängigen Soulmelodien und seine Reime verschmelzen gleichberechtigt zu einem radiotauglichen Groove, der praktisch nicht mehr aus dem Kopf zu kriegen ist. Auch wenn nicht alle Songs von der gleichen Qualität sind: Regulate kann sich rühmen, mindestens zwei Hip-Hop-Klassiker hervorgebracht zu haben: "This Is the Shack" ist ein Geschenk des Himmels im Shuffle-Beat und der Titelsong, mit Michael McDonald am Keyboard und dem wunderschönen Gesang von Nate Dogg, ist dazu prädestiniert, die herausragende Single des Jahres zu werden.

Mit diesem außerordentlich melodischen -- und keineswegs gewalttätigen oder vulgären -- Debütalbum meldet Warren G. Ansprüche an, die weit über ein Schattendasein neben seinen populären Freunden hinausgehen.--Roni Sarig

Rezension

Den vieldiskutierten G-Punkt hat er endlich gefunden - wenn auch nur musikalisch: Westcoast-Rapper Warren G geht seinem Kollegen Snoop Doggy Dogg mit Regulate - The G Funk Era mächtig ans Leder: Gangsta-Rap mit Goodtime-Groove.

© Audio -- Audio

West contra East - wie im Basketball herrscht auch in der Musik ein gesunder Wettbewerb. In Rap und HipHop gibt Kalifornien den Ton an. Stichwort G-Funk: Mit einem soften Mix aus Rhythm & Blues, Soul, Swingbeat, Funk und Gangsta Rap erobern die Schnellsprecher vom Pazifik die Tanzflächen der In-Clubs. Der König des G-Funk heißt Warren G. Der jüngere Halbbruder des Rap-Bösewichts Dr. Dre läutet mit "Regulate ... The G Funk Era" eine neue Zeitrechnung in der Black Music ein. Sein Rap-Stil wirkt relaxt bis hin zur Zeitlupenhaftigkeit. Die Grooves sind an dynamischer Eleganz kaum zu überbieten. Fette Bässe, wie sie ältere Semester noch aus der P-Funk-Periode George Clintons kennen, sowie warme Klänge aus dem analogen Mini-Moog-Synthesizer geben den Songs die unwiderstehliche Coolness. Auch kennt sich Warren G in der Soul-Geschichte aus und erweist Bobby Womack oder Al Green seine Referenz. Mit ultramelodieschem "Softcore"-Rap wickelt er auch Hörer um den Finger, die mit diesem Genre bislang nichts am Hut hatten. Etwas härtere Töne schlagen die Herren des South Central Cartel an: "'N Gatz We Truss" (Ral/Sony 474 346-2, 69:37, I:06-07, K:06, R:06) bringt Gansta-Rap direkt aus South Central Los Angeles. Doch auch dieser Getto-Soundtrack wird mit viel Liebe zur Melodie und buntem instrumentalen Beiwerk inszeniert. ** Interpret.: 08-09 ** Klang.: 07-08

© Stereoplay -- Stereoplay


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
13
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 14 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JazzMatazz am 15. November 2006
Format: Audio CD
Anfang der Neunziger hatte Death Row Records so ziemlich alle Homies von Dr. Dre und Snoop Doggy Dogg unter Vertrag. Bis auf einen: Dre's Halbbruder und Snoop's 213-Kollege Warren G. Er wurde als einer der wenigen Künstler aus L.A. vom New Yorker Traditionslabel Def Jam Recordings gesignt und bewies, dass man auch ohne Death Row Support von Dre oder Dat Nigga Daz ein gleichwertiges G-Funk Album produzieren kann. Nicht nur, dass Warren alles allein produzierte, er verzichtete auch Features seiner berühmten Freunde, mit Ausnahme von Nate Dogg. Dieser ist gleich beim ersten Song "Regulate", das eigentlich vom "Above The Rim" Soundtrack stammt, mit am Start. Jeder kennt wohl diesen Westcoast-Klassiker, der aus einem verdammt groovigen Instrumental und unglaublich lässigen Flows von Warren und Nate besteht. Trotz dieses genialen Tracks, ist für mich trotzdem "This Is The Shack" das beste Lied des Albums. Der Beat ist etwas schneller, trotzdem funky und die Vocals sind einfach nur Geil, auch wenn Warren G nur einen Kurzauftritt unter den unbekannten The Dove Shack hat. Richtig geil ist auch "Runnin' Wit No Breaks". Wieder ein etwas schnellerer Track bei dem Warren's chillige Raps auf die etwas härteren Rhymes von Jah-Skillz und The Twinz treffen. Eine geniale Kombination. Das selbe Prinzip wird auch bei "Super Soul Sis" angewendet. Harte und coole Raps der unbekannten Jah-Skillz gemischt mit Warren's lässigen Flows, diesmal jedoch auf einem entspannten Funk-Beat. Eigentlich sind alle Songs echt geil geworden. Egal, ob etwas langsamer und chilliger oder ob etwas dynamischer, es macht einfach Spaß, sich diesesn Ohrenschmaus anzuhören, da alle Instrumentals so verdammt groovy und funky sind, wie es selbst G-Funk Label No.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DES TOP 500 REZENSENT am 12. Juli 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
''Regulate... The G Funk Era'' ist ein tolles Album geworden, was sehr gut zum Zurücklehnen und Entspannen geeignet ist. Es wurde komplett von Warren G selbst produziert und enthält sehr stimmige Beats und dazu passende lockere Texte. Leider ist es etwas kurz geraten.
Auf dem Album ist natürluch auch einer der wohl besten Tracks der Hip Hop-Geschichte vertreten, "Regulate" und ein ebenfalls großartiger Remix. Viele Tracks sind einfach super wie z.B. "Do You See", "This DJ" oder "Super Soul Sis". Allerdings sind die zwei Skits unnötig auf der ohnehin schon kurzen Scheibe. Jedoch ist dies Meckern auf einem gehobenem Niveau und dieses Album ist mittlerweile ein echter Klassiker und immer noch sein Geld wert. Für mich ist es unverständlich, warum es keine 5-Mic-Wertung von der "Source" erhalten hat. In meinen Augen reiht es sich nahtlos in die Liga von hochkarätigen Alben wie Dr. Dres "The Chronic" und Snoop Doggs "Doggystyle" ein.

Leider lässt sich das "Regulate"-Video dieser Remastered-Ausgabe nicht abspielen, doch darüber kommt man aufgrund der restlichen überzeugenden Qualität hinweg sehen. Auch vermisste ich beim Anhören Snoop Dogg, der zusammen mit Nate Dogg und Warren G als 213 bekannt sein dürfte. Ein Auftritt von Snoop und Dr. Dre, der im Video zu "Do You See" zu sehen ist, hätte das Album dann noch perfektioniert, aber seis drum.

Wer relaxte Rap-Musik haben will, ist hier bestens bedient. Ein exzellentes Album aus der G-Funk-Ära...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von teajayel am 7. März 2003
Format: Audio CD
Wer nach all den Jahren noch auf diese Platte aufmerksam geworden ist dem sei gesagt, dass es sich auf jeden Fall lohnt! Ein wirklicher Klassiker - selbst nach bald 10 Jahren höre ich die Platte immer noch gern an.
Sehr unaufdringlich, sehr funky, sehr relaxed... es ist jetzt kein Song dabei, der einem wegen seiner Genialität vom Hocker haut aber das gesamte Album überzeugt einfach durch seine schönen Basslines, die geilen Raps und die überall auftauchenden angedeuteten Melodien.
Es sei aber darauf hingewiesen, dass das Album sehr kurz geraten ist (nicht mal 40 Minuten).
Aber es lohnt sich!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DES TOP 500 REZENSENT am 2. Oktober 2007
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
"Regulate... G Funk Era" ist ein tolles Album, was sehr gut fürs Zurücklehnen und Entspannen geeignet ist. Es wurde komplett von Warren G selbst produziert und enthält sehr stimmige Beats und dazu passende lockere Texte. Leider ist es etwas kurz geraten.
Auf dem Album ist natürluch auch einer der wohl besten Tracks der Hip Hop-Geschichte vertreten, "Regulate". Viele Tracks sind einfach super wie zum Beispiel "Do You See", "This DJ" oder "Super Soul Sis". Allerdings sind die zwei Skits unnötig auf dem ohnehin schon kurzen Album. Jedoch ist dies Meckern auf einem gehobenerem Niveau und dieses Album ist mittlerweile ein echter Klassiker und immer noch sein Geld wert. Für mich ist es unverständlich, warum es keine 5-Mic-Wertung von der "Source" erhalten hat. In meinen Augen reiht sich dieses Album nahtlos in die Liga von solch genialen G-Funk-Alben wie Dr. Dres "The Chronic" und Snoop Doggs "Doggystyle" ein.

Leider vermisste ich beim Anhören Snoop Dogg, der zusammen mit Nate Dogg und Warren G als 213 bekannt sein dürfte. Ein Auftritt von Dr. Dre, der im Video zu "Do You See" zu sehen ist, hätte das Album dann noch perfektioniert, aber seis drum. Das gesamte Album hat mich dennoch völlig überzeugt.

Jedoch würde ich zu der Album-Version aus dem Jahre 2000 raten, die remastered wurde, das "Regulate"-Video sowie einen großartigen G-Funk-Remix von "Regulate" enthält. Wer jedoch Original-Versionen von Alben bevorzugt, kann bedenkenlos zu dieser Erstauflage aus dem Jahre 1994 greifen.

Wer relaxte Rap-Musik haben will, ist hier bestens bedient. Ein sehr gutes Album aus der G-Funk-Ära...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen