Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Regie im eigenen Leben?!: 7 Strategien für effektvolles Selbst-Coaching Broschiert – 1. August 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 1. August 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 14,50 EUR 3,59
6 neu ab EUR 14,50 7 gebraucht ab EUR 3,59 1 Sammlerstück ab EUR 6,50

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen


Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 176 Seiten
  • Verlag: Junfermannsche Verlagsbuchhandlung; Auflage: 1., Aufl. (1. August 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3873876817
  • ISBN-13: 978-3873876811
  • Größe und/oder Gewicht: 24 x 17 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 491.021 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sandra Heinzelmann ist Absolventin der Deutschen Journalistenschule München. Nach langjähriger Berufserfahrung als Fernsehjournalistin, PR-Redakteurin und Pressesprecherin in der Industrie engagiert sie sich heute als Business-Coach und Kommunikationsfachfrau.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 10 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Torsten Köster am 24. April 2008
Das Leben ist ein Film - und ich bin der Regisseur? Interessant. Aber ich bin doch auch Hauptdarsteller, Drehbuchautor... Den Selbst-Coaching -Ansatz von Sandra Heinzelmann fand ich, als ich dieses Buch in einer Buchhandlung entdeckte, spontan spannend. Und ich bin nicht enttäuscht worden: Humorvoll und alles andere als trocken wird man anhand der Film-Metapher in ein Coaching-Konzept eingeführt, das einen dazu anregt, sein eigenes "Drehbuch" künftig selbst zu schreiben, die Regie nicht aus der Hand zu geben, die Haupt- und Nebenrollen im eigenen Leben richtig zu besetzen... Nicht umsonst ist schon der Titel mit einem provokanten Fragezeichen-Ausrufezeichen versehen: Sandra Heinzelmann fragt als guter Coach in diesem Buch immer wieder nach und lädt so zum Weiterdenken ein. Das Tollste an diesem Buch ist, dass man schon während des Lesens so viele Dinge, die man bisher einfach hingenommen hat, in einem völlig neuen Licht sieht. Einen Extrapunkt gibt's außerdem für das übersichtliche, gut strukturierte Layout!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TextnachMaß am 19. Dezember 2007
Als ich das Buch zum 1. Mal in den Händen gehalten habe, dachte ich: „Oh mein Gott, schon wieder so ein Lebensratgeber“. Doch diesen Gedanken revidierte ich bereits nach kürzester Zeit. Die Autorin Sandra Heinzelmann zeigt dem Leser nämlich wertvolle Strategien sich selbst zu coachen, ohne dabei oberlehrerhaft zu wirken. Und diese Tatsache hebt das Buch von vielen anderen Ratgebern positiv ab. Es ist ein absolutes Muss für Menschen, die ihren inneren Coach wecken wollen UND für Coaches, die diese Trainingsmethode bei ihren Kunden anwenden möchten.

Der Leser wird sofort in das Filmset seines eigenen Lebens hineinversetzt und nimmt dabei die Position verschiedener Akteure (Ideengeber, Drehbuchautor, Regisseur, Darsteller, Set- und Castingchef) ein. Er lernt aus der jeweiligen Perspektive (insgesamt 7 Strategien) heraus zu denken und zu entscheiden. Und das ist der Clou, in der von Sandra Heinzelmanns’ aufgezeigten Idee: Man muss sich in die verschiedenen Facetten des Lebens hineindenken und lernen, diese selbst zu steuern. Entscheidend ist dabei die Position des Regisseurs. Am Ende von jedem Kapitel findet man Aufgaben, um das Gelesene praktisch umzusetzen. Dabei berücksichtigt die Autorin auch die Gruppe der Coaches.

Insbesondere haben mir aber die Stellen im Buch gefallen, in denen Frau Heinzelmann Szenen aus ihrem eigenen Lebensfilm beschreibt. Das macht die Autorin nicht nur unglaublich sympathisch, sondern zeigt auch, das Coaches auch nur Menschen sind.

Das Buch ist trotz des hohen inhaltlichen Anspruchs auch für Laien verständlich geschrieben. Gleichzeitig enthält das Buch auch wertvolle Tipps für Coaches.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Diana Schulle am 3. Januar 2008
Haben Sie schon einmal ein Buch in die Hand genommen und beim flüchtigen Durchblättern das Gefühl gehabt, dieses Buch wäre nur für Sie geschrieben worden? So erging es mir mit Sandra Heinzelmanns "Regie im eigenen Leben".

Wir alles wissen - theoretisch -, daß wir den Rahmen unserer Handlungen selbst festlegen. Wir erschaffen tagtäglich unsere eigene Realität, doch daß wir dies tatsächlich tun, können wir nur schwer akzeptieren. Es gibt nichts Angenehmeres, als jemand anderem dafür die Schuld in die Schuhe zu schieben, wie wir sind oder was uns passierte.

Wir haben es in der Hand, was wir genau über uns und unser Leben denken. Es ist, wie Sandra Heinzelmann wiederholt erwähnt, reine Übungssache. Und sie führt viele Beispiele aus der eigenen praktischen Arbeit als Coach an, die eines bestätigen: Sobald wir uns dazu entscheiden, Änderungen in unserem Leben vorzunehmen, fokussieren wir unsere Sprache, unser Denken und in der Folge unsere innere Einstellung und unser Verhältnis zu unserer Umwelt. Und es macht die Autorin sehr sympathisch, daß sie auch vor der Preisgabe eigener "entwicklungsfähiger" Eigenschaften keinen Halt macht.

Ich selbst halte viel von Büchern, in denen Ergebnisse und Erfahrungen sowie eigenes Erleben geschildert werden, denn sie zeigen immer wieder, daß niemand die Erfahrungen anderer machen kann, sondern nur seine eigenen. In diesem Sinne ist das Buch für mich sehr empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Media2012 am 17. Januar 2008
Mir wurde das Buch wärmstens empfohlen und ich habe es gekauft, obwohl ich anfangs skeptisch war. Lebensregie, das klingt irgendwie esoterisch und abgehoben. Meine Skepsis verschwand schon auf den ersten Seiten. Dieses Buch ist sehr alltagsnah und bescherte mir einige Aha-Effekte. Vor allem durch die Fragen der Autorin fühlte ich mich zum Nachdenken angeregt und in einen echten Dialog verwickelt. Das habe ich so zum ersten Mal erlebt. Erste Effekte zeigen sich auch, ich kommuniziere bewusster, weil mein Dialog-Regisseur durch die Lektüre aufgewacht ist. Das fasziniert mich und macht das Buch schon deshalb empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rolf Dobelli HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 5. Dezember 2007
Wer möchte nicht selbst und selbstbewusst über sein Leben entscheiden? Leider gelingt das längst nicht allen, viele haben im Gegenteil das Gefühl, dass das Leben sie fest im Griff hat. Wie sich das ändern lässt, zeigt Sandra Heinzelmann sehr anschaulich, indem sie sich der Film-Analogie bedient: Wer will, dass sein Lebensfilm den eigenen Vorstellungen entspricht, muss vom Drehbuch übers Casting der Hauptdarsteller bis zur Regie auf dem Set alles selbst in die Hand nehmen, Details wie Spotlights und Tontechnik inklusive. Nur so wird der Lebens-Film zum Erfolg statt zum Flop. Dieser Grundgedanke des Buchs hat durchaus Charme, und die Übungen dazu sind gleichermaßen spaßig wie aufschlussreich. Manche Strategien - insbesondere die, die die Autorin bei anderen Coachs entlehnt - wollen allerdings nicht so recht ins Filmkonzept passen und wirken teilweise unfreiwillig komisch. Andere wiederum - etwa die Aufforderung, positiv zu denken - sind so altbekannt, dass sich Heinzelmann das 'Remake' hätte sparen können. Trotzdem: Wir empfehlen den munteren Ratgeber jedem, der genug von seiner Statistenrolle hat und endlich im Regiestuhl Platz nehmen will.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen