summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Weitere Optionen
Regie Sathanas (A Tribute To Cernunnos)
 
Größeres Bild
 

Regie Sathanas (A Tribute To Cernunnos)

21. September 2009 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Auch als CD verfügbar.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
2:29
30
2
6:09
30
3
6:38
30
4
4:33
30
5
2:48
30
6
5:39
30
7
0:15
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 21. September 2009
  • Erscheinungstermin: 21. September 2009
  • Label: Blackend
  • Copyright: 2009 Blackened Records
  • Gesamtlänge: 28:31
  • Genres:
  • ASIN: B002QFSW8Y
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 466.939 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von Markus Schmidl am 20. November 2014
Format: MP3-Download
Die EP *Regie Sathanas* erschien erstmal 1998. Sie ist so ein Art Requiem an den Original-Schlagzeuger Cernunnos, der kurz vor den Aufnahmen zum zweiten Enthroned-Album *Towards The Skullthrone Of Satan* Selbstmord begangen hatte. Die EP wurde eingespielt in der Besetzung Lord Sabathan (bass, vocals), Nornagest (guitars, vocals), Nebiros (guitar) und Namroth Blackthorn (drums).

Mit vier Songs, zwei Instrumentals und einem Cover-Song bringt es die EP auf eine Laufzeit von 28 Minuten. Trotz des traurigen Anlasses wildert sich die Band querbeet durch diverse Genres. Die Songs sind eine Mischung aus Thrash-, Death- und Black-Metal, und bleiben dennoch zu 100% Enthroned (für ungeübte Ohren ist das sowieso alles der gleiche Lärm).

Eröffnet wird mit einem atmosphärischen Instrumentalstück bevor sich die Riffs pfeilschnell in *By Dark Glorious Thoughts* entladen. *Walpurgis Night* im Anschluß ist so ziemlich der interessanteste Song der EP. Er beginnt mit Soundeffekten, langsamer Melodie, bis zur Explosion eines Stahlgewitters mit voller Geschwindigkeit. Die Erkenntnis das *Satan Never Sleeps* ist zwar nicht wirklich neu, der einfach gestrickte, langsame Death-Metal-Song dieses Titels dafür aber ausgesprochen spannend.

Der Song *Conquerer* ist im Original von Sodom bereits ein Killer. Enthroned können ihn genauso stark adaptieren und zeigen gleichzeitig das Sodom nicht zu Unrecht zu den Wegbereiter des Black-Metal zählen. *Deny The Holy Book Of Lies* dagegen befand sich bereits auf dem Debüt-Album. Die EP endet mit einem 15 Sekunden dauernden und der Einfachheit betitelten Outro.

Unterm Strich ist das eine typische Enthroned-Scheibe.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden