• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Regel Nummer 1: Einfach e... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 7,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Regel Nummer 1: Einfach erfolgreich anlegen! Gebundene Ausgabe – 29. Juli 2010


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 29,90
EUR 29,90 EUR 17,11
68 neu ab EUR 29,90 13 gebraucht ab EUR 17,11 1 Sammlerstück ab EUR 22,00
EUR 29,90 Kostenlose Lieferung. Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sie wollen sofort Zeit und Geld sparen? Wir empfehlen das Amazon Spar-Abo. Mehr erfahren

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Regel Nummer 1: Einfach erfolgreich anlegen! + Jetzt aber!: Erfolgreich anlegen in 8 Schritten + Der entspannte Weg zum Reichtum
Preis für alle drei: EUR 71,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 400 Seiten
  • Verlag: Börsenbuchverlag; Auflage: 4. (29. Juli 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3938350342
  • ISBN-13: 978-3938350348
  • Größe und/oder Gewicht: 14,9 x 3,4 x 22,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 118.126 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Phil Town ist nicht der typische Börsianer. Er gehörte früher zur Elite-Einheit Green Berets und verdiente sich seinen Lebensunterhalt nach seinem Ausscheiden aus der Armee als River Guide. Sein Leben änderte sich schlagartig - und zwar inmitten der schlimmsten Stromschnellen des Grand Canyon. Dort rettete sein Können einer von ihm geführten Gruppe das Leben. Einer seiner Klienten nahm sich in der Folge des Ex-Elitesoldaten an. Er führte ihn in die Grundlagen des Investierens ein und erklärte ihm die "Regel Nummer 1": Verliere kein Geld!. Town erwies sich als sehr gelehrig. Innerhalb von nur fünf Jahren machte er aus tausend Dollar eine Million. Mittlerweile spricht er vor mehr als 500.000 Menschen pro Jahr und erklärt auch ihnen die "Regel Nummer 1".

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
 Lesen Sie die erste Seite
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

90 von 94 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Merath (Unternehmercoach GmbH) am 30. Juli 2007
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Wer Warren Buffett und Benjamin Graham kennt, verstanden hat und anwendet, braucht dieses Buch nicht. Den meisten wird es jedoch so gehen, dass sie schon mal etwas über Value Investing gelesen haben und den Ansatz eigentlich interessant finden. Wenn man die durchschnittlichen Renditen von Warren Buffett (23 Prozent jährlich über fast 50 Jahre) betrachtet, dann sollte man den Ansatz auch interessant finden.

Aber angesichts des ganzen Zahlenwerks und des Aufwands legen dann die meisten doch anders an. Phil Town hingegen erklärt den Value-Ansatz so, dass es jeder versteht und auch nachmachen kann. Dabei kommt ihm zugute, dass er keinerlei akademische Ausbildung hat und deshalb so schreibt, dass es auch jeder versteht. Die Grundlagen werden Schritt für Schritt erklärt. Und überflüssige Details werden einfach ignoriert.

Hat man dann mit der fundamentalen Analyse ein erstklassiges Unternehmen gefunden, dann wird on top noch eine kleine technische Analyse gemacht, um sicherzustellen, dass man nicht gerade gegen die institutionellen Anleger handelt, die mit 85 Prozent Anteil eben den Markt machen. Ziel ist eben die Regel Nummer 1: Kein Geld verlieren! Mit seinem Ansatz visiert Phil Town statt den 23 Prozent von Warren Buffett "nur" 15 Prozent an. Für den durchschnittlichen Anleger sollte das eigentlich ziemlich attraktiv klingen.

Meiner Meinung nach eines der besten Bücher, wenn man den Value Ansatz verfolgen will, aber bislang noch keine praktikable Anweisung gefunden oder noch keine Zeit hatte.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
138 von 151 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Akeem am 25. Mai 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Ich bin seit Jahren aktiver Anleger und wühle mich aus Leidenschaft durch alle Arten Börsenliteratur. Bei mir kommt Trading-Kost genauso auf den Tisch, wie Biographien, allgemeine Ratgeber oder Fachbücher. Alle paar Jahre flattert mir dann etwas auf den Tisch, bei dem ich denke Das hat das Zeug zum Klassiker". Bei diesem Buch ging es mir so.

Der Autor erklärt seine Strategie, die im Endeffekt dem Value-Gedanken folgt. Das Entscheidende an diesem Buch ist, WIE er die Strategie erklärt. Town stellt dar, wie man die Unternehmen auswählt, die für eine Beteiligung (denn das ist ein Aktienkauf!!!) in Frage kommen, und wie man sich letztendlich zum Einstieg entscheidet.

Dabei ist das ganze Buch von der Tatsache geprägt, dass man mit Phil Town keinen Akademiker vor sich hat, der seinen Markowitz beherrscht und sich auch in allen anderen theoretischen Modellen auskennt, sondern einen Quereinsteiger, der die Börse von der Pike auf lernen musste. Seine Sprache ist angenehm, seine Argumentation verständlich, seine Beispiele treffend.

Wie gesagt: Meiner Meinung nach hat der Titel das Zeug zum Klassiker - einfach, weil er die erfolgreichste Anlagestrategie der Welt zeitgemäß und gut an den Leser beziehungsweise Anleger bringt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Benjamin G. am 9. April 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Regel Nummer 1 basiert auf dem Grundsatz von Benjamin Graham Aktien unter ihrem wahren Wert zu kaufen. Dies ist mit Sicherheit eine Regel die heute immer noch Gültigkeit hat und auf der das moderne Value Investing nach wie vor basiert. Die Schwierigkeit ist es immer den wahren Wert einer Aktie zu ermitteln um dann zu bewerten ob sie billig oder überteuert ist. Und genau hier bietet das Buch von Phil Town gute Ansätze, allerdings ist seine amschliessende Sichtweise zur Berechnung des Wertes einer Aktie gefährlich optimistisch.
Phil Town gibt Quellen an wo man die Daten der letzten 10 Jahre einer Aktie bekommt und zeigt auch auf wie man diese analysiert. Hierfür ein klarer Pluspunkt. Wie Phil Town dann aber das weitere Wachstum auf die Zukunft projeziert und den zukünftigen Wert berechnet, ist an den Haaren herbeigezogen. Dies scheint mir doch eine sehr eigensinnige Auslegen von Benjamin Grahams Schriften zu sein, daher nur zwei Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
58 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Axel Bock am 3. März 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Ich bin die perfekte Zielgruppe für dieses Buch: Ich habe ein Depot, und habe mit Glück ein paar Euro Profit machen können. Glück, aber keine Ahnung. Ich kaufte das Buch also aus Neugier und um zu testen, ob es wirklich so direkt anwendbar ist.

Nach ca. 3/4 der Lektüre kann ich sagen: Ja und Nein.

Erst einmal das Positive: Phil schreibt einfach, direkt, und unterlegt mit Beispielen. Das ist gut, eingängig, und motiviert. Ausserdem ist die Strategie, nach der er vorgeht, einleuchtend, nachvollziehbar und vermutlich sehr effizient (ich habe noch keinen Langzeittest gemacht, daher kann ich die Wirksamkeit nicht beurteilen).

Jetzt die Kritikpunkte. Das Buch ist vornehmlich ein Buch für Anfänger im Investment-Business, daher ist es auch als Schritt-für-Schritt-Lehrbuch konzipiert. Und hierbei versagt es stark.

Die 5 Werte, nach denen man Unternehmen beurteilt, sind zwar genannt, aber wenn man diese nicht selbst berechnen kann oder weiß, wo man sie herbekommt, ist man recht alleine. MSN Money wird genannt als Seite, die auch recht gut ist - aber lange nicht alle Informationen bietet. Weitere Seiten werden genannt: Yahoo Finance (schlecht, kaum verwertbare Daten), und sonst noch 5 Bezahlseiten. Alle auf Englisch.

Des weiteren verweist Phil sehr oft auf seine Web Site. Gerade die Berechnung der "big five" aus Firmenbasisdaten zum Beispiel steht einmal dieser Satz: "Wie genau das geht erkläre ich auf meiner Web Site". Und dieser Satz kommt HÄUFIG, auch bei Themen, die meiner Meinung nach dringend in dieses Buch gehörten (Berechnung des ROIC aus den Daten eines Unternehmensabschlusses).

Zur Struktur kann ich nur sagen: Nicht gut. Nicht allzu schlecht, aber gut ist es nicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen