Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 7,55
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Reg Strikes Back Original Recording Remastered

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.


Preis: EUR 7,23 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch GMFT und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
33 neu ab EUR 4,48 7 gebraucht ab EUR 3,23 1 Sammlerstück(e) ab EUR 6,00

Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Elton John-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Elton John

Fotos

Abbildung von Elton John

Biografie

1973 hatte Elton John mit dem bahnbrechenden Album ‘Goodbye Yellow Brick Road‘ seinen endgültigen Durchbruch. Jetzt erscheint die neu gemasterte Version auf CD, LP und in einem Boxset mit der CD ‘Live At Hammersmith 1973’, einer DVD mit Bryan Forbes Film ‘Elton John and Bernie Taupin Say Goodbye To Norma Jean and Other Things’ von 1973 und mit einem ... Lesen Sie mehr im Elton John-Shop

Besuchen Sie den Elton John-Shop bei Amazon.de
mit 377 Alben, 24 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Reg Strikes Back + Sleeping With the Past + Too Low for Zero
Preis für alle drei: EUR 29,21

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (1. Juni 1998)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Rocket Record Company Ltd. (Universal Music)
  • ASIN: B0000089FS
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.451 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Town Of Plenty 3:40EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. A Word In Spanish 4:38EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Mona Lisas And Mad Hatters (Part 2) 4:11EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. I Don't Wanna Go On With You Like That 4:33EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Japanese Hands 4:40EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Goodbye Marlon Brando 3:29EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. The Camera Never Lies 4:35EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Heavy Traffic 3:30EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Poor Cow 3:50EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Since God Invented Girls 4:54EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Rope Around A Fool 3:48EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. I Don't Wanna Go On With You Like That (Shep Pettibone Mix) 7:16EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. I Don't Wanna Go On With You Like That (Just Elton And His Piano Mix) 4:37EUR 1,29  Kaufen 
Anhören14. Mona Lisas And Mad Hatters (Part 2) (The Renaissance Mix) 6:18EUR 1,29  Kaufen 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Patrick M. Schmidt am 12. April 2002
Format: Audio CD
Mit "Reg strikes back" meldete sich Elton John 1988 nach seiner Kehlkopfoperation stimmlich eindrucksvoll zurück. Verglichen mit dem heiseren Gekrächze auf dem Live-Mitschnitt "Live in Australia" sind die Vocals auf dieser CD ein wahrer Hörgenuss. Allerdings kann man dies von den Songs auf dem Album so uneingeschränkt leider nicht behaupten. Bis auf die Singles "I don't wanna go on with you like that" (US Top 2) und "A word in Spanish" (US Top 20), das überraschende "Heavy Traffic" und "Since god invented girls" ist der Rest leider nur Mittelmaß. Enttäuscht war ich auch von der Fortsetzung von "Mona Lisas and Mad Hatters", dessen Original vom überragenden "Honky Château" stammt. Mit der wunderschönen Ballade aus dem Jahre 1972 hat dieser Song leider nicht mehr viel gemeinsam. Die Bonus Tracks auf der "Classic Years"-CD sind zwar auch nicht wirklich das gelbe vom Ei - sieht man einmal von den zwei Remixen von "I don't wanna go on with you like that" ab (der "Just Elton and his Piano-Mix" ist in meinen Augen noch besser als die Albumversion). Alles in allem ein eher mittelmäßiges Werk, das aber in "Sleeping with the past" einen überragenden Nachfolger bekommen sollte ! ! !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolfgang Goethe am 16. Oktober 2009
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Dieses Elton John Album stammt ja aus seiner schwachen Zeit. Aber dennoch ist es es Elton, trotz seiner damaligen Drogensucht (seit 1990 clean) gelungen, eine CD zu kreiren, die einige wirklich tolle Songs enthält:
Schon der Opener "Town of Plenty" geht ins Ohr und das darauf folgende "A Word in Spanish" ist super. Natürlich kann die Fortsetzung von "Mona Lisas and Mad Hatters" nicht mit dem Original bzw. ersten Teil von 1972 mithalten. "I don't wanna go on with you like that" ist dann wieder wunderbar, genauso "Japanese Hands". Die nächsten drei Lieder plätschern so vor sich hin und sind schlichtweg zu guter Laune Musik zu zählen. "Poor Cow" sticht dann musikalisch wie auch namentlich wieder heraus. Und letztendlich findet Elton John einen würdigen Abschluss mit "Since god invented girls"

Auf jeden Fall ist dieses Album kaufenswert, zählt aber natürlich auch nicht zu den besten Elton John Alben. Den Preis finde ich ein wenig hoch, werden doch bessere Cds von Elton John für weniger Geld verscherbelt (hier sind viele für knapp 7€ zu bekommen)!

Wenn man ein sogenannter Anfänger von Eltons Musik ist, sollte man zuerst auf seine stärksten Alben, wie "Honky Chateau" (1972), "Captain Fantastic and the brown dirt Cowboy" (1975), "Too low for zero" (1983) oder "Sleeping with the past" (1989) zurückgreifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cartwing am 15. März 2011
Format: Audio CD
Reg strikes back" ist für mich das beste Elton John Album. Und zwar das beste von den 5 schlechtesten...
Einen Vergleich mit den frühen Werken bis 78 und den späteren ab 2001 muss man sich hier natürlich verkneifen, denn die 80er waren ja nun eine Welt für sich, und Elton John gehörte (zumindest nach 83)nicht gerade zu den Künstlern, die sich von der gängigen Masse abhoben, wie etwa Sade oder Simply Red.
Anfang der 80er lieferte er immerhin noch ein paar solide, gute Pop-Alben ab, nach dem Megaseller Too low für zero" kam dann allerdings der Punkt, an dem es qualitativ langsam bergab ging.
Während der Nachfolger immerhin noch als guter Durchschnitt gelten darf, erschien mit Ice on fire" das erste schwache Album nach dem misslungenen Disco-Ausflug "Victim of love" von 79. Abgesehen von einigen an frühere Zeiten erinnernde Titel wie "This town" gab es hier ein paar schwülstige Balladen, schwache uptempo Nummern und den ersten (und zum Glück letzten Elton John - Schlager "Nikita").
Der Nachfolger "Leather Jackets" setzte dieses Trauerspiel fort und gilt als das schlechteste Elton John -Album überhaupt.
Dann kam "Reg strikes back" und Elton John begann sich langsam zu erholen. Das auf dem Cover zu begutachtende "Ausmisten" alter Hüte kann zwar nicht wirklich auf die gebotene Musik übertragen werden, aber so müde und ausgelaugt wie auf dem Vorgänger klingt er hier längst nicht mehr.
Schon die erste Single "I dont wanna go on..." klingt nach einem neuen, wiedererwachten Elton John. Der ungewöhnliche Beat kann bei mehrmaligem Hören nerven, bescherte dem song aber damals einen hohen Wiedererkennungswert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden