summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden Liebeserklärung Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Dyson DC52 gratis Zubehör Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Reflexive Modernisierung:... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von AMAHOFF
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Auflage: 6 17,6 x 10,8 x 2,2 cm, Taschenbuch Suhrkamp Verlag, 28.10.1996. 368 Seiten gutes Exemplar 358 9783518117057
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,29 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Reflexive Modernisierung: Eine Kontroverse (edition suhrkamp) Taschenbuch – 28. Oktober 1996

1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 15,00
EUR 15,00 EUR 4,80
66 neu ab EUR 15,00 12 gebraucht ab EUR 4,80

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Reflexive Modernisierung: Eine Kontroverse (edition suhrkamp) + Konsequenzen der Moderne + Weltrisikogesellschaft: Auf der Suche nach der verlorenen Sicherheit (suhrkamp taschenbuch)
Preis für alle drei: EUR 40,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: 6 (28. Oktober 1996)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 351811705X
  • ISBN-13: 978-3518117057
  • Größe und/oder Gewicht: 10,9 x 1,9 x 17,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 182.497 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ulrich Beck ist einer der weltweit anerkannten Soziologen. Sein 1986 erstmals veröffentlichtes Buch Risikogesellschaft. Auf dem Weg in eine andere Moderne brachte ein neues Zeitalter auf den Begriff. Dieses Konzept machte ihn international und weit über akademische Kreise hinaus bekannt. Zwanzig Jahre später erneuerte und erweiterte er seine Zeitdiagnostik in Weltrisikogesellschaft. Auf der Suche nach der verlorenen Sicherheit im Zeichen von Terrorismus, Klimakatastrophen und Finanzkrisen. Er war zwischen 1997 und 2002 Herausgeber der Reihe Edition Zweite Moderne im Suhrkamp Verlag. Zwischen 1992 und 2009 war Beck Professor für Soziologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Von 1999 bis 2009 fungierte Ulrich Beck als Sprecher des von der Deutschen Forschungsgemeinschaft finanzierten Sonderforschungsbereichs Reflexive Modernisierung. Vom Europäischen Forschungsrat wurde Ulrich Beck 2012 ein Projekt zum Thema Methodologischer Kosmopolitismus am Beispiel des Klimawandels mit fünfjähriger Laufzeit bewilligt. Beim Weltkongress für Soziologie 2014 in Yokohama erhielt Ulrich Beck den Lifetime Achievement Award – For Most Distinguished Contribution to Futures Research der International Sociological Association.

Ulrich Beck wurde am 15. Mai 1944 in Stolp in Hinterpommern geboren. Nach seinem Studium der Soziologie, Philosophie, Psychologie und Politikwissenschaft in München promovierte er dort im Jahr 1972. Sieben Jahre später wurde er im Fach Soziologie habilitiert. Sein wissenschaftliches Hauptinteresse galt dem Grundlagenwandel moderner Gesellschaften. Diese grundlegenden Veränderungen faßte er, neben dem Begriff des Risikos, unter anderem mit Konzepten wie Reflexiver Modernisierung, Zweite Moderne, unbeabsichtigte Nebenfolgen und Kosmopolitismus.

Ihm wurden mehrere Ehrendoktorwürden europäischer Universitäten und zahlreiche Preise verliehen.

Er starb am 1. Januar 2015.

Anthony Giddens, geboren am 18 Januar 1938 in Edmonton, war bis 2003 Direktor der London School of Economics and Political Science und zuvor Professor der Soziologie an der University of Cambridge.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 14. Juli 1999
Format: Taschenbuch
Was ist Soziologie heute noch? Diese Frage wollen die drei Soziologen Beck, Giddens und Lash beantworten. Dafür nehmen sie sich das Thema zur Betrachtung heraus, das alle drei als das bedeutendste für die zeitgenössische Sozialwissenschaft betrachten: die "Modernisierung", in diesem Fall ihr Modell der "reflexiven" Modernisierung. Die Modernisierung habe neue Ausgangsvoraussetzungen geschaffen, die theoretische Grundlage auf der die Soziologie ihr Forschungsprogramm in gewohnter Routine vollzieht, einfach zerstört. Vielmehr müsse die Moderne heute als Modernisierung und "Gegenmodernisierung" auf verschiedenen Ebenen betrachtet werden. Ein herausfordernder Ansatz. Jeder dieser drei vertritt eine andere Ausrichtung dieser Theorie, eine andere Färbung. Zuerst stellen die Autoren ihre Ansätze dar, dann bekommen sie Raum auf die beiden anderen zu antworten. Eine Kontroverse dreier theoretisch nah beieinanderliegender Denker entspannt sich und macht wohl eher als eine Darstellung durch nur einen von ihnen die Reize und Schwachstellen des Ansatzes deutlich. Die Stile der Autoren unterscheiden sich, sie sind aber allesamt lesbar. Für an Soziologie Interessierte bietet sich in dem Buch eine ergiebige Quelle. Ein Ansatz der Handlungs- und Systemtheorie, zugegeben an manchen Stellen ziemlich popularwissenschaftlich beschrieben, zu verbinden versucht, kann leichter verständlich und doch so tiefgründig kaum erklärt werden. Was für eine umfassende Meinungsbildung noch fehlt ist eine theorieexterne Kritik. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen