Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

The Redshift (Re-Release Digipack Incl.Bonus Trac


Preis: EUR 19,64 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
5 neu ab EUR 14,07

Omnium Gatherum-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Omnium Gatherum

Fotos

Abbildung von Omnium Gatherum
Besuchen Sie den Omnium Gatherum-Shop bei Amazon.de
mit 7 Alben, 3 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

The Redshift (Re-Release Digipack Incl.Bonus Trac + New World Shadows + Years in Waste
Preis für alle drei: EUR 56,43

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (28. Februar 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Plastic Head (Soulfood)
  • ASIN: B00HDPXH3W
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 222.391 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Nail 3:44EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. A Shadowkey 4:29EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Chameleon Skin 4:55EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. No Breaking Point 3:47EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. The Return 5:28EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Shapes and Shades 4:51EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. The Redshifter 3:41EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Greeneyes 4:39EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. The Second Flame 4:24EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. Song for December 2:19EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Distant Light Highway 5:34EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Nail (Live) 4:36EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. Chameleon Skin (Demo 2008) 4:53EUR 1,29  Kaufen 
Anhören14. A Shadow Key (Demo 2008) 4:27EUR 1,29  Kaufen 
Anhören15. Shapes and Shades (Alternative Mix) 4:51EUR 1,29  Kaufen 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ewonwrath am 3. September 2009
Format: Audio CD
Wer die Bandgeschichte um die Finnen Omnium Gatherum seit deren Anfängen mitverfolgt, kann heute Erstaunliches feststellen: eine geglückte Metamorphose vom rockigen Metal zum metallischen Rock.

Das hochgelobte 2003er Debut "Spirits And August Light" zeigte bereits das Potential einer eigenständigen Melodic-Death-Metal-Band auf, geprägt von kreativen Ansätzen, die dann 2004 auf "Years In Waste" vollends zur Entfaltung kamen. Danach folgte eine längere Sendepause der Finnen, in der sie das Label wechselten und sich von ihrem bisherigen Sänger Antti Filppu trennten. Das 2007 erschienene "Stuck Here On Snakes Way" hätte jedoch genauso gut "Stuck Here On Snails Way" getauft werden können. Musikalisch machten Omnium Gatherum eher einen großen Schritt zurück, probierten zwar Neues aus, mischten dabei aber zu viele Spielarten unterschiedlicher Genres - auf zu plumpe Art und Weise. Und zu guter Letzt hatte der Neue am Mikro, Jukka Pelkonen, arge Probleme, seine Vocals auf bekömmliche Weise in diese dreiviertel Stunde gespielter Konfusion einzubringen.

Doch bereits ein Jahr später folgte "The Redshift", dass mich nach der starken Enttäuschung des vorherigen Longplayers ziemlich umgehauen hat. Mit wesentlich mehr Engagement und Energie gehen die sechs Finnen hier zu Werke, was man sofort im Opener "Nail" zu spüren bekommt. Treibender Rock dominiert diesen Song, im Mittelsektor ein fetter Groovepart, dazu Jukka Pelkonens rauher, melodischer und in jeder Note passender Gesang. Das Ganze verpackt in einer metallisch angehauchten Produktion. Fertig sind die transformierten und geläuterten Omnium Gatherum. Simple - but it works!

Dazu kommt der Verzicht auf verkorkste Experimente jeglicher Art.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Doktor von Pain TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 6. März 2009
Format: Audio CD
Durch Zufall stieß ich auf "The Redshift" von den Finnen Omnium Gatherum. "Der Name ist mir geläufig, da höre ich doch mal rein", dachte ich mir. Tatsächlich kannte ich die Band schon, besitze ich doch deren Album "Years In Waste", welches aber relativ unmelodisch und vertrackt daherkam. Doch das hier hatte ich nicht erwartet: Allerfeinster Melodic Death Metal mit dezentem Keyboardeinsatz, welcher das eine oder andere Mal an die göttlichen Dark Tranquillity erinnert. Die Songs sind anspruchsvoll, dabei aber dennoch eingängig und von wunderbaren Melodien durchzogen. Sänger Jukka Pelkonen growlt entweder richtig schön böse-tief oder singt clean, wobei seine Stimme ebenfalls angenehm tief klingt und so ein wenig an Sentenced erinnert. Mal darf es auch etwas ruhiger, beinahe schon balladesk zugehen, wie in dem Song "Greeneyes". Was für ein Album! Fans von Dark Tranquillity, alten In Flames oder At The Gates MÜSSEN reinhören!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Omni ist seit einiger zeit (zusammen mit insomnium) meine Prog-/MDM Lieblingsband, zumindest von den noch aktiven.
The Redshift ist ein wirklich gelungenes Album (und das erste wo Dan Swanö zumindest bei producing, mixing und mastering mitmischt). Es ist progressiv, melodisch hat einige wirklich großartige Momente und ist ebenbürtig zu späteren Alben wie New World Shadows oder Beyond. Allgemein jedem, der auf fröhlicheren Metal, mit einem kleinen touch finnischer melancholie steht, zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen