Neu kaufen

Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 2,00

Dieser Artikel kann nicht per 1-Click® bestellt werden.
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 12,99
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Redacted

Kel O'Neill , Ty Jones    Freigegeben ab 18 Jahren   DVD
3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,49
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager
Verkauf durch Multi-Media-Trade GmbH - Alle Preisangaben inkl. MwSt. und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 19. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Achtung: ab 18! Eine Lieferung an Minderjährige ist nicht möglich. Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

Amazon Instant Video

Redacted sofort ab EUR 3,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Redacted + Battle for Haditha + Camp Armadillo
Preis für alle drei: EUR 34,31

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Kel O'Neill, Ty Jones, Daniel Sherman, Izzy Diaz, Rob Devaney
  • Künstler: Billy Hopkins, John J. Thomson, Mark Cuban, Jonathon Cliff, Brian De Palma, Bill Pankow, Phillip Barker, Jason Kliot, Simone Urdl, Joana Vicente, Todd Wagner, Jennifer Weiss
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 18 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 6. Februar 2009
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 86 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001IF5Z2E
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 64.830 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Movieman.de

"Redacted" ist ein nur schwer zugänglicher Film, der in Form einer Dokumentation daherkommt und dabei sowohl Privatvideos der GIs als auch Fernsehberichte und Dokumentationen zu einem Ganzen vermengt, das zumindest eines bewirkt: den Zuschauer zum Nachdenken anzuregen. In Teilen ist Brian De Palmas Film sehr manipulativ, dann wiederum hat man das Gefühl, etwas Wahrhaftiges zu sehen, das die zwei Seiten eines jeden Krieges und das Leid und den Schmerz beider Seiten offenbart. Dass der Film ein wahres Ereignis zum Auslöser nimmt, macht ihn umso bitterer, denn was man hier sieht, ist Fiktion, die sich als Realität tarnt und selbige nachahmt. So geht es letzten Endes nicht nur um das, was Soldaten in Kriegssituationen tun, sondern auch um die Wahrheit, das erste Opfer eines Krieges. Und durch die nahe Kamera, mit der wir als Zuschauer direkt am Geschehen teilhaben, werden wir nicht nur zum Voyeur grausigen Geschehens, sondern auch zum Opfer der Manipulation. Denn die Wahrheit wird, so suggeriert es uns der Film, durch die Linse der Kamera immer verfälscht. Fazit: Sehenswert, aber sehr experimentell und sicherlich nicht für jedermann.

Moviemans Kommentar zur DVD: Das Bild weist natürlich Schwächen auf, die praktisch aber gewollt sind. Für den Ton gilt dasselbe. Das Bonusmaterial ist insofern zwiegespalten, da nur wenig zum Film an sich vorhanden ist.

Bild: Das Bild lässt sich nur schwer bewerten, denn einerseits wurde mit einer Videokamera gedreht, andererseits soll alles roh und ungelenk wirken. So hat man wilde Bewegungen mit der Kamera, bei denen das Bild verruckelt und unscharf wird. Rauschen ist nur in sehr geringem Maße, manchmal auch gar nicht vorhanden. Der Kontrast ist steil. In manchen Szenen strahlen helle Elemente richtig (Steine bei 00:18:06). Als quasidokumentarischer Film überzeugt die Bildqualität, da sie authentisch wirkt.

Ton: Aufgrund der technischen Umsetzung ist hier in Sachen Raumklang nicht viel geboten. Die Dialoge sind im Deutschen immer perfekt zu verstehen, was aber auch daran liegt, dass die Synchro einfach nicht authentisch wirkt und sehr laut und steril daherkommt. Im Original werden Dialoge im Trubel schon mal verschluckt.

Extras: Neben einem kurzen Interview mit De Palma, in dem er auch darüber spricht, was ihn zu diesem Film bewegt hat, gibt es Trailer und ein kurzes nichtssagendes Behind-the-Scenes-Feature. Die DVD enthält auch mehr als eine Stunde an Interviews mit Flüchtlingen. Diese haben zwar mit dem Film direkt nichts zu tun, funktionieren aber in dem Sinne sehr gut, da sie weiteres Infomaterial zu diesem Krieg und seinen Auswirkungen darstellen. --movieman.de

Produktbeschreibungen

REDACTED

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schlaglichter des Krieges! 4. Januar 2009
Format:DVD
Zunächst einmal vorweg: Brian de Palma musste seine Filmhandlung fiktiv nennen. Das hatte vor allem rechtliche Gründe. Der Film ist stark angelehnt an ein tatsächlich begangenes Verbrechen im Irak. Verübt von US-Soldaten. Jetzt de Palmas Film sozusagen als "Märchen" hinstellen zu wollen, ist nicht nur falsch, sondern mehr oder weniger unverantwortlich.

US-Soldat Salazar will seinen Irak-Aufenthalt in einer Art Video-Tagebuch festhalten. So hat er die Kamera ständig im Einsatz, wenn seine Gruppe Dienst schiebt. Ihre primäre Aufgabe ist es, einen Kontrollpunkt zu betreiben. Bei einer Razzia werden die Soldaten Flake und Reno auf ein 15jähriges Mädchen aufmerksam. Eines Abends, betrunken und vielleicht auch high, beschließen sie, dem Haus des Mädchens noch einen Besuch abzustatten. Sie haben von vornherein den Plan, das Mädchen zu vergewaltigen. Ihr Gruppenführer McCoy begleitet sie, weil er verhindern will, dass etwas passiert. Aber dann gerät die Situation außer Kontrolle. Es gibt jede Menge Tote und anschließend setzen Flake und Reno die anderen Soldaten unter Druck, um das Verbrechen zu verschleiern. Damit kann McCoy nicht leben. Aber wer wird ihm glauben?

Brian De Palma ist ein Fuchs hinter der Kamera. Unberechenbar, hochkreativ und immer für eine Überraschung gut. Redacted ist in keiner Art und Weise als De Palma Film erkennbar. In einer Art Videospecial lässt De Palma verschiedene Sequenzen ablaufen, die Salazar aufgenommen hat. Sozusagen Schlaglichter des Krieges. Dabei verliert er nicht den roten Faden und hält die Kamera schonungslos auf das gesamte Drama.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bilder des Krieges....Krieg der Bilder 19. März 2009
Von Ray TOP 1000 REZENSENT
Format:DVD
Irak 2006: Sam Peckinpahs berühmte Skorpion Szene aus "Wild Bunch" ist Auftakt einer furiosen Medien-Bilderflut. Die Szene deutet an, wie stark sich markante Bilder einprägen. Wir erleben eine französische Reportage über den Kontrollposten, denn an diesem Checkpoint in der irakischen Stadt Sammarah vertreiben sich die Soldaten die Langeweile beim Wacheschieben, Kartenspielen, Saufen und beim Filmen.
Wir sehen ausserdem verschiedene Nachrichtenprogramme - US und Arabische - Blogs und eine terroristisches Hinrichtungsvideo, Aufzeichnungen von Verhören etc. Palma fügt sämtliche dieser Kamera-Stilmittel in seinen Film ein und schafft mit all diesen Versatzstücken ein interessantes Ergebnis.
Ein Soldat der Alpha Company, Angel Salazar (Izzy Diaz), ist wie viele andere Soldaten der Gegenwart mit einem handlichen Camcorder unterwegs und filmt seine persönliche Chronik des Kriegsdienstes im Irak. Salazar will sich mit seinen Aufnahmen nach dem Krieg bei einer Filmschule bewerben. Immer wieder thematisiert De Palma in seinem Filmschaffen die Verfänglichkeit des Beobachtens und die moralische Verantwortung des Voyeurs. Sehr oft sind seine Helden ohnmächtige Zuschauer, die Zeugen eines Verbrechens werden.
In seinem neuen Film nutzt er die Ästhetik der von Laien gemachten Videoclips, um sein Irakkriegsdrama authentischer wirken zu lassen. Mehr Nähe durch die verwackelte Kameraperspektive. YouTube als Vorbild für Kinofilme. Es finden sich dort einige dieser echten Videoclips von Soldaten im Irak. Die bedrohliche bis feindlich gesinnte Fremde des Krisengebietes hat Auswirkungen: Von Herumalbern bis zu Beschimpfungen bis zum...Töten.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen You're in the Army now 14. Januar 2009
Format:DVD
Mit diesem Film hat Brian De Palma sicher nicht alle Amerikaner zu seinen Fans gemacht.
Er zeigt in seinem Film den alltäglichen hirnverbrennenden Wahnsinn, der die Soldaten wie auch die irakische Bevölkerung quält.
Die dauernde Monotonie in den Camps, gefolgt von blutpumpendem Stress bei Einsätzen, die ständige Gefahr welche von Scharfschützen und Bombenfallen ausgeht, die sexuelle Frustration bei Langzeiteinsätzen, die anhaltende Hitze sowie das unterschwellige Wissen um die Sinnlosigkeit des gesamten Einsatzes machen viele der Soldaten schier verrückt.
Der Film zeigt den Alltag einer kleinen Gruppe von Soldaten, die einen Kontrollpunkt an einer Brücke bewachen. Dieser zusammengewürfelte Haufen besteht aus Männern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Da ist der übergewichtige Fiesling, der dürre Kerl der seinen Hass auf alles und jeden loslässt, der Bücher lesende Nerd, der immer gutgelaunte Typ welcher von einer Karriere als Filmemacher träumt und der nette Kerl von nebenan.
Diese unterschiedlichen Typen sind zusammengepfercht in einer Beahausung welche nicht gerade Trost spendet. Andauernde Reibereien zwischen den Männern gehören zur Tagesordnung und bringen zusätzlichen Stress für die Männer.

Bei einem Routineeinsatz bei dem ein Haus durchsucht und eine irakische Familie in Angst und Schrecken versetzt wird, bekommt der Zuschauer die Brutalität der US-Soldaten zu sehen, wie sie tatsächlich täglich stattfindet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Guter Film
Der Film war echt sehenswert und sein Geld Wert. Werde ihn mir auch gerne noch ein zweites und drittes mal anschauen.
Vor 8 Monaten von Daniel Bright veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Die Verdammten des Bilderkrieges (Spoiler)
Ein Herr schickte seinen Diener in Bagdad auf den Markt. Dort erschien ihm der Tod; er kehrte angsterfüllt zu seinem Herrn zurück und bat um ein Pferd, um nach Samarra zu... Lesen Sie weiter...
Vor 24 Monaten von Tonio Gas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen erstklassiger Antikriegsfilm
allen negativen Bewertungen zum Trotz kaufte ich den Film, wenn auch mit gemischten Gefühlen, da meine positiven Zweifel bei einem anderen Produkt auch schon mal unberechtigt... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Juli 2012 von ein einfacher Mann von der Straße
5.0 von 5 Sternen Wikileaks meets Hollywood
Endlich ... endlich ... endlich ... Ein amerikanischer Film ... mit amerikanischen Schauspielern ... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. November 2010 von Malerfachgeschäft Gievers Gmbh
4.0 von 5 Sternen Gelungenes und bewegendes Antikriegs-Drama
Die Handlung des Filmes lehnt sich erschreckend genau an das Massaker von al-Mahmudiyya an, obwohl die Handlung zu Filmbeginn als fiktiv deklariert wird. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Februar 2010 von Ralf Enno Müller
5.0 von 5 Sternen Intelligenz vorausgesetzt
Über den Inhalt und den Stil des Filmes wurde in den anderen Rezensionen schon genug gesagt.

Doch was den Film wirklich ausmacht ist eine etwaige Diskussion... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Oktober 2009 von A. Bienenstein
3.0 von 5 Sternen Redacted Kriegsfilm
Für Liebhaber des Genres ist dieser Film (den es auch in deutscher Version gibt)sicherlich nicht das Nonplus Ultra. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Mai 2009 von Klaus Bovelet
3.0 von 5 Sternen Gespalten
Ich bin unentschlossen, wie ich den Film nun endgültig finden soll.
Es war klar, dass der Film die Zuschauer spaltet, da es hier um emotional aufgeladene Themen geht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 19. April 2009 von Moriarty
3.0 von 5 Sternen Aug um Aug.
Der Soldat Angel Salazar filmt seine Kameraden beim Einsatz im Irakkrieg. Sie arbeiten an einen Checkpoint und kontrollieren die dort vorbeikommenden Menschen und Fahrzeuge. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. April 2009 von Lothar Hitzges
1.0 von 5 Sternen grottig
Ich hab' den Film blind gekauft aufgrund der tollen Rezension in der Audiovision (Fachzeitschrift). Dachte ich würde da einen tollen Kriegsfilm mit reellem Hintergrund... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. April 2009 von Claude Kirsch
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar