Menge:1
Red Hot Chili Peppers (Re... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Red Hot Chili Peppers (Remastered)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Red Hot Chili Peppers (Remastered) Original Recording Remastered

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 CDs für 15 EUR.

8 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
48 neu ab EUR 4,63 11 gebraucht ab EUR 1,63

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Red Hot Chili Peppers (Remastered) + Mother's Milk-Remastered + Blood Sugar Sex Magik
Preis für alle drei: EUR 18,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (7. März 2003)
  • Erscheinungsdatum: 24. März 2003
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Original Recording Remastered
  • Label: Capitol (Universal Music)
  • Spieldauer: 46 Minuten
  • ASIN: B000078DOK
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Hörkassette  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 26.760 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
  1. True Men Don't Kill Coyotes (24-Bit Digitally Remastered 02) 3:39EUR 1,29  Kaufen 
  2. Baby Appeal (2002 Digital Remastser) [Explicit] 3:40EUR 1,29  Kaufen 
  3. Buckle Down (2002 Digital Remaster) 3:24EUR 1,29  Kaufen 
  4. Get Up And Jump (2002 Digital Remastser) [Explicit] 2:53EUR 1,29  Kaufen 
  5. Why Don't You Love Me (2002 Digital Remaster) 3:24EUR 1,29  Kaufen 
  6. Green Heaven (2002 Digital Remastser) [Explicit] 3:58EUR 1,29  Kaufen 
  7. Mommy Where's Daddy (2002 Digital Remaster) 3:30EUR 1,29  Kaufen 
  8. Out In L.A. (2002 Digital Remastser) [Explicit] 2:00EUR 1,29  Kaufen 
  9. Police Helicopter (2002 Digital Remaster) 1:16EUR 1,29  Kaufen 
10. You Always Sing The Same (2002 Digital Remaster)0:17EUR 1,29  Kaufen 
11. Grand Pappy Du Plenty (2002 Digital Remastser) [Explicit] 4:13EUR 1,29  Kaufen 
12. Get Up and Jump (Demo Version) (Digitally Remastered 02) [Explicit] 2:36EUR 1,29  Kaufen 
13. Police Helicopter (Demo Version) (2003 Digital Remaster) [Explicit] 1:10EUR 1,29  Kaufen 
14. Out In L.A. (Demo Version) (2003 Digital Remaster) [Explicit] 1:54EUR 1,29  Kaufen 
15. Green Heaven (Demo Version) (Digitally Remastered 02) [Explicit] 3:48EUR 1,29  Kaufen 
16. What It Is (AKA Nina's Song) (Demo) (Digitally Remastered 02) [Explicit] 3:57EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

titolored hot chili peppers (remastered)artistared hot chili peppers etichettaemin. dischi1data28 febbraio 2003supportocd audiogenerepop e rock internazionale----brani1.true men don't kill coyotes (24-bit digitally remastered 02)ascolta2.baby appealascolta3.buckle downascolta4.get up and jumpascolta5.why don't you love meascolta6.green heavenascolta7.mommy where's daddyascolta8.out in l.a.ascolta9.police helicopterascolta10.you always sing the sameascolta11.grand pappy du plentyascolta12.get up and jump (demo version)ascolta13.police helicopter (demo version)ascolta14.out in l.a. (demo version)ascolta15.green heaven (demo version)ascolta16.what it is (aka nina's song) (demo)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

42 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "timjoo" am 28. Oktober 2000
Format: Audio CD
Als im April 1984 dieses Album das Licht der Welt erblickt, war es schon Glückssache, dass es überhaupt so weit kam: Da die Gründungsmitglieder Hillel Slovak (Guitars, 1988 an Überdosis Heroin gestorben) und Jack Irons (Drums, 1988 ausgestiegen) zur selben Zeit noch bei einem anderen Label unter Vertrag standen, griffen sich Anthony Kiedis und Michael Balzary (Flea) kurzerhand zwei Ersatzleute (Jack Sherman, Guitars und Cliff Martinez, Drums) um mit ihnen die Platte einzuspielen [Anm. z. vorherigen Rez.: Vom heutigen Drummer Chad Smith konnte damals noch keine Rede sein] Auch der vom damaligen RHCP-Label EMI bestimmte Produzent Andy Gill fügte sich nicht so richtig ins Kollektiv und den Ideen Tony Kiedis und Fleas ein. Heraus kom trotzdem ein für mich bahnbrechender Erstling: Der Sound klingt noch um einiges funkiger als er heute ist, kommt aber etwas roh und unausgereift rüber, wie oftmals auf einem Debut. Auch Tony Kiedis Stimme ist nicht mit heute vergleichbar. An keiner Stelle singt er wirklich, sondern rappt in reinstem Crossover-Stil ungehalten und manchmal auch schief drauf los. Erwähnt seien an dieser Stelle der Opener "True Men Don't Kill Koyotes" und "Out in L.A." als beste Teile der Platte. Der Qualität des Albums schadet die unprofessionelle Umsetzung jedoch mehr, als sie ihr nützt. Die Songs sind zwar unbestreitbar gut und keineswegs angestaubt, aber allesamt ungeschliffene Rohdiamanten einer noch jungen Band ohne Reputation und Erfahrung.
Ihrer Zeit waren die Chili Peppers jedenfalls um Lichtjahre voraus, weshalb ihnen jeglicher kommerzieller Erfolg bis 1989 mit "Mother's Milk" auch versagt blieb.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DarthVader am 16. Juni 2007
Format: Audio CD
Ja, die Chili Peppers haben stark angefangen, damals 1984. Ungeschliffener, roher Sound, Kiedis hatte hoch eine starke Stimme (nicht so weinerlich wie heute!) "True men don't kill coyotes" ist klasse, aber nichts für die Leute, die nur "By the Way" oder "Stadium Arcadium" kennen. Nur etwas für Fans der alten Peppers oder wer unbedingt die Sammlung komplettieren möchte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von K. Klett am 28. Juni 2009
Format: Audio CD
So viel vorweg: Wer bisher nur die Post-1991-Alben der Peppers besitzt und die jungen, wilden und drogengeschwängerten Jahre erforschen will, ist mit den anderen 80-er Veröffentlichungen zunächst besser bedient. Denn das Debutalbum der Kalifornier entfaltet zu keiner Sekunde eine derartige Energie wie z.B. die großartige "The Uplift Mofo Party Plan" oder "Mother's Milk". Die Gründe dafür sind vielfälig. Da wäre zunächst die Tatsache zu nennen, dass mit Hillel Slovak und Jack Irons mal eben 50% der Band ersetzt werden musste. Und das in einer Band, in der jeder seinen Anteil am ureigenen Punk/Funk/Rsp/Rock Sound hatte. Zwar machen die Ersatzmänner Cliff Martinez (Drums) und Jack Sherman(Gitarre) ihre Sache professionell, aber das Feeling ist nicht dasselbe. Besonders Shermans Stil passt nur selten in die Gruppe. Viel zu sauber und steril wirkt er neben Flea und Anthony. Aprospos steril: Was Produzent Andy Gill da für einen zahnlosen, grausamen 80s Sound verbrochen hat, geht auf keine Kuhhaut. Sprich: Drucklose Gitarren, verhalllte Drums, blecherner Gesang. Gerade bei einer organischen Truppe wie den Peppers ist das doppelt bitter. Nur in ganz, ganz raren Momenten stellt sich Gill wirklich in den Dienst der Band ("Green Heaven", "True Men..."). Für die unbändige Spielfreude, die auf "Freaky Styley" oder "The Uplift..." auch mal den ein oder anderen schwächeren Song als gelungenen über die Ziellinie brachte, ist auf hier kein Platz.

Genug gemeckert, denn das riesige Potenzial, ist schon deutlich erkennbar und das Songmaterial bei weitem nicht schlecht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Chad Smith am 13. Mai 2007
Format: Audio CD
Es gibt nicht viele Alben, die diesen Funk/Rap/Rock Mix so gut vereinen, wie das Album der Red Hot Chili Peppers. Auch wenn es für die Hörer der "modernen" Chili Peppers etwas befremdlich klingt, aber genau das waren die Anfänge, die sie zu dem machten, was sie heute sind. Für Fans sowieso ein MUSS! Für Leute, die einfach einmal freche Beats und Texte hören wollen, ist das genau das Richtige.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden