Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 12,84
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Red Earth


Preis: EUR 11,78 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf durch cdaudiophile und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
17 neu ab EUR 3,99 6 gebraucht ab EUR 1,52 1 Sammlerstück(e) ab EUR 19,99

Dee Dee Bridgewater-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Dee Dee Bridgewater

Fotos

Abbildung von Dee Dee Bridgewater
Besuchen Sie den Dee Dee Bridgewater-Shop bei Amazon.de
mit 41 Alben, 7 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Red Earth + Love and Peace: a Tribute to Horace Silver + This Is New
Preis für alle drei: EUR 33,76

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. März 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Emarcy Records (Universal Music)
  • ASIN: B000MMMTTQ
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 94.584 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Afro Blue 5:10EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Bad Spirits (Bani) 5:47EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Dee Dee 2:55EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Mama Don't Ever Go Away (Mama Digna Sara Ye) 5:38EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Long Time Ago 6:47EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Children Go `Round (Demissenw) 6:05EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. The Griots (Sakhodougou) 6:02EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Oh My Love (Djarabi) 6:02EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Four Women 5:22EUR 1,29  Kaufen 
Anhören10. No More (Bambo) 4:45EUR 1,29  Kaufen 
Anhören11. Red Earth (Massane Cisse) 5:15EUR 1,29  Kaufen 
Anhören12. Meanwhile 4:24EUR 1,29  Kaufen 
Anhören13. Compared to What 5:21EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Jazz-Diva Dee Dee Bridgewater nimmt uns mit auf eine musikalische Reise nach Afrika! Ganz gleich ob sie in der Vergangenheit das Ella-Songbook, groovenden Jazz von Horace Silver oder Kurt-Weill-Perlen interpretierte, Dee Dee Bridgewater tat es immer mit so viel Kraft und Seele, dass sie die Konkurrenz weit hinter sich ließ. "Red Earth - A Malian Journey" ist eine einzigartige und spannende autobiographische Reise der glamourösen Entertainerin. Aufgenommen mit afrikanischen Top-Stars wie Cheick Tidiane Seck, Toumani Diabate und Oumou Sangare, sowie Dee Dee's erstklassigem Jazz-Trio, verschmelzen große Jazzklassiker und traditionelle Mandingo-Titel zu sehr persönlichen Songs voll treibender, ungebändigter Energie und Lebensfreude.

Amazon.de

Ein neues Album von Dee Dee Bridgewater ist immer etwas besonderes! Die amerikanische Jazzsängerin gehört zu den Ausnahmetalenten, zu den Spitzenreitern ihres Fachs. Soul, Stimmvolumen, Feeling - man kann sich an ihr messen, wenn es um diese Qualitäten geht: Dee Dee Bridgewater hat sie erfunden. Nicht? Meinetwegen - aber es ist doch so: Frau Bridgewater ist echt, authentisch, macht real jazz. Wenn sie singt, geht es stets um alles. Ihre emotionale Kraft, ihr künstlerischer Geschmack, ihr tiefes Wissen über und ihre enge Verbindung zum Jazz - das alles zusammen macht die 56-jährige zu einer Queen im zeitgenössischen Mainstream.

Die neue CD heißt Red Earth: rote Erde, die kommt aus Memphis, wo Dee Dee Bridgewater geboren wurde. Rote Erde, die gibt es in Mali, dort, wo Dee Dee ihre spirituellen Wurzeln fand. Die energetische Aufnahme symbolisiert die Wiedervereinigung mit dem Mutterkontinent; die Kontaktaufnahme mit Afrika, der Wiege von Jazz und Blues. Eine Reise, wie sie vor Bridgewater schon etliche Jazzmusiker gemacht haben. Auf Red Earth spielen neben Dee Dee Bridgewaters Quartett mit Edsel Gomez (Klavier), Ira Coleman (Bass), Minino Garay (Schlagzeug/Percussion) eine ganze Reihe malaiische Musiker, SängerInnen und Instrumentalisten. Das Repertoire besteht vor allem aus traditionellen Mandingo-Stücken aus Mali, aber auch passende Jazzstandards wie "Afro Blue" oder "Footprints" wurden arrangiert. Blues, Jazz, afrikanische Folklore: Dee Dee Bridgewater hat mal wieder den Bogen geschafft. Nix extravagant oder sensationell - eher real und schlicht, und schlichtweg gut. --Katharina Lohmann


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Hodeige am 1. Oktober 2007
Format: Audio CD
Es gibt zur Zeit nur eine der ganz großen, zeitgenössischen Vokalistinnen des Jazz, die sich so intensiv mit den Wurzeln ihres Jazz einerseits, und mit ihrer eigenen Vergangenheit und Identität andererseits, beschäftigt, wie die in Memphis geborene, heute in Paris lebende Sängerin Deedee Bridgewater. Nach ihren Hommages an Ella Fitzgerald, Horace Silver, Kurt Weil und an swingende französische Liebes-Chansons, wuchs seit Jahren in ihr der Wunsch, ihre eigenen Wurzeln in Afrika zu erforschen. Sie hörte sich Musiken aus verschiedenen schwarzafrikanischen Ländern an: in der Hoffnung, dass mich eine von ihnen mit einer besonderen spirituellen Kraft ansprechen würde. Und genau das tat die Musik aus Mali." Der Keyboarder Cheick Tidiane Seck, der schon das ausgezeichnete ,Sarala'-Projekt des Pianisten Hank Jones ko-produziert hatte, stand nun der Sängerin Bridgewater bei ihrem neuen, und in vielerlei Beziehung fulminanten ,Red Earth' Album zur Seite. Die Tradition, die schwarze Jazzmusiker nach ihren afrikanischen Wurzeln suchen lässt, ist ja schon über 50 Jahre alt und hatte in der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung und in den bahnbrechenden Jazz-Alben von John Coltraine oder Yusef Lateef ihren Ursprung. Die Bevölkerung des westafrikanischen Mali setzt sich aus rund 30 verschiedenen Ethnien zusammen und diese kulturelle Vielfalt spiegelt sich natürlich in der Musik des Landes wieder, die eine ganze Reihe international bekannter Musiker/innen hervorgebracht hat.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Günter Zillich am 17. Januar 2008
Format: Audio CD
Ein tolles Treffen zwischen amerikanischen Jazz-Feeling und afrikanischer Spielfreude, das ist Red Earth von Dee Dee Bridgewater. Aufgenommen in Mali, merkt man, wie intensiv sich beide Parteien mit der Musik des anderen auseinandergesetzt haben. Manche dieser crosskulturellen Projekte kranken ja daran, dass ein Teil den anderen für seine Zwecke missbraucht, alte Paul Simon Platten fallen einem dazu ein, aber diese Platte ist wirklich ein Zusammenspielen aller Beteiligten. Auf vielen Stücken gibt es Duette von malischen Sängern mit Dee Dee, die dessen Texte auf englisch singt. So entsteht ein wunderbarer Bilderbogen einer farbenprächtigen Musik! Nur die letzten drei Nummern, nicht in Mali, sondern in Paris aufgenommen, fallen im Vergleich etwas ab - die Intensität ist geringer, die Spielfreude nicht so groß. Aber alles in allem hat sich diese CD ganz klar 5 Sterne verdient!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Salut am 12. April 2007
Format: Audio CD
Dee Dee did it again. Ein eingängiges Konzeptalbum mit Hand und Fuss und vielen Emotionen. Eine autobiographische Reise mit solch einem Starlineup...dafür muss man schon eine ganz große Künstlerin sein. Und die Stimme ist nicht nur groß, sondern auf dem Höhepunkt ihres Schaffens. Die Klassiker als auch die neuvertexteten Malesischen Volkslieder als First Class Jazz dargeboten wurden so noch nir interpretiert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen