summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More blogger Dyson DC52 gratis Zubehör Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale
oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Recovery (Explicit Version) [Explicit]
 
Größeres Bild
 

Recovery (Explicit Version) [Explicit]

11. Februar 2014 | Format: MP3

EUR 9,19 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 12,49, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
5:03
30
2
5:00
30
3
3:33
30
4
4:25
30
5
3:58
30
6
4:58
30
7
4:08
30
8
4:35
30
9
4:59
30
10
4:38
30
11
4:38
30
12
4:01
30
13
5:25
30
14
4:51
30
15
4:23
30
16
5:05
30
17
3:14
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 2010
  • Erscheinungstermin: 11. Februar 2014
  • Label: Interscope
  • Copyright: (C) 2010 Aftermath Records
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:16:54
  • Genres:
  • ASIN: B003T06RIM
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (141 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 958 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

96 von 112 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ivan187 am 16. Juni 2010
Format: Audio CD
Eminem ist objektiv betrachtet der weltbeste Rapper. Auf die Frage, ob nicht Jay-Z der Titel zusteht, gibt's eine Antwort: "Renegade". Dennoch schuf Eminem im Gegensatz zu Jay-Z nicht so oft die weltbeste Rapmusik. Hauptgrund war seine auf Dr. Dre und sich selbst beschränkte Produzentenwahl. Em's Eigenproduktionen waren während der Zusammenarbeit mit dem Funky Bass Team auf den ersten Alben amtlich, mit Luis Resto als Co-Produzent ging's kontinuerlich bergab und fand nach "Encore" seinen Tiefpunkt im katastrophalen "The Re-Up". Die kreative Krise begleitete eine persönliche, Eminem verschwand in der Versenkung und hielt Fans lange um seine Lage in Ungewissheit. Dann, nach jahrelangem Kampf gegen Tablettensucht und Schreibblockaden setzte der Elvis des 21. Jahrhunderts mit zwei Alben im Gepäck 2009 zum Comeback an. Mit "Relapse" kehrte sein zwischenzeitlich zum Serienkiller avanciertes Alter-Ego Slim Shady zurück und lieferte ein überragendes Style-Massaker auf einer toxischen Soundmixtur aus Dr. Dre's Labor.
Zumindest reichte die Musik wieder qualitativ an Eminem's Skills heran, die Kohärenz des Albums erinnerte entfernt an das Kaliber eines "Purple Tape". Em präsentierte erneut eine beeindruckende Pallette an Flows und Reimtechniken und liess in Sachen Hooks selbst einen Mann vom Fach wie 50 Cent alt aussehen. Trotzdem beschwerten sich Fans wie Kritiker massiv über die inhaltliche Leere; ausser BTM, altbekanntem Promi-Bashing und fabelhaft erzählten, aber etwas übertriebenen Mordszenarien ging da nicht wirklich viel. Den berüchtigten schwedischen Akzent abgelegt, versprach Em mit dem symbolisch von "Relapse 2" zu "Recovery" umbenannten Nachfolger wieder Songs mit emotionalem Tiefgang und, festhalten...
Lesen Sie weiter... ›
17 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas M. VINE-PRODUKTTESTER am 28. August 2012
Format: Audio CD
Marshall Mathers, a.k.a. Eminem ist der wohl erfolgreichste Rapper, den es in der heutigen Zeit gibt.
Jedes Album, welches veröffentlicht wird, hat eine andere Note, und trotzdem den typischen Eminem-Stil. So auch dieses Album. Nach seinem Comeback-Album "Relapse", welches von vielen auf Grund der kompletten Dr. Dre Produktion als zu eintönig und nervig bewertet wurde, schlägt er nun einen komplett neuen Weg ein, welchen man sich vor vielen Jahren nie erdenkt hätte - Eminem geht mit so vielen Produzenten ins Studio wie noch nie. Und so klingt auch dieses Album, nämlich sehr abwechslungsreich, und trotzdem noch typisch nach Eminem. Die typisch brachialen Dre-Beats sind bis auf die eine Ausnahme von "So Bad" nahezu verstummt.
Viele fragten sich schon vor Veröffentlichung des Albums, ob es denn eine gute Idee war, diesen Weg zu wählen. Klare Antwort: JA!

So abwechslungsreich die Beats sind, so abwechslungsreich sind auch Eminems Vocals. Und dieses ist in meinen Augen klar das wohl stärkste Album, welches von Eminem jemals herausgebracht wurde, und somit ein würdiger Nachfolger zum Vorgängeralbum. Eminem unterstreicht neben seiner krassen Qualitäten beim Rappen auch wieder die Themenvielfalt. Noch persönlicher denn je, was nach den vorherigen Platten eigentlich schwer gewesen sein müsste - er hat es geschafft. Drogen, Familie, Rap und Hip-Hop, Beziehungen...verdammt, und das ist noch lange nicht alles!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stabenow am 27. März 2012
Format: Audio CD
Auf dieses Album bin ich durch das Lied "Not Afraid" gestoßen.Von da an war mir klar,dieses Album muss ich haben.Dank dieses Albums bin ich mittlerweile ein großer Fan von Eminem und besitze alle Alben.Dennoch ist dieses mein absolutes Lieblingsalbum,denn auf "Recovery" zeigt Eminem einfach,das er nicht nur Hardcore Rap und Horrorcore beherrscht!In "Recovery" verarbeitet er die letzten Jahre,die von Depressionen und Drogen geprägt waren.Jetzt zu den einzelnen Songs:

Cold Wind Blows:
Hier lässt Eminem alias Slim Shady kein Schimpfwort aus und zeigt gleich,das er nichts verlernt hat.Hier hört man 5:04 Minuten einfach genialen Rap,der ein bisschen an die alten Zeiten erinnert. (8.5/10)

Talkin 2 Myself:
Hier rappt er über seine Drogenvergangenheit und kritisiert seine Vorgängeralben,die er unter Einfluss von Drogen fertigte.Sehr selbstkritisch und ein schönes Lied,welches man immer wieder hören kann. (9/10)

On Fire:
Das erste Lied,mit dem ich persönlich nicht viel anzufangen weiß.Es zeichnet sich durch Übertreibungen und Metaphern aus,ist aber nicht ganz mein Geschmack! (5/10)

Won't Back Down:
Sehr rockig und hier teilen sich die Meinungen.Pink gibt nicht alles und so ist es ein leichtes für Eminem,sie in den Schatten zu stellen.Viele finden das Lied gut,aber manche sind auch enttäuscht,das Eminem mit Musikern wie Pink zusammen arbeitet.Ich persönlich zähle das Lied zu den schwächeren Tracks auf der CD,dennoch kann man es sich anhören! (7.5/10)

W.T.P:
Dieses Lied ist ein Lied,welches man auf Partys hören kann.Auch mit dem Lied kann ich nichts anfangen,wobei ich generell nicht so auf diese Party-Musik stehe. (5.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden