Anhören mit
Jetzt Amazon Prime-Mitglied werden
Mit Amazon Prime haben Sie Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und Ihr ganz persönliches Radio. Unbegrenzt und ohne Werbung. Album abspielen Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App für iOS oder Android, um unterwegs Musik auch offline zu hören
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Menge:1
Recovery ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schiff aus Japan. Lieferzeit ca. 14-30days. (Keine Tracking-Nummer) Es kann sich in der Zeitdifferenz verkauft, weil es auch in der store.So verkauft werden wir diesen Auftrag in diesem Fall abbrechen, verstehen Sie bitte.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 15,21
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: DVD Overstocks
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 7,99

Recovery

4.7 von 5 Sternen 143 Kundenrezensionen

Preis: EUR 12,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Recovery (Explicit Version) [Explicit]
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 18. Juni 2010
EUR 12,49
EUR 6,87 EUR 3,30
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
50 neu ab EUR 6,87 19 gebraucht ab EUR 3,30

Hinweise und Aktionen


Eminem-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Recovery
  • +
  • Relapse
  • +
  • The Eminem Show
Gesamtpreis: EUR 28,47
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (18. Juni 2010)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Interscope (Universal Music)
  • ASIN: B003KUSUG8
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 143 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.911 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Cold Wind Blows
  2. Talkin' 2 Myself
  3. On Fire
  4. Won't Back Down
  5. W.T.P.
  6. Going Through Changes
  7. Not Afraid
  8. Seduction
  9. No Love
  10. Space Bound
  11. Cinderella Man
  12. 25 To Life
  13. So Bad
  14. Almost Famous
  15. Love The Way You Lie
  16. You're Never Over

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Eminem ist zurück: Recovery lautet der Titel seines siebten Studioalbums. Obwohl die smarten Wortspiele des Über-Rappers oftmals auf recht freien Assoziationsketten basieren, sollte man ihn dieses Mal jedoch durchaus beim Wort nehmen: Es geht ihm sehr viel besser als noch vor einem Jahr. Und das hört man auch.

Eminem hat noch nie den Weg des geringsten Widerstands gewählt: Der Rapper aus Detroit hätte sich nach seinem Comeback-Album Relapse auch einfach wieder zurücklehnen können – schließlich hat er dafür mal eben zwei Grammys abgeräumt und wurde somit offiziell zum erfolgreichsten Musiker des letzten Jahrzehnts. Doch was zählen schon Grammys, Charterfolge und Millionenverkäufe (erfolgreichstes Rap-Album des letzten Jahres), wenn man selbst nicht so ganz zufrieden ist mit dem Ergebnis? Nicht viel, wie er zu berichten weiß: „Im Nachhinein betrachtet muss ich sagen, dass ich nicht gerade der größte Fan meinem letzten Album bin. Ich finde Relapse zwar schon okay, weil das Album echt lustig ist und viele gute Pointen hat, aber der Witz ist irgendwann auch ausgelutscht.“ Darum legt Eminem nur 13 Monate nach Relapse sein neuestes Werk vor: Sein siebtes Studioalbum Recovery kommt pünktlich zum Sommeranfang raus – und dieses Mal knüpft er ganz klar an die Gradlinigkeit seiner frühen Rap-Hits an und macht zugleich Platz für eingängige Refrains.

Das AlbumRecovery (übersetzt: Die Genesung) steht somit für eine neue Eminem-Ära: Nachdem er auf seinem letzten Album noch die dunkle Seite von Abhängigkeit zu Medikamenten und seinen Ängsten thematisiert hatte, dreht sich dieses Mal alles um den Weg aus der Misere: Das beweist er schon mit der ersten Singleauskopplung Not Afraid, die in den USA direkt auf Platz 1 der Charts eingestiegen ist. Auch im grandiosen Videoclip zur Single stellt er sich seinen Ängsten und aktiviert dadurch regelrechte Superkräfte. Wie das gesamte Album, ist auch die aktuelle Single mit ihrem überdimensionalen Hymnen-Refrain ein positiver Aufruf, sein Leben zu verändern und es in den Griff zu bekommen, selbst wenn der Weg dorthin manchmal beschwerlich sein kann.

„Ich habe mit vielen verschiedenen Produzenten gearbeitet, um einen abwechslungsreichen Sound zu schaffen und viele unterschiedliche Stimmungen einzufangen“, erklärt er weiterhin. Während zu diesen Produzenten neben Executive Producer Dr. Dre auch DJ Khalil, Just Blaze, Jim Jonsin, Boi-1da und Alex da Kid zählen, teilt sich Em das Mikrofon auf Recovery unter anderem mit Lil Wayne, Rihanna und Pink. Sein Kommentar zur Arbeit mit den beiden Ladys: „In beiden Fällen schrie der Track förmlich nach ihnen – ich musste sie einfach anrufen und fragen, ob sie dabei sind.“ So ist Won’t Back Down featuring Pink ein weiteres Beispiel für die bereits erwähnte Mischung aus aggressivem Rap und einem eingängigen Refrain.

Nach dem Relapse befindet sich Eminem also auf dem Weg zur Recovery – er ist auf dem Wege der Genesung: „Es fühlt sich gut an, eine andere Richtung einzuschlagen und mehr als bloß ein paar gute Wortspiele abzuliefern. Natürlich hat auch Recovery seine lustigen Momente, aber ich hatte einfach das Gefühl, dass ich mal wieder etwas Ernsthaftes loswerden musste.“

Amazon.de

Mit mittlerweile 78 Millionen verkauften Alben ist Marshall Bruce Mathers III alias Slim Shady alias Eminem als HipHop-Künstler längst in Dimensionen vorgestoßen, von der die Konkurrenz nur träumen kann. Sein kreatives und persönliches Tief hat er bereits mit dem 2009 veröffentlichten Comebackwerk Relapse hinter sich gelassen. Statt, wie zuerst angekündigt, diesem Album einen bereits weitgehend fertiggestellten zweiten Teil folgen zu lassen, hat er alle diese Pläne kurzentschlossen wieder über den Haufen geworfen und komplett von vorne angefangen. Mit Recovery ist ihm eine der stärksten Platten seiner an Höhepunkten nicht geraden armen Karriere gelungen. Unter der wie gewohnt souverän zurückhaltenden Regie von Executive Producer Dr. Dre lieferten unter anderem DJ Khalil, Mr. Porter, Emile Haynie, Just Blaze und Boi 1da ausschließlich erstklassige Beats ab, die Eminem mit seinen Reimen in gewohnter Manier verziert. Bereits beim Opener, dem wütenden "Cold Wind Blows", präsentiert sich Slim Shady in absoluter Bestform, ebenso wie beim etwas verhaltener aber nicht mit weniger Nachdruck vorgetragenen, stark autobiographisch eingefärbten "Talkin' 2 Myself", bei dem Sänger Kobe und dezente Rock-Elemente für den nötigen musikalischen Kontrast sorgen. Nach einer kurzen Verschnaufpause folgt dann mit dem gemeinsam mit Pink eingespielten "Won't Back Down" einer der absoluten Höhepunkte der Platte. Eine ungemein elektrisierende Nummer, bei der Produzent DJ Khalil erneut erfolgreich auf harte Gitarrenklänge setzt. Besonders beeindruckend fällt auch die Midtempo-Hymne "Going Through Changes" aus, deren Gesangsrefrain sich Eminem kurzerhand beim Black Sabbath's Klassiker "Changes" ausgeborgt hat. Doch auch ohne fremde Hilfe macht er zum Beispiel im Track "Not Afraid" eine gute Figur. Sehr stark fällt auch der zusammen mit Lil Wayne aufgenommene Titel "No Love" aus, bei dem als tragendes Element ein Sample von Haddaway's unverwüstlichem Hit "What Is Love" aus dem Jahr 1993 zum Einsatz kommt, sowie das bereits als Single erfolgreiche Love The Way You Lie, bei dem Rihanna als Gastsängerin brilliert. - Franz Stengel

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Auf dieses Album bin ich durch das Lied "Not Afraid" gestoßen.Von da an war mir klar,dieses Album muss ich haben.Dank dieses Albums bin ich mittlerweile ein großer Fan von Eminem und besitze alle Alben.Dennoch ist dieses mein absolutes Lieblingsalbum,denn auf "Recovery" zeigt Eminem einfach,das er nicht nur Hardcore Rap und Horrorcore beherrscht!In "Recovery" verarbeitet er die letzten Jahre,die von Depressionen und Drogen geprägt waren.Jetzt zu den einzelnen Songs:

Cold Wind Blows:
Hier lässt Eminem alias Slim Shady kein Schimpfwort aus und zeigt gleich,das er nichts verlernt hat.Hier hört man 5:04 Minuten einfach genialen Rap,der ein bisschen an die alten Zeiten erinnert. (8.5/10)

Talkin 2 Myself:
Hier rappt er über seine Drogenvergangenheit und kritisiert seine Vorgängeralben,die er unter Einfluss von Drogen fertigte.Sehr selbstkritisch und ein schönes Lied,welches man immer wieder hören kann. (9/10)

On Fire:
Das erste Lied,mit dem ich persönlich nicht viel anzufangen weiß.Es zeichnet sich durch Übertreibungen und Metaphern aus,ist aber nicht ganz mein Geschmack! (5/10)

Won't Back Down:
Sehr rockig und hier teilen sich die Meinungen.Pink gibt nicht alles und so ist es ein leichtes für Eminem,sie in den Schatten zu stellen.Viele finden das Lied gut,aber manche sind auch enttäuscht,das Eminem mit Musikern wie Pink zusammen arbeitet.Ich persönlich zähle das Lied zu den schwächeren Tracks auf der CD,dennoch kann man es sich anhören! (7.5/10)

W.T.P:
Dieses Lied ist ein Lied,welches man auf Partys hören kann.Auch mit dem Lied kann ich nichts anfangen,wobei ich generell nicht so auf diese Party-Musik stehe. (5.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Eminem ist objektiv betrachtet der weltbeste Rapper. Auf die Frage, ob nicht Jay-Z der Titel zusteht, gibt's eine Antwort: "Renegade". Dennoch schuf Eminem im Gegensatz zu Jay-Z nicht so oft die weltbeste Rapmusik. Hauptgrund war seine auf Dr. Dre und sich selbst beschränkte Produzentenwahl. Em's Eigenproduktionen waren während der Zusammenarbeit mit dem Funky Bass Team auf den ersten Alben amtlich, mit Luis Resto als Co-Produzent ging's kontinuerlich bergab und fand nach "Encore" seinen Tiefpunkt im katastrophalen "The Re-Up". Die kreative Krise begleitete eine persönliche, Eminem verschwand in der Versenkung und hielt Fans lange um seine Lage in Ungewissheit. Dann, nach jahrelangem Kampf gegen Tablettensucht und Schreibblockaden setzte der Elvis des 21. Jahrhunderts mit zwei Alben im Gepäck 2009 zum Comeback an. Mit "Relapse" kehrte sein zwischenzeitlich zum Serienkiller avanciertes Alter-Ego Slim Shady zurück und lieferte ein überragendes Style-Massaker auf einer toxischen Soundmixtur aus Dr. Dre's Labor.
Zumindest reichte die Musik wieder qualitativ an Eminem's Skills heran, die Kohärenz des Albums erinnerte entfernt an das Kaliber eines "Purple Tape". Em präsentierte erneut eine beeindruckende Pallette an Flows und Reimtechniken und liess in Sachen Hooks selbst einen Mann vom Fach wie 50 Cent alt aussehen. Trotzdem beschwerten sich Fans wie Kritiker massiv über die inhaltliche Leere; ausser BTM, altbekanntem Promi-Bashing und fabelhaft erzählten, aber etwas übertriebenen Mordszenarien ging da nicht wirklich viel. Den berüchtigten schwedischen Akzent abgelegt, versprach Em mit dem symbolisch von "Relapse 2" zu "Recovery" umbenannten Nachfolger wieder Songs mit emotionalem Tiefgang und, festhalten...
Lesen Sie weiter... ›
17 Kommentare 97 von 113 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von T.M. VINE-PRODUKTTESTER am 28. August 2012
Format: Audio CD
Marshall Mathers, a.k.a. Eminem ist der wohl erfolgreichste Rapper, den es in der heutigen Zeit gibt.
Jedes Album, welches veröffentlicht wird, hat eine andere Note, und trotzdem den typischen Eminem-Stil. So auch dieses Album. Nach seinem Comeback-Album "Relapse", welches von vielen auf Grund der kompletten Dr. Dre Produktion als zu eintönig und nervig bewertet wurde, schlägt er nun einen komplett neuen Weg ein, welchen man sich vor vielen Jahren nie erdenkt hätte - Eminem geht mit so vielen Produzenten ins Studio wie noch nie. Und so klingt auch dieses Album, nämlich sehr abwechslungsreich, und trotzdem noch typisch nach Eminem. Die typisch brachialen Dre-Beats sind bis auf die eine Ausnahme von "So Bad" nahezu verstummt.
Viele fragten sich schon vor Veröffentlichung des Albums, ob es denn eine gute Idee war, diesen Weg zu wählen. Klare Antwort: JA!

So abwechslungsreich die Beats sind, so abwechslungsreich sind auch Eminems Vocals. Und dieses ist in meinen Augen klar das wohl stärkste Album, welches von Eminem jemals herausgebracht wurde, und somit ein würdiger Nachfolger zum Vorgängeralbum. Eminem unterstreicht neben seiner krassen Qualitäten beim Rappen auch wieder die Themenvielfalt. Noch persönlicher denn je, was nach den vorherigen Platten eigentlich schwer gewesen sein müsste - er hat es geschafft. Drogen, Familie, Rap und Hip-Hop, Beziehungen...verdammt, und das ist noch lange nicht alles!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 9 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen