Reckless - Steinernes Fleisch (Spiegelwelt 1) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,95 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Reckless: Steinernes Fleisch Gebundene Ausgabe – 14. September 2010


Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 16,00 EUR 6,86
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
68 neu ab EUR 16,00 36 gebraucht ab EUR 6,86

Wird oft zusammen gekauft

Reckless: Steinernes Fleisch + Reckless - Lebendige Schatten + Reckless - Das goldene Garn: Band 3
Preis für alle drei: EUR 59,89

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: Dressler (14. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3791504851
  • ISBN-13: 978-3791504858
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 15,6 x 4 x 21,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (288 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.170 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Mit dem Schreiben fing Cornelia Funke an, als sie 35 war. Zuvor hatte die heute weltbekannte Autorin Pädagogik studiert und anschließend, neben der beruflichen Tätigkeit auf einem Hamburger Bauspielplatz, Buchillustration an einer Kunstfachhochschule studiert. Als Cornelia Funke dann als Kinderbuchillustratorin arbeitete, gefielen ihr die Texte vieler Bücher nicht, die sie bebildern sollte. Ihr Ehrgeiz war geweckt: Sie begann selbst mit dem Schreiben. Inzwischen sind ihre Bücher in mehr als 35 Sprachen übersetzt, einige von ihnen wurden verfilmt oder für die Theaterbühne adaptiert. Absolute Bestseller sind die Bände der "Tintenwelt-Trilogie". Sie werden übrigens nicht nur von Kindern und Jugendlichen verschlungen, sondern haben auch Hunderttausende erwachsene Fans gefunden.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Jahrelang ist es Jacob Reckless gelungen, im Zimmer seines verschwundenen Vaters unbeobachtet die Hand auf den Spiegel zu legen und so ins märchenhafte Reich dahinter zu gelangen. Dort hat er als erfolgreicher Schatzjäger unter anderem im Dienst der Kaiserin gearbeitet, ist dem Schuh von Aschenputtel ebenso hinterher gejagt wie dem Tischlein deck dich, dem Knüppel aus dem Sack oder dem Goldenen Ball, der jeden in sich hineinzuziehen vermag, der ihn berührt. Und er hat erfahren, dass sein Vater mit seinen Erfindungen den grausamen Goyls bei ihrem Kampf gegen die Menschen geholfen hat: jenen seelenlosen Wesen also, deren Haut (und Herz) aus Stein besteht.

Jetzt aber ist Jacobs jüngerer Bruder Will dem Schatzjäger ins geheimnisvolle Reich hinter dem Spiegel gefolgt – und gerät dadurch in tödliche Gefahr. Plötzlich droht er selbst zu einem Goyl zu werden: mit einer Haut aus Jade. Der Jade-Menschengoyl aber soll mit einer ungeheueren Macht ausgestattet sein, die sich der Goyl-Herrscher Kami’en zunutze machen könnte, um endgültig über die Menschen zu siegen. So jedenfalls hat es die Dunkle Fee erträumt, die an der Seite Kami’ens herrscht. Und während Jacob mit Wills Freundin Clara und der Gestaltenwandlerin Fuchs verzweifelt versucht, den Verfall von Wills fleischlicher Haut in Jade aufzuhalten, ist Will längst als Leibwächter des Goyl-Königs eingeplant. Eine unerbittliche Jagd gegen die Zeit beginnt, die Jacob kaum gewinnen kann...

Cornelia Funkes Roman Reckless. Steinernes Fleisch entführt seine Leser in eine ebenso phantastische wie postmoderne Welt. Hier wimmelt es nur so von zauberhaften und schrecklichen Wesen, die sicher auch auf eine mögliche Verfilmung hin erfunden worden sind – und vor Anspielungen auf die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm. Die Anspielungen bleiben nur Zitate, für den Verlauf der Handlung haben sie eigentlich keine Bedeutung. Diese Handlung aber ist in Funke’scher Manier routiniert rasant geschrieben und von Seite zu Seite ungemindert spannend.

Reckless. Steinernes Fleisch ist also ein echter Funke-Roman, dessen Lektürer bis zum dramatischen Showdown am Schluss gefangen nimmt. Da wird es Leser freuen, dass das Ende bei einer abgeschlossenen Geschichte dennoch offen gestaltet ist. So steht einem nächsten Reckless-Band eigentlich nichts mehr im Wege. -- Stefan Kellerer

Klappentext

Jacob Reckless hat einen Fehler gemacht nach all den Jahren der Vorsicht: Sein Bruder Will ist ihm hinter den Spiegel gefolgt. In eine Welt, in der die dunkelsten Märchen wahr sind und der Fluch einer Fee Steinernes Fleisch sät. Viele Jahre lang hat diese Welt für Jacob Zuflucht und Zuhause bedeutet, und er hat als Schatzjäger für Kaiser und Könige die magischen Dinge gesucht, die sich in ihren Wäldern und Hügeln verbergen. Aber als Wills Haut sich in Jade verwandelt, muss Jacob nur noch eines finden: die Medizin, die seinen Bruder rettet.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

112 von 125 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von AsterLundgren am 16. September 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Die Vorfreude auf 'Reckless' war immens und somit das Risiko, enttäuscht zu werden, groß. Nun, nach Lektüre des Buches, muss gesagt werden: die Vorfreude war nicht gänzlich umsonst, enttäuscht bin ich dennoch.

Cornelia Funke wirft den Leser ohne Umschweife ins Geschehen: hinein in die Märchenwelt hinter dem Spiegel, in der es von Fabelwesen, lebenden Märchen und versteckten Schätzen nur so wimmelt. Die Welt ist finster, bevölkert von Krieg und von Goyls, doch Jacob, der Hauptprotagonist, hat sich dennoch in ihr verloren. Sein halbes Leben lang befindet er sich nun schon in der Märchenwelt hinter dem Spiegel, gehört mittlerweile zu den bekanntesten Schatzjägern und ist vor allen Gefahren gewappnet. Bis ihm eines Tages sein kleiner Bruder Will durch den Spiegel folgt.

Die einzelnen Figuren sind wie immer liebevoll gezeichnet; sei es Fuchs, die sich heimlich oder weniger heimlich in Jacob verliebt hat oder Will, der sich von einem gutmütigen Jungen in einen kaltherzigen Goyl wandelt. Originell ist ohne Frage auch die Einbindung der einzelnen Märchen ' mal ist es ein Lebkuchenhaus einer kinderfressenden Hexe, mal ein verzaubertes Rapunzelhaar. Doch gemessen an die doch sehr begrenzte Seitenzahl (große Schriftgröße, viele Illustrationen: effektiv also wohl sogar unter 300 Seiten!) war mir das Ganze doch etwas überladen.
Die Handlung als solche ist spannend, vor allem das Ende kann überraschen, doch zumindest ich war nie voll und ganz gefesselt. Das mag an den mitunter doch sehr kurzen Kapiteln gelegen haben, vielleicht auch an Funkes Schreibe.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
75 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Herr Schnatz am 1. Oktober 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Vorweg :
Ich bin ein ausgemachter Cornelia Funke Fan !
Daher dachte ich vor Veröffentlichung des Buches Reckless Steinernes Fleisch ,
dass Sie eigentlich schreiben kann was sie will, ich würde es so oder so lieben.
Leider ist dem nun, nach der Leküre, nicht mehr so !

Geänderte Prioritäten ?!
Es scheint, als habe Cornelia Funke Ihre Prioritäten geändert !
Die Enttäuschung über den (berechtigten) Kino-Flop scheint so sehr an Ihr zu nagen, dass sie es nun vorzieht Bücher für das Kino zu schreiben, anstatt für den Geist und die Fantasie.
Dafür spricht z.B. auch, dass sich Frau Funke mit Lionel Wigram für dieses Buch zusammenschloss, dem Produzenten der Harry Potter Filme, der wie man hört auch die Idee zu diesem Buch hatte. Damit stellt Frau Funke Ihr Licht unter den Scheffel ! Ohne Not !

Meine Hauptkritiken :

Vorhersehbare Handlung !
In all Ihren anderen Büchern passieren Dinge, mit denen man nicht rechnet. Fantasievolle Richtungswechsel die Spass machen; das Salz in der Suppe sind. Bei Reckless absolute Fehlanzeige !

Zu hohes Tempo !
Es wird überhastet erzählt. Fast lieblos runtergenudelt !
Die Story eilt von einem Ereignis zum nächsten!
Spannung wird hier mit Kampf und Aktion verwechselt.
Effekthascherei möchte ich es fast nennen.

Figuren ohne Tiefgang !
Die grosse, grosse Stärke von Frau Funke : Figuren Tiefgang geben !
Fehlanzeige ! Alles sehr oberflächlich. Die Figuren bleiben farblos !
Dabei haben Jacob (er erreicht noch am meisten Profil), Clara, Will und vor allem Fuchs unendliches Potential !
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
294 von 339 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von The C-Bird am 23. September 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Die Grundidee des neuen Funke-Werkes (das Betreten einer irgendwie gearteten Zauberwelt) ist nicht gerade etwas Neues und bedenkt man, dass genau dies auch Thema der Tintenwelt-Trilogie war, bedauernswert einfallslos.

Die Geschichte, die Funke in "Reckless" entspinnt, scheint jene Schwächen, die bereits die Tintenwelt-Bücher zum Ende aufwiesen über 400 Seiten konsequent durchzuziehen. Obwohl sich die Ereignisse von der ersten Seite an überschlagen, gelingt es der Autorin nicht irgendeine Art von Spannung aufzubauen, da für jedes Problem augenblicklich eine Lösung auftaucht. Protagonist im Gefängnis? Kein Problem, der Zwerg eilt zur Rettung! Flucht ohne Perspektive? Schon warten Flugzeuge hinter der nächsten Ecke!
Dieser Stil wäre völlig problemlos hinzunehmen, wenn es sich hier um ein Kinderbuch handeln würde oder feinfühlig Charaktere ausgearbeitet würden, die dem Leser nahe gehen und so über die erzählerischen Schwächen hinwegsehen lassen.
Doch obwohl viele Charaktere vielversprechend erscheinen, bleiben sie blass und zu großen Teilen sogar unsympathisch. Der Protagonist Jacob ergeht sich dermaßen in seinem Selbstmitleid, dass ich stellenweise schlichtweg genervt war, Fuchs - eigentlich ein Charakter mit viel Potential - und Clara zerfließen ebenso in ihrem Leid, wie der gute Will nur zwei Charakterzüge hat: als Mensch an Dummheit grenzende Güte, als Goyl Zorn. Die "bösen" Goyl mit ihrer Fee sind einfach von grundauf böse, ohne eine unheimliche Faszination zu entwickeln, wie beispielsweise Tolkiens Schwarze Reiter. So gibt es keinen Charme, keinen Witz, keine Identifikation. Mich haben die Charaktere schlichtweg genervt.
Lesen Sie weiter... ›
18 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen