Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Recht, nicht Rache - Die Geschichte des Simon Wiesenthal [VHS]

Sir Ben Kingsley , Renée Soutendijk , Brian Gibson    Freigegeben ab 12 Jahren   Videokassette
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Sir Ben Kingsley, Renée Soutendijk, Craig T. Nelson, Fritz von Friedl, Paul Freeman
  • Regisseur(e): Brian Gibson
  • Format: PAL, Farbe, Vollbild
  • Sprache: Deutsch
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Concorde Video
  • Erscheinungstermin: 4. Juli 1994
  • Spieldauer: 170 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004RP0N
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 578 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Simon Wisenthal, geboren am 31.12.1909 in Buczaz/Galizien, verlor im Holocaust seine Familie. Er selbst wurde in 12 Konzentrationslager verschleppt und überlebte nur wie durch ein Wunder. Diese autobiographische Verfilmung beschreibt die Lebensgeschichte des Simon Wiesenthal. Angefangen von der Befreiung aus dem Konzentrationslager Mauthausen, wo er als KZ-Häftling Grausames und Erschütterndes erleben mußte, bis hin zu der Zeit in der Wiesenthal als Leiter des Dokumentationszentrums Wien für sein Recht kämpfte und nach jahrelangen, aufwendigen Recherchen über tausend Schuldige der Nazizeit vor Gericht brachte."

VideoMarkt

Simon Wiesenthals Lebensgeschichte ist geprägt durch seine schrecklichen Erlebnisse zur Zeit des Holocaust. Der 1909 in Galizien geborene Wiesenthal war in insgesamt zwölf Konzentrationslagern interniert und verlor alle Angehörigen. Nach seiner Befreiung aus dem KZ Mauthausen beginnt er mit der erschütternden Aufarbeitung der Nazi-Verbrechen an seinem Volk. Als Leiter des Dokumentationszentrums in Wien sorgt er dafür, daß unzählige Kriegsverbrecher vor Gericht gestellt werden.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Holocaust für Fortgeschrittene 31. Oktober 2005
Von Ein Kunde
Verifizierter Kauf
Dieser Film ist meiner Meinung nach eines der realistischsten und emotional bewegendsten Werke über den Holocaust. Man verfolgt das Leben Simon Wiesenthals (gespielt von Ben Kingsley) von der Zeit vor des Krieges bis zur Ergreifung Adolf Eichmanns. Endlich wird auch darauf eingegangen, wie es einem Holocaustopfer nach dem Krieg ergangen ist, und wie er versucht, mit dem Erlebten umzugehen.
Ein Film gegen das Vergessen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Das wahre Leben! 14. September 2014
Dieser Film sollte in allen Schulen gezeigt werden. Das ist eine Geschichte wie sie wirklich gelebt und erfahren wurde. Kein Kintopp. Er is so ergreifend und macht betroffen. Er erschreckt und manchmal gruselt man sich auch zu was Menschen fähig sein können. Dann wieder die Frage: Wie erträgt man das? Wann kommt der Film endlich als DVD raus. Meine Videocassette macht's nicht mehr lange.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar