5 neu ab EUR 34,90
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,75 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 7 Bilder anzeigen

Recht für Fotografen: Der Ratgeber für die fotografische Praxis (Galileo Design) Gebundene Ausgabe – 28. Februar 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 34,90
5 neu ab EUR 34,90

Hinweise und Aktionen

  • Weihnachtsgeschenk gesucht? Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: Galileo Design; Auflage: 1 (28. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3836217953
  • ISBN-13: 978-3836217958
  • Größe und/oder Gewicht: 24,6 x 17,2 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (34 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 330.669 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

textico.de

Ob Fotograf will oder nicht - irgendwann muss man sich auch als Fotograf mit rechtlichen Fragen beschäftigen - Markenschutz, Urheberrecht, Kunst ... die Begriffswolke in die man erst rein und dann herausfallen kann ist groß, wenn es in den kreativen Berufen ums Recht geht. Wolfgang Rau hat sich die Praxis, die Paragrafen und die Fälle mal angeschaut - heraus gekommen ist Der Ratgeber für die fotografische Praxis , ein Leitfaden und Erste Hilfe Buch für alle, die ansonsten beim Fotografieren lieber an andere Dinge denken.

Schon mit Recht für Grafiker und Webdesigner: Der praktische Ratgeber für Kreative hat sich der Galileo Press-Verlag um das Recht der Kreativen verdient gemacht und auch Der Ratgeber für die fotografische Praxis wird sich schnell als Dauerbestseller etablieren - nicht weil damit jeder jeden Verklagen kann und sich im Recht wähnt, sondern weil man damit die rechtlichen Grundlagen der eigenen Arbeit abstecken, festigen und behaupten kann. --Wolfgang Treß/textico.de

Pressestimmen

Empfehlung: Antworten auf fotografische Rechtsfragen! (Foto Praxis 2012-01-00)

Das Werk „Recht für Fotografen“ darf in keinem Bücherregal eines Fotografen fehlen. Sowohl Amateure als auch Profis sollten nicht blind ins Verderben laufen und rechtliche Fragen in Internetforen mit Dutzenden falschen Meinungen recherchieren. Der Jurist Wolfgang Rau liefert in sehr verständlicher Formulierung und praxistauglichen Beispielen einen Leitfaden für Fotografen, um auch in Zukunft das Hobby oder den Beruf bedenkenlos ausüben zu können. (chip.de 2013-01-00)

Rechtsbeistand durch den Irrgarten des Urheberrechts (FOTO HITS 2012-01-00)

Gleichwohl ein Buch, welches dem am Fotorecht interessierten Fotografen ohne Einschränkung empfohlen werden kann. (Presserecht-aktuell.de 2012-01-00)

Durch sein fundiertes Fachwissen ein absolutes Muss für jeden Fotografen, der es vermeiden will, über juristische Fallstricke zu stolpern. Gut zu lesen, gut lesbar aufbereitet und nicht nur als Fließtext, sondern auch als Nachschlagewerk zu gebrauchen – mehr kann von einem juristischen Fachbuch für den Laien wirklich nicht erwartet werden. (delighted-magazin.de 2012-01-00)

Recht für Fotografen sollte in keinem Fotografenregal fehlen. Rau schafft es, oftmals schwer verständliche Gesetzestexte leicht verständlich zu erläutern und mit Beispielen entweder in Text- oder Bildform zu verdeutlichen. Das Buch eignet sich als umfangreiches Nachschlagewerk für jeden Hobby- und Berufsfotografen und hilft dabei, die vielfach im Netz verbreiteten Fehlaussagen aufzuklären. Eine absolute Kaufempfehlung! (der bildbearbeiter 2012-01-00)

Dieses Buch garantiert eine systematische Darstellung von Rechten und Pflichten, die Fotografen alltäglich betreffen. (prophoto-online.de 2013-01-00)

Das Buch ist als rechtliche Wissensgrundlage für Selbstständige und/oder Angestellte in kreativen Berufen sehr gut geeignet, um Zeit und vielleicht sogar Geld einzusparen. (it-rezensionen.chip.de 2012-01-00)

Übersichtlichkeit und Inhalt top. Das umfangreichste Nachschlagewerk in fotografisch-rechtlichen Belangen, das mir seit langem unter gekommen ist! (spot-fotomagazin.de 2012-01-00)

Ein Buch, das in jedermanns Regal stehen sollte. Sicher ist sicher. (DigitalPHOTO 2012-01-00)

Klare Eins mit Sternchen für den geneigten Leser, der auch an viel Hintergrundinformationen, wie etwa themenrelevanten Urteilen interessiert ist. (nopublica.com 2012-01-00)

Dieses Buch ist eine absolute Kaufempfehlung! Es ist nicht nur interessant sondern macht jedem Fotografen, ob beruflich oder amateur, klar, was er darf, worauf er ein Recht hat und wo seine Grenzen sind. Das Geld, das man in dieses Buch steckt hat man allein schon dadurch wieder raus, dass man in Zukunft nicht für die eigene Unwissenheit verurteilt werden kann. (PhotoINC 2012-01-00)

Eine verlässliche Informationsquelle für Fotoamateure und Berufsfotografen. (NaturFoto 2012-01-00)

Ein sehr gutes Buch zu einem sehr guten Preis. Unverzichtbar z.B. auch für kleine Agenturen, die ihre eigenen Bilder für Layouts verwerten wollen! (ZFA – Zentral-Fachausschuss Berufsbildung Druck und Medien 2012-01-00)

Weitaus häufiger als in der vordigitalen Ära werden Bilder heute einem breiten Publikum zugänglich. Viele alte juristische Fragen stellen sich daher immer drängender, andere Fragen sind neu. Wolfgang Rau hat dazu einen Leitfaden verfasst für Amateure und solche Fotografen, die mit einem gewerblichen Einsatz liebäugeln. (Buch aktuell 2012-01-00)

Diese und viele weitere Fragen beantwortet das Buch “Recht für Fotografen” welches nicht nur anhand von vielen praktischen Beispielsfällen versucht die geltenden Gesetze anschaulich zu vermitteln sondern darüber hinaus auch noch viele Fragen rund um die gewerbliche oder freiberufliche Tätigkeit beantwortet. Insbesondere die Vertragsmuster am Ende des Buches runden das Werk ab. (Spielemagazin 2012-01-00)

Mit diesem Buch bietet der Jurist und leidenschaftliche Fotograf Wolfgang Rau ein solides rechtliches Fundament für die Fotografie. (prepress - word of print 2012-01-00)

Dieses nützliche Handbuch wird alle Hobby- und Profifotografen erfreuen, die sich im Dschungel von Paragrafen und Bestimmungen nicht mehr zurechtfinden. (fotoforum 2012-01-00)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
33
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 34 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Fuchs am 9. Juli 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich bin von diesem Buch sehr angetan.

Erfahren habe ich von diesem Buch über Blende8 dem Foto-Podcast von Galileo Press. Ich sah da Beiträge vom Autoren Wolfgang Rau und daraufhin warf ich hier einen Blick ins Buch.

Nun habe ich das Buch eine Weile und bin beeindruckt wie informativ, interessant und leicht verständlich dieses Buch zu lesen ist.

Jura|Recht - oftmals schreckt alleine "das in den Mund nehmen" dieser Worte ab. Allgemein ist diese Thematik als trocken verschrien. Da wirkt es auf mich ziemlich erquickend, dass der Autor es versteht das notwendige Wissen zu vermitteln ohne unnötig in die Theorie abzutauchen.

Positiv finde ich auch, dass dieses Buch systematisch aufgebaut ist. So lassen sich die einzelnen Kapitel aufeinander aufbauend lesen. Doch dieses Buch eignet sich auch sehr gut als Nachschlagewerk, denn der Autor achtete darauf, den Leser der mittendrin einsteigt, ebenfalls abzuholen. Denn es tauchen Querverweise zu bereits abgehandelten Themen auf, die es ermöglichen die Grundlagen für das jeweilige Thema auch auf diesem Wege nachvollziehen zu können.

Ich dachte, dass ich ein gutes "Rechtsempfinden" besitze. Und nach der Lektüre dieses Buches bin ich um mehrere Erkenntnisse gereift. Zum einen kann ich mit Fug und Recht behaupten, dass mein "gutes Rechtsempfinden" relativ wertlos ist. All das, was ich mir mühevoll aus dem Allwissensmittel "Internet" über die Jahre herausarbeitete scheint nur rudimentär von Belang zu sein. Der Autor weist mehrfach in seinem Buch darauf hin, dass das Internet mit Vorsicht zu genießen sei. Und dem kann ich definitiv beipflichten, nachdem ich dieses Buch las.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Elke E. am 5. April 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Mit gemischten Gefühlen habe ich das Buch aufgeschlagen und durchgeblättert. Und entschieden, dass es wohl im Moment kein Buch zum Durchlesen sei. Aber aus aktuellem Anlass habe ich nach gut zehn Tagen das Buch wieder in die Hand genommen und vorne bis hinten durchgelesen - na ja, fast bis zum Schluss, denn die Gesetzestexte ab Seite 309 habe ich mir dann doch geschenkt.

Und bin begeistert. Dem Autor und DVF-Fotograf Wolfgang Rau ist es wirklich gelungen eine - für mich - trockene Materie mit Leben zu füllen. Überzeugende Beispiele, gute Sprache und spannende Inhalte. Einziger Wermutstropfen: oftmals zu lange Sätze... Aber das ist bei Juristen wohl so. Und die Paragraphen im Text werden eh bei Bedarf nachgeschlagen.

Für mich ist es ein Buch, das ich jedem (Hobby-)Fotografen und jedem Fotoclub wärmstens empfehlen kann. So habe ich als Dozentin für Fotografie und Bildbearbeitung und engagiertes DVF-Mitglied beispielsweise erfahren, dass ich mich auch ohne Lehre oder Studium Fotografin nennen darf. Dass ich meine Originale niemals aus der Hand geben darf. Oder dass ich bei Fotoaufträgen immer eine schriftliche Vereinbarung treffen sollte.

Das sind aber nur einige Beispiele, denn der Autor geht intensiv auf die Themen Urheber- und Nutzungsrechte ein. Er erklärt, was bei der Fotografie von Natur, Architektur, Sachen und Tieren zu beachten ist und widmet sich ausführlich dem Thema Menschen (Persönlichkeitsrecht und Recht am eigenen Bild). Ich denke besonders hier werden viele Unklarheiten beseitigt, die so bei Hobbyfotografen existieren.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von La-Na am 22. Oktober 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Für den Leser ist es in jedem Fall von Vorteil, dass der Autor nicht nur Jurist, sondern auch Fotograf ist und somit mit den Problemen aus dem Fotografenalltag in der Praxis vertraut ist.
An manchen Stellen ließt sich das Buch etwas hölzern, aber im Großen und Ganzen, kommt man doch gut verständlich durch. Der Autor greift viele Beispiele aus der Praxis auf, die jeder von uns kennt und sicher schon einmal hinterfragt hat. Nun gibt es dazu eine griffige Antwort!
Bemerkenswert finde ich, dass ein trockenes Thema wie "Recht" anschaulich und verständlich näher gebracht wird, Irrtümer ausgeräumt werden und Klarheiten geschaffen werden.
Mit anschaulichen Beispielen werden Situationen rechtlich ausgeleuchtet und, egal ob Profi oder Hobbyknipser, man hat nach dieser Lektüre definitiv ein klareres Bild von dem was "man darf".

Auch bei diesem Buch kann ich wieder nur sagen, dass es keine Fehlanschaffung ist und absolut unverzichtbar ist!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Finephotoart am 15. Februar 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Sicherlich gehören Rechtsfragen nicht unbedingt zu den Themen, mit denen man sich als Fotograf besonders gerne beschäftigt. Wenn man sich aber nicht auf das Ablichten romantischer Sonnenuntergänge über unberührter Naturlandschaft beschränkt, kommt man daran nun einmal leider über kurz oder lang nicht vorbei. Bisher war es äußerst mühsam, sich entsprechende Bestimmungen und Gesetze zusammenzusuchen, und allzu oft war man, vor allem im Internet, mit Halbwahrheiten oder schlichten Unwahrheiten konfrontiert. Das Buch des Rechtsanwalts und passionierten Fotografen Wolfgang Rau schafft hier, zumindest für den in Deutschland tätigen Fotografen, endlich Abhilfe. Das Buch richtet sich dabei sowohl an Profis als auch an Amateure.

Nun könnte man befürchten, dass ein Jurist ein Buch für Juristen geschrieben hat, das dem juristischen Laien eher unverständlich bleibt bzw. für den Nichtjuristen erhebliche Einarbeitungszeit erfordern würde. Das ist aber glücklicherweise nicht der Fall. Der Autor bemüht sich, den Text so weit wie möglich von Juristendeutsch" frei zu halten. Wer sich dann aber doch mit den einschlägigen Paragrafen befassen möchte, findet die entscheidenden Gesetzestexte im Anhang im Wortlaut abgedruckt, so dass man mit dem Erwerb des Buches auf den zusätzlichen Kauf von Gesetzbüchern im Prinzip verzichten kann. Praktisch alle dargelegten Sachverhalte werden anschaulich anhand von Beispielen bzw. konkreten Gerichtsentscheidungen erläutert. Auch wenn man die Rechtslage also vielleicht nicht auf Anhieb hundertprozentig verstanden haben sollte, ist man doch spätestens nach der Lektüre der Beispiele umfassend aufgeklärt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen