Rebellische Städte (edition suhrkamp) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 18,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Rebellische Städte (edition suhrkamp) Taschenbuch – 15. April 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 18,00
EUR 18,00 EUR 14,50
56 neu ab EUR 18,00 2 gebraucht ab EUR 14,50

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Rebellische Städte (edition suhrkamp) + Kapitalismuskritik: Die urbanen Wurzeln der Finanzkrise Den antikapitalistischen Übergang organisieren + Die Revolution der Städte: La Revolution urbaine. Neuausgabe mit einer Einführung von Kaus Ronneberger
Preis für alle drei: EUR 46,70

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 283 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: Deutsche Erstausgabe (15. April 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518126571
  • ISBN-13: 978-3518126578
  • Größe und/oder Gewicht: 11,3 x 1,7 x 17,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.198 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

David Harvey, geboren in 1935, ist einer der einflussreichsten Sozialwissenschaftler der Gegenwart. Der überzeugte Marxist lehrte unter anderem in Oxford, an der Johns Hopkins University in Baltimore und an der London School of Economics. Er gilt als meistzitierter Geograf der Welt.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Werner U. Titz am 14. Juli 2013
Format: Taschenbuch
-
David Harvey ist ein englischer Sozialwissenschaftler, der unter anderem in Oxford und an der London School of Economics lehrte.
REBELLISCHE STÄDTE ist ein ganz aktuelles Buch, in einer Zeit in der Städte in unterschiedlichen Regionen zu Chiffren von Rebellion und von Demonstrationen werden.
Der Syntagma-Platz in Athen, Tahrir-Platz in Kairo, die Placa Catalunya in Barcelona, Plaza del Sol in Madrid etc. waren öffentliche Plätze, die zu urbanen Gemeingütern wurden, als die Menschen sich dort im Protest versammelten.

Schon während der sogenannten Caracazo-Riots in Caracas, während der *Wasserkriege* von 2000 in Cochabamba, den Widerstandsbewegungen in El Alto auf der Hochebene über La Paz (die letzten Endes in den Sieg von Evo Morales mündeten), wurden der Widerstand der Bevölkerung und die blutige Unterdrückung durch die Ordnungskräfte in den Städten ausgetragen. Aber zentrale Plätze als Kulminationspunkt des urbanen politischen Widerstands sind auch in ihrer Häufigkeit eine höchst aktuelle Erscheinung.

David Harvey sieht das *Recht auf Stadt* als ein kollektives Recht, im Gegensatz zum vorherrschenden Recht auf Privateigentum und auf Profitrate, das im Kapitalismus andere Rechtsvorstellungen überdeckt:

*Das Recht auf Stadt ist weit mehr als das Recht auf individuellen oder gemeinschaftlichen Zugriff auf die Ressourcen welche die Stadt verkörpert: es ist das Recht, die Stadt nach unseren eigenen Wünschen zu verändern und neu zu erfinden. Es ist ein kollektives Recht, da das Neuerfinden der Stadt unvermeidlich von der Ausübung einer kollektiven Macht über Urbanisierungsprozesse abhängt*.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Blowup82 am 18. Juli 2013
Format: Taschenbuch
Harveys kleines Buch liest sich leicht, hat es aber in sich. Eine marxistisch inspirierte Analyse gegenwärtiger globaler Stadtentwicklung jenseits oberflächlicher Gentrifizierungsthesen bietet er. Das ist tief in der Politischen Ökonomie und Sozialgeschichte verankert. Ein utopischer Schlenker 'jenseits des Kapitalismus' am Ende darf nicht fehlen. Lesenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen