Reasonable Doubt 2014

Amazon Instant Video

(24)
In HD erhältlich
Trailer ansehen

Ist der Mann (Samuel L. Jackson), der wegen Mordes auf der Anklagebank sitzt, tatsächlich ohne jeden Zweifel schuldig? Der junge Staatsanwalt Mitch (Dominic Cooper) weiß es besser. Er selbst hat das Opfer betrunken angefahren und anschließend Fahrerflucht begangen - und hat vorher auch noch die Polizei angerufen. Aber wie ist es dann tot im Wagen des Angeklagten gelandet? Und ist jener wirklich?

Darsteller:
Samuel L. Jackson, Dominic Cooper
Laufzeit:
1 Stunde 31 Minuten

Verfügbar in HD auf unterstützten Geräten

Reasonable Doubt

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Thriller
Regisseur Peter Howitt
Darsteller Samuel L. Jackson, Dominic Cooper
Nebendarsteller Erin Karpluk, Gloria Reuben
Studio Grindstone Entertainment Group
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Hoegen am 29. April 2014
Format: Blu-ray
Getrunken haben und sich dann wider besseres Wissen doch noch ans Steuer setzen – das kann nur fatale Konsequenzen haben. Genau dies macht der junge Staatsanwalt Mitch (gespielt von Dominic Cooper) und baut prompt einen Unfall, bei dem er dann die Nerven verliert und Fahrerflucht begeht. Auf der Anklagebank landet aber später nicht er sondern eine dritte Person namens Clinton Davis (Samuel L. Jackson), von der Mitch weiß, dass er nicht der Schuldige sein kann (oder doch?). Irgendwie versuchen Beide den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Auch wenn Mitch ahnt, dass der Clinton Davis etwas mit der Sache zu tun hat, wird er freigesprochen. Als Mitch sich entschließt der Sache weiter auf den Grund zu gehen, wird es brenzlig für ihn.
Wie er versucht diesen Fall zu lösen, ist für mich eine sehr spannende Story gewesen. Man erlebt die Ermittlungen aus der Sicht von Mitch und kann die Gedankengänge gut nachvollziehen und die Puzzleteile schön zusammensetzen. Auch die eine oder andere Vorahnung, die man hat, findet man hinterher bestätigt. Ein paar Dinge hätte ich am Ende aber noch gerne erfahren, aber ich bin ja eh der Freund von langen ausführlichen Erzählungen. Ich habe mich auf jeden Fall sehr gut unterhalten gefühlt und habe gespannt die Entwicklungen im Film betrachtet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 9. September 2014
Format: DVD
... und brillant besetzt kommt Peter Howitts -Reasonable Doubt- daher. Der Film setzt voll und ganz auf das klassische Thriller-Genre und macht dabei keinerlei Experimente. So, oder so ähnlich, haben wir das alles schon in den Klassikern des Genres gesehen und doch fiebern wir dem Ende der Geschichte entgegen, obwohl... der Ausgang eigentlich klar ist. -Reasonable Doubt- ist dabei von allem Schnickschnack und Füllstoff bereinigt und enthält wirklich nur die pure Story. Das hat mir persönlich sehr gut gefallen. Während andere Produktionen auf zwei Stunden Laufzeit aufgeblasen werden, bringt Howitt den Plot in knapp über 80 Minuten vom Anfang zum Ende.

Mitch Brockden(Dominic Cooper) ist "der" kommende Staatsanwalt. Der junge Mann brilliert in seinen Fällen mit Klasse und Fachkenntnis. Zu Hause bieten ihm seine Frau und die neu geborene Tochter den Rückhalt, den er braucht. Doch auch Brockden ist nicht unfehlbar. Nach einem Abend mit Freunden setzt er sich betrunken ans Steuer und überfährt einen Passanten. Brockden begeht Fahrerflucht. Er ist nicht schlecht erstaunt, am nächsten Morgen feststellen zu müssen, dass der überfahrene Passant im Wagen eines verdächtigen Mörders gefunden wurde. Der Mörder ist der undurchsichtige Clinton Davis(Samuel L. Jackson), der selbst eine leidvolle Vergangenheit hinter sich hat. Brockden interessiert sich für den Fall und sucht Davis in der Haft auf. Nach ein paar Ermittlungen ist sich Brockden sicher: Davis ist ein Mörder und der überfahrene Fußgänger war auf der Flucht vor seinem Peiniger. Doch Brockden sitzt in der Zwickmühle. Er kann keinen seiner Beweise vorbringen, ohne sich selbst zu belasten. Davis scheint das ganz genau zu wissen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Vanessa am 23. Juli 2014
Format: DVD
Wie die Überschrift schon sagt auf keinen Fall den Trailer ansehen. Der Trailer verrät den ganzen Film. Die ganze Spannung ging für mich verloren und der wow effect war somit dahin. Ich wusste alles was im Film passieren wird.... Jedoch ist der Film troz schlechtem trailer gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich hatte durch Zufall den Trailer bei Amazon gesehen und mir daraufhin den Film gekauft. Zur Geschichte des Films brauch ich nichts zu erzählen, den das wir genau im Trailer wiedergegeben. Man könnte den Trailer auch als Kurzversion des Films ansehen. ;-) Die Schauspieler spielen überzeugend und die Story ist spannend erzählt. Das einzige was ich etwas schade finde, dass nach der ganzen spannenden Story der Showdown dann noch recht unspektakulär ist. Wäre dieser Punkt nicht, hätte der Film von mit 5 Sterne bekommen. Mein Fazit ist. Wer den Trailer gesehen hat und diesen als spannend empfindet, sollte sich deen Film kaufen. Von mir gibts auf jeden Fall eine Kaufempfehlung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Maik Sollmann am 7. Mai 2014
Format: Amazon Instant Video Verifizierter Kauf
Dies ist der Erste, aber auch wirklich erste Film den ich bisher gesehen bei dem Die Spannung schon im Trailer henommen wurde! Hast du den Trailer gesehen brauchste den Film nicht zu kaufen... ausserdem schwache Schauspieler und Mr. Jackson glänzt auch nicht gerade... da hat er mir mit ähnlicher Rolle in 187 besser gefallen... Kurzum... Sam L J ist der Böse und alle anderen sind die Guten...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Volran am 19. Mai 2014
Format: Blu-ray
Bei Reasonable Doubt handelt es sich um einen Justiz-Thriller mit Samuel L Jackson und Dominic Cooper in den Hauptrollen. Cooper könnte Einigen aus dem Captain America Film ein Begriff sein, wo er einen kurzen aber prägnanten Auftritt als Ironmans Vater Howard Stark hatte. Cooper spielt den jungen Staatsanwalt Mitch, der nach einem Unfall Fahrerflucht begeht. Allerdings ist er sich nicht sicher, ob er nicht doch eventuell beobachtet wurde. Als plötzlich ein gewisser Clint Davis als Mordverdächtiger in Frage kommt, fühlt sich Mitch zunächst sicher. Doch wie sich herausstellt, steckt hinter Clint mehr als Mitch sich in seinen schlimmsten Alpträumen ausmalen könnte. Clint wird von Samuel L Jackson gespielt, mit dem ich ehrlich gesagt meine Probleme habe. Jackson ist ein herausragender Schauspieler, das will ich gar nicht in Frage stellen. Aber sein Händchen bei der Auswahl von Rollen ist doch manchmal fragwürdig. Teilweise nimmt er Rollen an, bei dem das Drehbuch praktisch schon schreit „Finger weg!“. Ich möchte jetzt nicht mit „Snakes on a Plane“ oder „Shaft“ anfangen… . Daher ist der Name Samuel L Jackson auf einem Filmplakat in meinen Augen schon lange keine unweigerliche Qualitätsgarantie mehr. Hier kann man allerdings gerne zugreifen. Seine Performance als Bösewicht ist wirklich gut und erinnerte mich stark an seine Performance in Lakeview Terrace. Reasonable Doubt ist ein solider Thriller, der mich wirklich gut unterhalten hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen