oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 20,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft, 3 Bde.: Neubearbeitung des Reallexikons der deutschen Literaturgeschichte [Taschenbuch]

Georg Braungart , Harald Fricke , Klaus Grubmüller , Jan-Dirk Müller , Friedrich Vollhardt , Klaus Weimar
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 149,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Kurzbeschreibung

1. Januar 2007 3110193558 978-3110193558 3., rd ed.
Das Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft (RLW) ist das Standardwerk der Germanistik. Es erklärt alle wichtigen Fachtermini des Faches präzise und umfassend. Sowohl Gattungsbegriffe (z. B. Drama, Lyrik, Novelle) als auch Termini der Methode (z. B. Hermeneutik, Strukturalismus) und der Literaturtheorie (z. B. Autor, Erzählperspektive) werden hinsichtlich ihrer Wort- und Sachgeschichte erschöpfend erläutert. Jedem Artikel ist eine umfassende Bibliographie beigegeben. Das RLW ist ein unverzichtbares, bewährtes Referenzwerk für jeden Studenten, Hochschullehrer, Literaturwissenschaftler und Lehrer. Zum ersten Mal liegt das Lexikon nun in einer preiswerten Broschurausgabe vor. Es ist inhaltlich identisch mit der gebundenen Originalausgabe (1997-2003) und die erste Informationsquelle für alle Fragen zu den Grundbegriffen der Germanistik.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft, 3 Bde.: Neubearbeitung des Reallexikons der deutschen Literaturgeschichte + Metzler Lexikon Autoren: Deutschsprachige Dichter und Schriftsteller vom Mittelalter bis zur Gegenwart + Metzler Lexikon Literatur: Begriffe und Definitionen
Preis für alle drei: EUR 199,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 2444 Seiten
  • Verlag: De Gruyter; Auflage: 3., rd ed. (1. Januar 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3110193558
  • ISBN-13: 978-3110193558
  • Größe und/oder Gewicht: 24 x 17,2 x 13,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 151.867 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Es gehört in jeden germanistischen Bücherschrank und leistet Lehrenden wie Lernenden der Literaturwissenschaft - nicht nur der deutschen - beste Dienste bei der Orientierung in der fachlichen Begriffswelt und bei der zweckmäßigen, sinnvollen und terminologisch reflektierten Handhabung der Fachbegriffe."Michael Braun in: Zeitschrift für Germanistik 3/2008 "Das neue Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft in seiner Vielstimmigkeit und Transparenz, seiner Differenziertheit und Klarheit ist ein willkommener Glücksfall (...). (...) Möge die deutsche Literaturwissenschaft dem attraktiven Bild immer ähnlicher werden, das sie in ihrem neuen Reallexikon von sich entworfen hat!"Werner Frick in: Zeitschrift für Germanistik XI-3/2001

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Georg Braungart, Eberhard Karls Universität, Tübingen; Harald Fricke, Universität Freiburg, Schweiz; Klaus Grubmüller, Georg-August-Universität, Göttingen; Jan-Dirk Müller & Friedrich Vollhardt, Ludwig-Maximilians-Universität München; Klaus Weimar, Universität Zürich, Schweiz.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 1. Adresse für Literaturwissenschaftler 12. Mai 2011
Von Kristina Scherer TOP 500 REZENSENT
Nicht nur als Studienanfänger wird man in der Literaturwissenschaft oftmals mit Begriffen konfrontiert, die man entweder noch nicht gehört hat oder aber trotz des Wissens um das Gemeinte nicht präzise definieren kann. Beim Verfassen von wissenschaftlichen Arbeiten genügt es nicht, vom eigenen Verständnis einzelner Begriffe wie etwa 'Motiv' auszugehen. Oftmals schleichen sich durch Pseudowissen Fehler ein, die unter Umständen die gesamte Arbeit infrage stellen, denn hier wird ein korrektes Begriffsverständnis vorausgesetzt. Was also tun? Dozierende empfehlen an dieser Stelle das dreibändige 'Reallexikon der Deutschen Literaturwissenschaft' aus dem renommierten Wissenschaftsverlag De Gruyter. Das germanistische Nachschlagewerk der Sachbegriffe klärt darüber auf, seit wann, wie und in welchem Sinne der jeweilige Begriff in der Literaturwissenschaft gebräulich ist.

Das RLW umfasst auf knapp 2500 Seiten rund 900 Lemmata. Darunter finden sich etwa Artikel zu Gattungsbezeichnungen (u.a. 'Artusepik', 'Bildungsroman', 'Epistel', 'Haiku', 'Kinder- und Jugendliteratur', 'Märchen', 'Naturlyrik', 'Schelmenroman', 'Schwank'), literaturgeschichtlichen Epochen ('Aufklärung', 'Barock', 'Expressionismus', 'Neue Sachlichkeit', 'Rokoko', 'Sturm und Drang'), Methoden ('Hermeneutik', 'Gender Studies', 'Positivismus', 'Psychoanalytische Literaturwissenschaft', 'Strukturalismus') oder rhetorischen Mitteln ('Anapher', 'Katachrese', 'Metonymie', 'Pleonasmus', 'Synästhesie'). Neben literaturtheoretischen Termini kann sich der Benutzer auch über Praxisfelder der Germanistik informieren, wie z.B. über Buchhandel, Literaturkritik, Literaturpreise oder die Institution des Verlags. Die Stichworte sind in alphabetischer Reihenfolge geordnet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Standardwerk endlich auch als Taschenbuchausgabe! 10. September 2007
Von narika
Als Germanist kommt man nicht darum herum, immer wieder das Reallexikon zur Hand zu nehmen. Umso erfreulicher, dass es dieses Werk jetzt endlich auch als erschwingliche Taschenbuchausgabe gibt!
Das RLW bietet einen Überblick über die wichtigsten Begriffe der Literaturwissenschaft. Je nach Interessensschwerpunkt oder Bedarf kann man sich unterschiedlich stark auf die einzelnen Begriffe einlassen und sich diesen von verschiedenen Seiten her nähern, denn neben einer schlichten Worterklärung bietet das RLW auch Ausführungen zu Wort- und zu Begriffsgeschichte der jeweiligen Begriffe, zu deren Sachgeschichte und zur Forschungsgeschichte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa07c9ab0)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar