• Statt: EUR 35,95
  • Sie sparen: EUR 1,00 (3%)
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Real World Haskell ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buchhandel_bloedow
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Rechnung mit MWST.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Real World Haskell (Englisch) Taschenbuch – 2010

4 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 34,95
EUR 31,94 EUR 22,57
56 neu ab EUR 31,94 9 gebraucht ab EUR 22,57

Wird oft zusammen gekauft

  • Real World Haskell
  • +
  • Learn You a Haskell for Great Good!: A Beginner's Guide
  • +
  • Parallel and Concurrent Programming in Haskell: Techniques for Multicore and Multithreaded Programming
Gesamtpreis: EUR 93,85
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Synopsis

This is the book for software developers who want to learn Haskell and use it to do real work. There are a number of books on Haskell out there, but they're all either textbooks or academic books; the textbooks use Pascal as a language for teaching computer science. There isn't anything out there that shows you how to use Haskell to write software that's actually useful. There's been a significant upsurge of interest in Haskell and other functional programming languages. It's not clear what's driving this interest, but one of the factors may be the importance of concurrent programming and new computer architectures. The book introduces readers to the language, but it's a fairly fast and brief tutorial, rather than a textbook. It pays special attention to real-world issues like I/O, performance, dealing with external data, databases, concurrency, and web applications.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Bryan O'Sullivan is an Irish hacker and writer who likes distributed systems, open source software, and programming languages. He was a member of the initial design team for the Jini network service architecture (subsequently open sourced as Apache River). He has made significant contributions to, and written a book about, the popular Mercurial revision control system. He lives in San Francisco with his wife and sons. Whenever he can, he runs off to climb rocks.John Goerzen is an American hacker and author. He has written a number of real-world Haskell libraries and applications, including the HDBC database interface, the ConfigFile configuration file interface, a podcast downloader, and various other libraries relating to networks, parsing, logging, and POSIX code. John has been a developer for the Debian GNU/Linux operating system project for over 10 years and maintains numerous Haskell libraries and code for Debian. He also served as President of Software in the Public Interest, Inc., the legal parent organization of Debian. John lives in rural Kansas with his wife and son, where he enjoys photography and geocaching.Donald Stewart is an Australian hacker, currently completing his computer science doctorate at the University of New South Wales, Sydney. Don has been involved in a diverse range of Haskell projects, including practical libraries such as Data.ByteString and Data.Binary, as well applying the Haskell philosophy to real world applications, including compilers, linkers, text editors, network servers and systems software. His recent work has focused on optimising Haskell for high-performance scenarios, using techniques from term rewriting. He is the current editor of the Haskell Weekly News.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Funktionale Programmierung - und damit auch Haskell - war immer anders: sehr elegant, aber eher etwas für Wissenschaftler; von theorieverliebten Sprachdesignern konzipiert, aber selten in kommerziellen Produkten zu finden. Ein Blick in die Literatur spiegelte dies. Findet man in Büchern über C, Java oder Perl Programmbeispiele, mit denen man Dateien verwalten kann, Texte mit Hilfe regulärer Ausdrücke durchsuchen oder Web-Anwendungen erstellen kann, findet der Leser in Büchern über Haskell viel über Monaden, Typsysteme und als Beispiel wird dann ein Fraktal gezeichnet.

In den letzten Jahren haben die funktionalen Sprachen aber ihr Nischendasein verlassen; Trendsetter waren hier sicherlich Erlang mit seinem Konzept der Nebenläufigkeit oder F# auf der .Net-Plattform. Aber auch Haskell hat sich gemacht. Viele Features, die für die Real-World-Entwicklung notwendig sind, sind nun Standard für den Glasgow Haskell Compiler, mit Cabal ist ein gutes Werkzeug für das Deployment zu finden und die Hackage Datenbank liefert für viele Aufgabenstellungen die benötigten Bibliotheken.

Es wird also Zeit, dass sich diese Entwicklung auch in der Literatur niederschlägt. Und genau diese Aufgabe erfüllt Real World Haskell, indem es Theorie und praktische Programmierung verbindet: Einerseits wird die Sprache in ihrem gesamten Umfang und Tiefgang eingeführt, andererseits werden in vielen Programmierbeispielen viele Ideen für den Programmieralltag mitgegeben. Mein Lieblingskapitel ist zum Beispiel das 22te Kapitel, in dem ein podcatcher entwickelt wird. Hier werden viele Techniken vorgestellt, mit denen ich mich in der letzten Zeit viel beschäftigt habe.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 18 von 19 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von C. Wolf am 26. Januar 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch kann als Referenz angesehen werden.
Viele Themen werden ausführlich erläutert.
Habe schon lange nicht mehr ein so gut aufbereitetes Buch gelesen.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Having a background in science, with this book I felt the way I used to feel with college textbooks back in my student days - you're happy if you can digest a page or two in a day. But once you understood the stuff, the knowledge becomes a part of your internal thinking and reasoning.

Chapter 10 with its ad-hoc monadic parser is ``a newbie killer''. The discussions of parseByte on the website with the text of the book helps. Reading on the state monad helps to understand the chapter too.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Being totally new to Haskell and new to Functional Programming I tried this as my first book on the topic - and failed. There is a lot to be said about Haskell and this book tells a lot about it. In my position as an absolut beginner, it was to much to handle. I was fascinated but could not really keep track what was important and what was not.
So I bought Programming in Haskell by Graham Hutton. This book was far less complete and thus allowed for a far easier start. With the basic understanding for language and concepts from a beginners book one can easily go to Real World Haskell which is what the title says: A book on how to use the fabulous concepts of Haskell in the Real World.
Maybe people with a better background than me could as well start with RWH. You can preview all of the book online and you will probably find that there is nothing comparable on the market.
3 Kommentare 4 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden