Real Steel 2011 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Real Steel sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(202)
LOVEFiLM DVD Verleih

Regisseur Shawn Levy bewies schon bei dem Kinohit NACHTS IM MUSEUM sein Gespür für fantastische Blockbuster. Mit REAL STEEL gelang ihm ein meisterliches Zusammenspiel von nervenaufreibender, mitreißender Action und emotionaler Hochspannung: REAL STEEL bietet spektakuläre High-Tech-Roboter-Fights und gleichzeitig eine berührende Vater-Sohn-Geschichte, in der ein ehemaliger Profi-Boxer (Hollywoodstar HUGH JACKMAN) seine letzte Chance auf ein Comeback bekommt sowohl im Boxring als auch bei seinem Sohn. An seiner Seite ist der charismatische Nachwuchsschauspieler Dakota Goyo (THOR) zu sehen und für starken weiblichen Zauber sorgt Lost-Schönheit Evangeline Lilly.

Darsteller:
Kevin Durand, Evangeline Lilly
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Real Steel

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 2 Stunden 2 Minuten
Darsteller Kevin Durand, Evangeline Lilly, Hugh Jackman, James Rebhorn, Dakota Goyo, Hope Davis, Anthony Mackie, Karl Yune, Olga Fonda
Regisseur Shawn Levy
Genres Drama, Science Fiction
Studio Walt Disney Studios
Veröffentlichungsdatum 12. April 2012
Sprache Deutsch, Englisch, Türkisch
Untertitel Deutsch, Englisch, Türkisch
Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 2 Stunden 2 Minuten
Darsteller Kevin Durand, Evangeline Lilly, Hugh Jackman, James Rebhorn, Dakota Goyo, Hope Davis, Anthony Mackie, Karl Yune, Olga Fonda
Regisseur Shawn Levy
Genres Drama, Science Fiction
Studio Walt Disney Studios
Veröffentlichungsdatum 12. April 2012
Sprache Deutsch, Englisch, Türkisch
Untertitel Rumänisch, Deutsch, Bulgarisch, Englisch, Türkisch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Maverick am 24. September 2012
Format: Blu-ray
Ein klasse Film, wie es ihn in der Form noch nicht gegeben hat. Eben habe ich gelesen, dass jemand den Film mit Transformers verglichen hat. Aber der Vergleich hinkt meiner Meinung nach stark. Ich finde, dass das eine bisher nicht dagewesene Story ist, wenngleich es unterschwellig eigentlich nur um eine simple Vater/Sohn Geschichte geht. Ich finde die Charaktere sehr glaubhaft und die Handlungsfolge schlüssig. Auch ist der Film nicht immer hundertprozentig durchschaubar, hier und da hält er doch kleinere Überraschungen bereit.

Auch humoristisch finde ich den Film wertvoll. Es gab doch so einige Szenen, in denen ich stark schmunzeln musste. Auch die product placement Ideen finde ich amüsant und originell. Endlich mal etwas, das über den Laptop, das Auto oder das Handy hinaus geht. "Bing Arena" fand ich schon genial ^^

Der einzige Kritikpunkt an dem Film wäre für mich das Jahr, in dem der Film spielt. Es ist einfach nicht besonders glaubhaft, dass das Ganze im Jahr 2020 stattfindet. Heute haben wir schon 2012. Mir ist auch klar, dass die Technik immer schneller wird. Aber bei aller Hoffnung, ich glaube Beileibe nicht, dass wir in knapp 8 Jahren schon so weit sind, dass es Roboterkämpfe zu bestaunen gibt. Von den sehr futuristisch anmutenden Computern mal ganz abgesehen.

Aber unterm Strich wirklich ein klasse Film, der meiner Meinung nach nicht nur was für "kleine Jungs" ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jack-O-Lantern TOP 500 REZENSENT am 13. Juli 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Wer hätte gedacht, daß ein Boxfilm mit Robotern so gut unterhalten kann.

Ich muß zugeben, daß ich beim ersten Lesen einer Ankündigung dieses Films nicht so sehr vom Thema angetan war.
Das änderte sich erst, als ich mehr und mehr darüber laß und immer mehr Kritiker in den gleichen, positiven Tenor einfielen.
Das überzeugte mich zwar nicht ins Kino zu gehen, aber eben ihn mir auf Blue-ray anzusehen.
Und ich muß sagen, daß es eine gute Entscheidung war.

Man fiebert richtig mit dem kleinen Schrotthaufen Namens Atom mit, der seinen Gegnern immer hoffnugslos unterlegen scheint,
von diesen auch immer ordentlich Schläge einstecken muß, aber doch immer wieder irgend wie die Kurve kriegt.

Nach dem Film habe ich mich erst einmal gewundert, warum ich eigentlich so mit dem kleinen Roboter mitfieberte,
hat dieser doch keinerlei Eigeninteligenz und ist lediglich das Produkt der Bastelarbeit und des Trainings seines Besitzers,
des elfjährigen Max und dessen Vater.

Die sich entwicklende Beziehung zwischen diesen beiden Protagonisten stellt auch die eigentliche Hauptgeschichte dar.

Der Film ist richtig gute Unterhaltung und eine gute Mischung aus Action und Emotionen.

Zur Blu-ray:
Das Bild besticht durch seine Schärfe und macht gerade bei den Kämpfen der teils bunten und sehr detailierten Roboter einen sehr guten Eindruck.
Grobe Bildfehler konnte ich keine feststellen.
Der Ton ist satt und gerade in den Kämpfen sehr basslastig.
Und genau hier versetzt er den Zuschauer, dank surrender Roboterhydraulik, der Schläge von Metall gegen Metall und der jubelnden Massen, mitten in die Arena.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Becker TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 14. Mai 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Seit mehreren Wochen liegt die BluRay nun schon im Wohnzimmer, jetzt habe ich es endlich geschafft den Film zu gucken und ich muss sagen, ich bin positiv überrascht. Hatte ich eigentlich ein pures Action-Spektakel erwartet, wurde ich nun mit einer schönen und emotionalen Vater-Sohn-Story überrascht (ich lese im Vorfeld grundsätzlich keine detaillierten Bewertungen und "Klappentexte" durch, daher die Überraschung).

Ja, ich muss wirklich sagen, dem Regisseur Shawn Levy ist ist ziemlich gut gelungen den altbekannten Vater-Sohn-Konflikt (der Vater ein Versager, der nach dem Tod der Mutter seinen 11-jährigen Sohn mehr oder weniger aufgebrummt bekommt) mit einer actionreichen Robotor-Kampf-Story zu vermischen. Die Robotorkämpfe sind der gemeinsame Nenner und eigentlich nur Mittel zum Zweck, die Vater-Sohn-Geschichte steht hier ganz klar im Vordergrund. Somit kann man Real Steel fast schon als Film für die ganze Familie bezeichnen, naja zumindest Vater und Sohn hätten ihren Spaß.

Als Transformers-Fan bzw. Actionfilm-Fan im Allgemeinen hätte ich mir noch mehr Robotor-Szenen bzw. -Kämpfe gewünscht, aber vermutlich wäre dann die Story auf der Strecke geblieben. Der Film ist mit gut 2 Stunden Laufzeit eh schon relativ lang und bringt ein paar (wenn auch wenige) Längen mit sich, trotzdem unterm Strich eine gute Mischung aus Action und Emotionen, wenngleich die Spannung etwas auf der Strecke bleibt. Vieles ist halt vorhersehbar und/oder folgt einem bekannten Muster.

Überrascht hat mich die Tatsache, dass der Film in den USA nur durchschnittlichen Erfolg hatte, obwohl es doch ein recht "amerikanischer" Film ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Simon TOP 500 REZENSENT am 5. November 2012
Format: DVD
Vermag einen ein Film, in dem es um Roboterkämpfe geht, richtig zu packen??? Nein, nicht in Punkto Bombastaction Marke Transformers, sondern emotional. Definitive Antwort: Er kann!!!!
Hugh Jackman ist wohl einer der Hollywoodstars, die fast immer ein sicheres Händchen bei Ihren Filmprojekten haben. Bei Real Steel" hatte ich zwar mit einer netten Vater Sohn Geschichte gerechnet, doch letztlich hat mich der Film in mehrfacher Hinsicht total positiv überrascht. Er hat, was ich nicht erwartet hatte: Die beste Story einer ungewöhnlichen Freundschaft zwischen einem Kind und einem völlig andersartigen Wesen seit Free Willy", die tollste Story einer nicht ganz einfachen Vater Sohn Beziehung seit Over the top" und in der Tat ein Finale, das packt, wie das eine oder andere Finale eines Rocky"-Films oder anderer Filme, in denen ein Underdog es mit einem schier übermächtigen Gegner aufnimmt.
Wer einen der drei erwähnten Filme kennt, Filme mit Herz mag und guten Charakteren, ist hier richtig. In der Tat ein Film für jeden, der es mag, wenn Stories Emotionen entwickeln und der auch für die ganze Familie geeignet. Technisch gibt's hier weder bei den Spezialeffekten im Film, noch bei der Bild- und Tonqualität etwas auszusetzen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen