Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen

Ready To Die

26. April 2013

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)

Kaufen Sie die CD für EUR 9,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.

Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App Amazon Music App
oder
CD kaufen EUR 9,99 Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title (Hörprobe)
1
30
3:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
3:18
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
Job
Job
3:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
Gun
Gun
3:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
3:46
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
30
3:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
30
3:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
8
30
3:42
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
9
30
3:15
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
10
30
4:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
11
30
3:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 26. April 2013
  • Erscheinungstermin: 26. April 2013
  • Label: Gimme Danger Under Exclusive License to Fat Possum Records
  • Copyright: (C) Gimme Danger Under Exclusive License to Fat Possum Records
  • Gesamtlänge: 37:56
  • Genres:
  • ASIN: B00CJ5A9P0
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (16 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 27.799 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von TheOzzman am 30. April 2013
Format: Audio CD
Zum Album: Das Album ist gut, vielleicht das beste Iggy Pop Album seit "American Caesar". Die Texte sind auch genial (Unfriendly World, Gun, DD's). Wer allerdings ein neues Stooges Album oder ein zweites "Raw Power" erwartet wird vielleicht enttäuscht. Zumal es auch kein wirkliches Punk-Album ist, sondern mehr in Richtung Rock-Album geht. Außerdem sind auch 3 ruhigere (aber sehr gute Stücke) drauf.
Zur CD: Die Musikindustrie muß sich nicht wundern, wenn kein Mensch mehr CDs kauft, sondern nur noch Downloads. Eine derart lieblose Verpackung hab ich selten gesehen. Kein Booklet, keine Fotos, nur ein zusammengefaltetes Stück Papier mit den Texten. Auch den Bonustrack, welchen es beim Download gibt, ist auf der CD nicht enthalten! Denn 35 Minuten Albumlänge sind eh schon etwas kurz. Unverständlich und eine absolute Frechheit!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P. Emmerichs am 29. April 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich schreibe eigentlich keine Rezensionen, aber ich finde, dieses Album hat wenigstens eine 5-Sterne-Bewertung verdient.

Als Iggy Pop- und Stooges-Fan hatte ich mir "Ready to Die" natürlich schon längst vorbestellt und wurde beim ersten Anhören positiv überrascht. Sicher, auch diese CD lässt, wie schon "The Weirdness", die Stooges von 1973 nicht wieder auferstehen. Dass die Band um Iggy, der nicht mehr ganz so herrlich schreien und kreischen kann wie einst, inzwischen in den 60ern ist hört man schon hier und da. Es finden sich auf diesem Album auch keine Meisterwerke wie "Raw Power", "TV Eye" oder "I Wanna Be Your Dog".

Dennoch, "Ready to Die" klingt erstaunlich frisch und rau, die Songs machen Spass und hin und wieder fühlt man sich durchaus um ein paar Jahrzehnte zurückversetzt. James Williamsons' Gitarrenspiel kann mit einer Mischung aus Routine und Wildheit überzeugen und Iggy's (sehr gut) alternde, tiefe Stimme verleiht dem ungeschminkten Stooges-Sound eine neuartige Faszination. Meiner Meinung nach gibt es keinen schlechten Song auf dem Album. Sowohl die schnellen und harten Nummern wie "Burn", "Job" oder "Ready to Die" als auch die teilweise sehr ruhigen Stücke ("Unfriendly World", "The Departed") konnten mich überzeugen. Es stört mich persönlich auch nicht, dass bei den Balladen eine fast schon Country-ähnliche Richtung eingeschlagen wird. Warum nicht? Iggy hat ja bereits in seiner frühesten Schaffenszeit erklärt, sich immer weiterentwickeln zu wollen. Wie man es von Iggy gewohnt ist sind auch die Texte auf hohem Niveau. Witz und Trotz, Sturheit, Sozialkritik (die manchmal zugegebenermaßen etwas plump daherkommt) und hier und da auch Anspielungen auf die Zeit vor 40 Jahren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dachblick am 28. April 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
10 Lieder auf knapp 35 Minuten verteilt.
Wer das Unbedingte und Unbändige der ersten drei Stooges-Alben erwartet, wird erwartungsgemäß enttäuscht. Auch die Punk-Musik wird nicht neu definiert. Und ein neuer Klassiker wie "I Got A Right" oder "Search & Destroy" gibt es auch nicht.

Und es kommt noch schlimmer: Es gibt ein bis zwei schwächere Songs auf dem Album.

Schlimme Sache, wirklich.

Das ist so schlimm, dass man ganz schnell vor lauter eingeplanter Enttäuschung glatt überhören kann, dass das Album extrem lässig geworden ist. Im Gegensatz zu dem ersten Reunion-Album "Weirdness", das verkrampft versucht an vergangene Glanzzeiten anzuknüpfen, kommt das neue Album sehr entspannt daher. Musikalisch erinnert es ein wenig an Iggy`s Alben "New Values" und "Soldier". Auch ist Iggy`s Gesang diesmal nicht wie bei "Weirdness" in den Hintergrund gemischt worden. Iggy präsentiert seine Stimme ungefiltert. Sie klingt so alt wie sie ist. Nackt, ohne technische Schminke. Genau wie er seinen Körper präsentiert. Und sie klingt verdammt cool.

Die alten Männer zeigen sich tiefen entspannt und beweisen, dass coolness von Innen kommt. Und sie präsentieren diese coolness in Songs wie "Beat That Guy", "Gun" oder "Burn".
Wer "Ready to Die" kauft, erhält eine halbe Stunde geile Musik, wie sie so keine andere Band machen könnte. Nicht jeder wird damit etwas anfangen können, aber die, die einen Zugang finden, werden viel Spass haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Doktor von Pain TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 23. August 2013
Format: Audio CD
Das neue Album von Iggy Pop und seiner alten Stooges-Mannschaft wird nicht durchweg positiv aufgenommen, wie ich feststelle. Auch ich war nach dem ersten Reinhören nicht gerade begeistert, weshalb ich die CD im Regal des Ladens stehen ließ. Nun gewährte ich ihr aber eine zweite Chance, und siehe da, plötzlich gefiel mir "Ready To Die" besser. Sicher, Iggy "Mumie" Pop hat in seiner Karriere schon Stärkeres veröffentlicht, aber dieses Album ist wahrlich nicht schlecht. "Gun" und der Titeltrack etwa laufen richtig gut rein, und natürlich gibt es den einen oder anderen ruhigen Moment, zum Beispiel in Form von "Unfriendly World". Niemand sollte ein zweites "Raw Power" erwarten, damals waren die Musiker halt noch jung, wild und voll mit diversen Rauschmitteln. Letzteres kann man zwar auch heute nicht ausschließen, aber das Alter erwischt nun einmal jeden irgendwann. Wenn man ohne diese viel zu hohen Erwartungen an "Ready To Die" herangeht, bekommt man ein gutes Rock-Album, das mit dem ungeschliffenen Proto-Punk von damals nicht mehr allzu viel gemeinsam hat.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden