Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen4
3,5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:15,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Januar 2010
Hier geht es ausschliesslich darum, vom Blatt zu spielen.
Die Stücke sind musikalisch sinnvoll, aber der Fluß der Bewegungen ist oft absichtlich durchbrochen, um genaues Hinsehen zu erzwingen. Fingersätze sind nur einmal pro Skala für die Lage 1 und 2 angegeben, der Rest sind reine Noten(wüsten), vorwiegend in Achteln ohne jegliche "Hilfsmittel", wie Akkord, oder Gitarrenanotationen.
Macht nur Sinn für Metronom auf 60 bpm oder langsamer und durchkommen, egal wie besch... es klingt. Musik machen kann man mit anderen Vorlagen.
Mühsam, langweilig, langwierig, aber erfolgreich.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2014
Ich verwende das Buch als Leitfaden für meine Schüler im Unterricht. Ein sehr gutes Buch für Gitarristen, die ernsthaft Blattspiel lernen möchten. Ich persönlich rate parallel mit "David Oakes _Music reading for guitar_ zu arbeiten, da Lücken in beiden Werken -diese gibt es immer unweigerlich- so weitgehend vermieden werden.

Skalen werden übersichtlich in Positionen und Tonarten erarbeitet, eine kleineEinleitung mit Notationserklärung wäre für totale Einsteiger sinnvoll gewesen. Dennoch Bibel....kaufen :-D
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2015
Hat mir im großen und ganzen gefallen. Als ergänzendes Übungsbuch kann ich es absolut weiterempfehlen. Ist natürlich nichts für Einsteiger.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2013
Es kann ja durchaus sein, dass das Buch für manche gut ist. Für Hardline-Noten-Analphabeten ist dieses Wunderbuch, wie es von Peter Autschbach in einem Kurs angeboten wurde, aber auch nichts. Zu spärlich, zu wenig Erklärungen, auf was es kommt. Wieder eine Sorte von Musikbüchern, die am Gros der lernwilligen, aber vom Musikunterricht in der Schule nie erreichten Menschen vorbeigeht. Musikpädagogen scheinen es nicht zu schaffen, die Brücke zur Mehrheit der Bevölkerung, die am Lernen eines Instruments und der Theorie interessiert ist, zu erreichen. Schade!
Werde es ins Antiquariat verhökern, für Leute, die zu so einer Art von Didaktik Zugang haben.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden