An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Passendes Audible Hörbuch hinzufügen
The Raven Boys Gesprochen von Will Patton EUR 25,95 EUR 3,95
 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

The Raven Boys (The Raven Cycle Book 1) (English Edition) [Kindle Edition]

Maggie Stiefvater
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,42 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Passendes Audible Hörbuch

Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-Buch gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 3,95 hinzu.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,42  
Gebundene Ausgabe EUR 17,86  
Taschenbuch EUR 9,55  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 22,70 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Audio CD, Audiobook EUR 41,16  
CD-ROM --  

Bücher in dieser Reihe (3 Bücher)
Komplette Reihe


  • Produktbeschreibungen

    Kurzbeschreibung

    Every year, Blue Sargent stands next to her clairvoyant mother as the soon-to-be dead walk past. Blue never sees them--until this year, when a boy emerges from the dark and speaks to her.

    His name is Gansey, a rich student at Aglionby, the local private school. Blue has a policy of staying away from Aglionby boys. Known as Raven Boys, they can only mean trouble.

    But Blue is drawn to Gansey, in a way she can't entirely explain. He is on a quest that has encompassed three other Raven Boys: Adam, the scholarship student who resents the privilege around him; Ronan, the fierce soul whose emotions range from anger to despair; and Noah, the taciturn watcher who notices many things but says very little.

    For as long as she can remember, Blue has been warned that she will cause her true love to die. She doesn't believe in true love, and never thought this would be a problem. But as her life becomes caught up in the strange and sinister world of the Raven Boys, she's not so sure anymore.

    Über den Autor

    Maggie Stiefvater, geboren im November 1981 in Virginia, verlebte eine nach eigenen Worten sehr chaotische aber sehr kreative und musisch geprägte Kindheit und Jugend. Nach dem College versuchte sie u.a. als Kellnerin, Zeichenlehrerin beruflich Fuß zu fassen. Doch sehr bald schon meldeten sich ihre kreativen Talente und verlangten, ausgelebt zu werden - zunächst als Musikerin und Songwriterin, dann zunehmend als bildende Künstlerin. Für ihre künstlerischen Arbeiten wurde sie inzwischen mit einigen wichtigen Preisen ausgezeichnet. Seit 2007 hat sich Stiefvater aufs Schreiben konzentriert und zählt inzwischen zu den erfolgreichsten Autorinnen der Romantasy.

    Produktinformation


    Mehr über den Autor

    Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

    Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


    Kundenrezensionen

    4.2 von 5 Sternen
    4.2 von 5 Sternen
    Die hilfreichsten Kundenrezensionen
    3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    3.0 von 5 Sternen Extrem abgefahren, aber nicht wirklich spannend 23. April 2013
    Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
    Zuvor zwei Sätze zu jenem Buch, das Maggie Stiefvater vor diesem hier veröffentlichte: In den „Scorpio Races“ (dt. Titel „Rot wie das Meer“) wurden einzigartige Mythen und Legenden mit dem Alltag der Inselbewohner auf das Spannendste verwoben. Eine originelle Idee, die den Leser von Anfang bis Ende in ihren Bann zog.
    In den „Raven Boys“ versucht die Autorin dies wieder und greift nun, wie viele andere vor ihr, zum Thema Internatsschule. Zwar ist dies keine x-beliebige, sondern eine für Jungen aus reichen, aus sehr reichen Familien, und es wird wieder einmal klar, dass Geld allein nicht glücklich macht und ein guter Name nicht zwangsläufig für Charakter, Intellekt und Menschlichkeit bürgt, doch reißt diese, nicht eben neue, Konstellation noch niemanden vom Hocker.
    Auf der anderen Seite steht das Mädchen Blue, die in bescheiden Verhältnissen und einem etwas chaotischen Haushalt mit ihrer Mutter, deren Freundinnen und Halbschwester, allesamt Wahrsagerinnen, lebt.
    Verbindendes zwischen den beiden einander so fernen Milieus wird die Suche nach den Spuren des walisischen Königs Glendower. Doch zieht sich diese Suche recht schleppend dahin. Zwar gibt es einige extreme Zwischenfälle, vor allem immer wieder Schlägereien, in die sich die Knaben aus gutem Hause fast zwanghaft verwickeln. Aber insgesamt wirkt die Story doch ziemlich konstruiert, und der Aufwand, den die Autorin mit dem eher dürftigen Stoff betreibt, erscheint übertrieben.
    Auch die Personen selbst scheinen ziemlich überzogen angelegt: Schicksal, Charakter, Reichtum und Armut gibt es nur in Extremen, aber das reicht nicht für eine durchweg interessante Story.
    Lesen Sie weiter... ›
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    Von Mina
    Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
    Synopsis [by Goodreads.com]

    “There are only two reasons a non-seer would see a spirit on St. Mark’s Eve,” Neeve said. “Either you’re his true love . . . or you killed him.”
    It is freezing in the churchyard, even before the dead arrive.

    Every year, Blue Sargent stands next to her clairvoyant mother as the soon-to-be dead walk past. Blue herself never sees them—not until this year, when a boy emerges from the dark and speaks directly to her.
    His name is Gansey, and Blue soon discovers that he is a rich student at Aglionby, the local private school. Blue has a policy of staying away from Aglionby boys. Known as Raven Boys, they can only mean trouble.

    But Blue is drawn to Gansey, in a way she can’t entirely explain. He has it all—family money, good looks, devoted friends—but he’s looking for much more than that. He is on a quest that has encompassed three other Raven Boys: Adam, the scholarship student who resents all the privilege around him; Ronan, the fierce soul who ranges from anger to despair; and Noah, the taciturn watcher of the four, who notices many things but says very little.

    For as long as she can remember, Blue has been warned that she will cause her true love to die. She never thought this would be a problem. But now, as her life becomes caught up in the strange and sinister world of the Raven Boys, she’s not so sure anymore. [...]

    Review

    When reading the Goodreads-blurb, one has to assume that this is a kind of tragic YA romance, but it is definitely not. Well, there are a lot of differnt kinds of tragedy in this story and with just a few sentences to describe Blue's premonitions about Gansey, Maggie Stiefvater makes you really feel "love" - but a love possibly yet to come in a sequel.
    Lesen Sie weiter... ›
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    3.0 von 5 Sternen Es rettet sich zum Glück selbst 24. Juni 2014
    Von Freitag
    Format:Taschenbuch
    Inhalt: Die Erde ist umzogen von Energie in Form von Linien. Und dort soll ein König liegen der einem, sofern man ihn findet und weckt, einen Wunsch erfüllt. Gansey und seine Freunde haben sich zum Ziel gesetzt diesen König zu finden und dank Blues Hilfe scheinen sie einen weiteren Schritt voran gekommen zu sein.

    Meinung: Uff! Mit diesem Buch habe ich etwas durchgemacht. Las auch recht langsam und abgelenkt daran. Es war ein ständiges Auf und Ab mit mir und The Raven Boys.

    Einerseits empfand ich die Dialoge und den Schreibstil an einigen Stellen äußerst toll gemacht, musste oft schmunzeln bei Blues Kommentaren oder ihren Tanten. Maggie Stiefvater schafft es gekonnt kleine Pointen in Dialoge zu verpacken, so dass diese einen gewissen Pfiff erhalten und die Charaktere sehr menschlich und sympathisch wirken können. Dann aber gab es Dialoge, bei dem mir die einzelnen Gesprächsbestandteile irgendwie lose erschienen, als plapperte jeder vor sich hin, ohne Zusammenhang. Kam aber zum Glück nur ein oder zweimal vor.

    Auch wenn ich die Hintergrundstory mittlerweile wirklich interessant finde, so richtig packen konnte sie mich zu Beginn nicht. Die ersten beiden Drittel waren sehr schleppend, bisweilen langweilige Passagen. Begann sogar kurzzeitig ein anderes Buch, hatte aber ein schlechtes Gewissen und griff doch wieder zu diesem hier.

    Die erste Hälfte in etwa behandelt ja viel die Charaktere, erst gegen Ende kommt endlich Spannung auf. Wobei ich da auch einmal lange kämpfen musste bis ich die Charaktere leiden konnte. Da ist einfach jeder irgendwas besonderes, hat irgendeine schlimme Vergangenheit, erlebt gerade nebenher etwas tragisches oder ist einfach nur ausgefallen exzentrisch.
    Lesen Sie weiter... ›
    War diese Rezension für Sie hilfreich?
    Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
    Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
    Die neuesten Kundenrezensionen
    3.0 von 5 Sternen A book that is hard to like but even harder not to like...
    I won't lie, I didn't enjoy The Raven Boys. It was really hard for me to get into the story and even harder to like the characters. Lesen Sie weiter...
    Vor 20 Tagen von Greta veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen s. serfling
    Brilliant prose and an author who understands the importance of agency in her characters. Can't wait for the final book.
    Vor 1 Monat von S. Serfling veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen The Raven Boys Bd. 1
    Nach dem so viel über die deutsche Übersetzung "Wen der Rabe ruft" erzählt wurde, entschied ich mich dafür das Buch im Original zu lesen. Lesen Sie weiter...
    Vor 14 Monaten von Melanie Ludes veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen Das Buch hat mich gepackt!
    Ich bin ein riesen Fan von Maggie Stiefvater, aber hier hat sie sich mal wieder selbst übertroffen. Ich konnte das Buch gar nicht mehr weglegen. Lesen Sie weiter...
    Vor 19 Monaten von Amygdala veröffentlicht
    5.0 von 5 Sternen awesome
    these great characters are everything you need.
    the silence and the tension are fantastic and overwhelming, i never read something similar.
    Vor 20 Monaten von sophie veröffentlicht
    4.0 von 5 Sternen A great yarn, believable characters and an unmistakable voice
    Maggie Stiefvater has done it again! With her uncanny ability to create wonderful characters in her unmistakable voice, she's managed to write yet another unputdownable book that... Lesen Sie weiter...
    Veröffentlicht am 14. März 2013 von Mariella Ponti
    4.0 von 5 Sternen The Raven Boys
    Eine schöne Idee. Warte auf weitere Bücher. Spannend und liebevoll gestaltete Charaktere:)
    Da ich gerade in Wales war, war die Anspielung auf die walisische... Lesen Sie weiter...
    Veröffentlicht am 13. November 2012 von Amazon-Kunde
    Kundenrezensionen suchen
    Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

    Kunden diskutieren

    Das Forum zu diesem Produkt
    Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
    Noch keine Diskussionen

    Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
    Neue Diskussion starten
    Thema:
    Erster Beitrag:
    Eingabe des Log-ins
     

    Kundendiskussionen durchsuchen
    Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
       


    Ähnliche Artikel finden