Rauschen
 
Größeres Bild
 

Rauschen

26. September 2005

EUR 12,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Gratis MP3-Song: Großstadt Freunde mit "Lass los"
Nur für kurze Zeit: Ergattern Sie jetzt den Song Lass los kostenlos und in voller Länge.
  Song
Länge
Beliebtheit  
1
Rauschen
3:49
2
Ein Postpaket
3:30
3
Leichtmatrose
4:41
4
Weisst Du Noch
4:05
5
Jazzwhisper
4:14
6
Kleiner Hund
3:38
7
Csárdás - Komm' Schon
3:57
8
Ewigkeiten
3:30
9
Jetzt
4:09
10
Glücklich
3:46
11
Glaubst Du Mir
3:43
12
Wundern Sie Sich Nicht
4:17

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 26. September 2005
  • Erscheinungstermin: 26. September 2005
  • Label: Virgin Germany
  • Copyright: (C) 2005 Virgin Music, a division of EMI Music Germany GmbH & Co. KG. This labelcopy information is the subject of copyright protection. All rights reserved. (C) 2005 Virgin Music, a division of EMI M
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 47:19
  • Genres:
  • ASIN: B001QJG7GU
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 43.929 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk 10. Oktober 2005
Format:Audio CD
Es braucht nur ein paar Worte, kaum gesungen, klingend hingesagt, und alles ist anders: So klar, so unprätentiös wie auf Kitty Hoffs erster CD "Rauschen" hat deutsche Musik seit Jahrzehnten nicht mehr geklungen. Hier biedert sich nichts an, hier hechelt niemand dem letzten Trend hinterher. Schön zu wissen, daß Musik so sein kann: Ein Erlebnis, das verändert. Eine Musik, die mit einem Mal da ist, den Raum ausfüllt, im Kopf erklingt, die Unwesentliches ausläßt. Eine strahlende Leinwand, auf die Kitty Hoff mit wenigen Strichen ihre Skizzen wirft, 12 Stücke, von ihrer Band Forêt-Noire mit unerreichbarer Nonchalance begleitet. Viele davon könnten Klassiker sein, Klassiker werden: "Rauschen", "Ewigkeiten", "Leichtmatrose", "Weißt du noch", "Jetzt" und und und. Distanz und Wärme, Ironie und Lebensweisheit, Schwermut und Kampfgeist - dies alles Seite an Seite, untrennbar verbunden: Wo findet man das in der jüngsten deutschen Musik? - Und was für Musik ist es überhaupt...? Jazz? Nein, zu formsicher. Chanson? Zu modern. Pop? Wenn Originalität populär sein kann, ja. Ach, zuviel Worte: Es ist schön.
Und als ob das alles nicht schon sehr viel wäre: Als Texterin kann Kitty Hoff in Deutschland zur Zeit kaum jemand das Wasser reichen. (Kann es überhaupt jemand?) Was bei vielen Beiwerk ist, ist hier von der Musik nicht zu trennen: Mit leichter, wie nebenbei notierter Sprache kreist Kitty Hoff in wenigen Minuten Dinge und Gefühle ein, über die andere erst einen Roman schreiben müßten.
- Eine schönere CD, aus Deutschland, aus diesem Jahr, aus dieser Zeit? Da können Sie lange suchen. Ein Meisterwerk.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen OK, ich gebe auf - Kitty, ich liebe Dich! 18. November 2005
Von Excelsior
Format:Audio CD
Man könnte diese CD und diese Person gespreizt finden, ein bißchen kalkuliert auf den neuen Chanson-Zug aufgesprungen. Man könnte auch sagen, die hat ja keine große Stimme, und die Songtexte liegen manchmal hart auf der Grenze vom Surrealismus zum Blödsinn. Das könnte man alles sagen. Aber dann hört man diese CD wieder und wieder und wieder. Ich laufe damit seit Tagen durch Berlin (wie passend) und diese coole kleine Stimme (erinnert sich noch jemand an die Lieder von Heidelinde Weis?) wird immer musikalischer, ich mag schon gar nichts anderes mehr hören. Das erste Lied, der Titelsong, schrammt zwar haarscharf an Jobim's "Waters of March" vorbei, aber soooo schön. Und dann kommt's Schlag auf Schlag. Eine Prise Kleinkunst, ein bißchen versponnen, dann wieder richtig witzig, und traurig. Selbst Andre Heller würde bei einigen verdrehten Texten wohl schwindlig werden, aber das geschähe ihm recht. Und jazzig ist die Kitty, viel mehr als mancher wohl denkt. Sie säuselt so cool und mit kleinen, perfekt gesetzten Stolpersteinchen, that's jazz, folks, nicht das Gedröhne und Gestöhne das Ihr so gern hört. Ich muss jetzt Schluss machen, muss "Rauschen" hören.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ungewöhnlich und ungewöhnlich schön 6. Oktober 2005
Format:Audio CD
Der Name Kitty Hoff sagte mir bislang gar nichts, die CD habe ich gekauft, weil mich verschiedene Rezensionen neugierig gemacht hatten.
Es lohnt!
Eine ziemlich unbeschreibliche Mischung aus SwingJazzChanson, vielleicht mit einem Hauch Pop, wunderschön. Leicht absurde, fröhlich-melancholische Texte und Themen ("[...] und während all dieser Zeit kreuzt nur ein einziger Fisch Ihr Blickfeld, verstehen Sie mich richtig, während all dieser Zeit nur ein einziger Fisch - und der ist irgendwie eklig..."), man hört förmlich ein unterdrücktes Lächeln oder eine amüsiert hochgezogene Augenbraue. Dazu noch eine sehr schöne Stimme.
Fazit: Absolut gelungen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ...eine seltsame CD... 17. April 2009
Von Stephan Urban TOP 500 REZENSENT
Format:Audio CD
ich gebs zu, ich bin etwas befangen, war diese CD doch ein geschenk meiner liebsten.

kitty hoff singt hier mit einer leicht aufspielenden und toll swingenden band so etwas wie leicht jazzige deutsche chansons. auch die texte sind seltsam, etwas dadaistisch und absichtlich - oder unfreiwillig - komisch, irgendwie nur um des reimes willen, aber dabei überhaupt nicht peinlich oder konstruiert wirkend.

das kennt man irgendwie und ist trotzdem anders als gewohnt. die stimme erinnert etwas an lisa bassenge, die gleiche mädchenhaftigkeit und unbekümmerte lust am trällern...

dazu ist die aufnahme audiophil, hautnah und irgendwie intim, sehr schön. da ist nichts zu viel und nichts zu wenig, also etwa so lang wie eine gute alte LP.

für ein muss in einer musikauswahl etwas zu beiläufig, nur deshalb ein sternchen abzug. schwer zu sagen ob hier jemand auf einen zug aufgesprungen ist oder doch irgendwie einen neuen trend vorgibt.

aber das ist irgendwie gut und um diesen preis allemal eine bereicherung im musikalischen einheitsbrei. nett!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen deutsche wundertüte 3. Dezember 2005
Von coupland
Format:Audio CD
Die CD liegt auf dem Geburtstagsgabentisch, der Name sagt mir gar nix, wird wohl so ne Berlin-Mitte-wir-sind-wieder-wer-Platte sein. Eingelegt -denkste! Hier öffnet sich eine Wundertüte: Kitty Hoffs Stimme schlägt alle Nylons, Klees, Helden und Silbermonde um Längen. Klangschön, weich, hauchzart. Ihre Musik: undefinierbar zwischen Chanson, Pop, Jazz. Das Beste aber sind ihre Texte: hochpoetisch, mal romantisch und lebensklug, sofort wieder ironisch und das Gefühlige des Arrangements hintertreibend, man höre nur den "KLeinen Hund", das "Postpaket" ("Was ist da drin/ Ein Mensch!/Der mag zwar hässlich und recht klein sein/Doch funktioniert er gar nicht schlecht...") oder "Rauschen", das lebensbejahendste Lied, das ich seit langem gehört habe. Ein Therapeutikum erster Güte in Zeiten des Winters, der ersten Bundeskanzlerin und der Tokio Hotels.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden

ARRAY(0x9f3d2138)