Gebraucht kaufen
EUR 7,17
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Rausch (Weit draußen, Band 12) Audio-CD – Audiobook, 16. Juli 2007


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 5,45 EUR 1,18
8 neu ab EUR 5,45 12 gebraucht ab EUR 1,18
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: RH Audio Editionen (16. Juli 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3866045905
  • ISBN-13: 978-3866045903
  • Größe und/oder Gewicht: 13,1 x 2,4 x 14,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 526.451 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Ein Schiff, größer als alles, was man 1857 bis dato kannte; der kühne Versuch, erstmals die Alte und die Neue Welt durch ein Telegraphenkabel miteinander zu verbinden; Menschen, deren Entschlossenheit, die gesetzten Ziele zu erreichen, oft in fatalem Widerspruch steht zu den Gefühlen, die sie leiten das sind die Ingredienzen, aus denen John Griesemer einen Roman geschaffen hat, «der die rauschhafte Entschlossenheit einer ganzen Epoche spiegelt» (New York Times). -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Charles Brauer, bekannt aus Film und Fernsehen, wurde vor allem in seiner Rolle Als „Tatort“-Kommissar Brockmöller an der Seite von Manfred Krug populär. Von John Grisham las er auch „Der Verrat“, „Das Testament“, „Die Bruderschaft“, „Der Partner“, „Das Fest“, „Die Liste“ und „Die Schuld“.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 28. August 2008
Format: Audio CD
...diese Vision hat der selbsternannte Seelenwanderer und Scharlatan Dr.Hermes, der Mitte des 19.Jahrhunderts mit Taschenspielertricks wohlhabenden Bürgern vorgaukelt, er könne Kontakt mit den Seelen Verstorbener aufnehmen. Hermes ahnt nicht, wie recht er mit seiner Vision haben wird.

Der Ingenieur Chester Ludlow und der Phantast Joachim Lindt haben ein Konsortium von Geldgebern aufgetan, um die alte und die neue Welt mit einem Telegrafenkabel zu verbinden. Von Schiffen aus soll das Kabel zwischen Neufundland und Irland verlegt werden. Eine Herkules-Aufgabe, deren Ausgang völlig ungewiss ist. Ludlow scheitert einmal, zweimal und lässt sich auch nicht abschrecken, das dritte Mal Angriff auf seinen Traum zu nehmen. Mit der Great Eastern, dem größten Schiff dieser Zeit will Ludlow das Unmögliche erreichen.

In John Griesemers Rausch ist diese Kabelverlegung der Rote Faden in der Geschichte. Aber Griesemer lässt uns auch teilhaben an der schwierigen, teilweise dramatischen Beziehung zwischen Ludlow und seiner Frau Franny. Er erzählt uns von Ludlows Seitensprung mit Lindts Frau und berichtet über die Affäre zwischen dem Zeichner Trace und der Prostituierten Maddy. Griesemer bindet das Zeitgeschehen, wie den amerikanischen Bürgerkrieg, in die Geschichte ein. Er entwirft ein großes, wenn auch nicht bis ins letzte Detail gehende, Bild der Menschen und Gesellschaften des 19 Jahrhunderts. Vom reichen Magnaten bis zur Dirne sind alle Charkatere besetzt. Ihre Schicksale winden sich um die Verlegung des Überseekabels.

Charles Brauer liest den Text hervorragend. Der Ex-Tatortkommissar hat alles, was ein guter Erzähler braucht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ralf Haase am 21. Dezember 2008
Format: Audio CD
Griesemer beschreibt den abenteuerlichen Weg des amerikanischen Ingenieurs Chester Ludlow, wie er sich der Aufgabe widmet, Amerika und Europa mit einem Telegraphenkabel zu verbinden, wie er das Kapital dafür beschafft, wie er Schwierigkeiten auf See überwindet.

Obwohl Ludlow viele interessante Personen kennen lernt, kann man immer den Überblick behalten.

Man taucht ein in die Geschichte. Griesemer ist gerade so detailliert, dass man sich die Kulissen gut vorstellen kann, aber es nicht langweilig wird.

Charles Brauer liest gut.

Insgesamt sehr empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 18. Juli 2005
Format: Audio CD
Ich habe selten ein Hörbuch so sehr genossen, wie dieses. Ich höre Bücher meist während des Autofahrens und oft habe ich mir gewünscht, meine Autofahrten, mögen nicht enden. Der Autor erzählt die Lebensgeschichten unterschiedlichster Charaktäre, die letztlich alle um eine große Geschichte ranken, der Verlegung des Atlantikkabels. Hervorragend gelesen von Brauer.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden