Gebraucht kaufen
EUR 1,76
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Raubzug Ost: Wie die Treuhand die DDR plünderte Broschiert – 15. Juni 2009

4 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 1,76
12 gebraucht ab EUR 1,76

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Klaus Huhn, geboren 1928 in Berlin, ist seit 1945 publizistisch tätig. Er gehörte zur Gründergeneration des Neuen Deutschland und war bis 1990 dort tätig, 38 Jahre als dessen Sportchef. Er berichtete von 17 Olympischen Spielen und wurde vom Internationalen Olympischen Komitee 1988 mit dem Journalistenpreis ausgezeichnet. Er erwarb sich auch international Ansehen und wurde 17 Jahre lang bis 1993 in den Vorstand des Europäischen Sportjournalistenverbandes (UEPS) gewählt, wo er als Generalsekretär tätig war. Nach seinem Ausscheiden aus dem ND gründete er den Spotless-Verlag, bei dem inzwischen weit über 200 Bücher erschienen, darunter nicht wenige von Klaus Huhn selbst. Die Gesamtauflage der von ihm publizierten Bücher beträgt über drei Millionen Exemplare.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Selten ist ein Buch so nachvollziehbar wie dieses.Da ich diese Aktionen des Plünderns bei einem Chemiekombinat miterlebte, kann ich nur sagen, dass dieses Buch die Wahrheit wiedergibt. Das Buch ist für die Nachfolgegenerationen wichtig, denn vieles wird ansonsten bald vergessen sein. Sehr empfehlenswert!
Kommentar 24 von 28 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
"Raubzug Ost" sollte zur Pflicht-Literatur ab der neunten Klasse erklärt werden. Im Fach Geschichte, Abschnitt 20. Jahrundert. Dazu brauchte es jedoch einheitliche Lehrpläne. Dass der "Raubzug Ost" den historischen Raubzügen glich, hat der "Ossi" gewusst oder sehr bald begriffen. Auch dass er noch etliche "Reparationskosten" für die Deutsche Einheit zu zahlen hat. Das kennt der "ehemalige DDR-Bürger" bereits. Dass es aber unter dem Deckmantel der sog. "Demokratie" derart korrupt zugeht und dies auch noch vom Rechtsstaat legitimiert wird, hätte ich nicht für möglich gehalten.
"Denk ich an Deutschland in der Nacht ..."
1 Kommentar 47 von 58 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Die Wahrheit über die Treuhand, die von vielen Politikern nicht gehört werden will und mit "Ostalgie" abgetan wird um die Version daß in der DDR alles marode war zu stützen. Wie viele Betriebe wurden geplündert,um in den alten Bundesländern marode Firmen zu sanieren.
Kommentar 28 von 37 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Liebe Leserin, lieber Leser, ich möchte die "Sternverteilung" für dieses Büchlein noch etwas signifikanter machen: 5 Sterne ohne Wenn und Aber, denn: es geht hier weder um Mainstream-Schafsherden-Literatur nach Vorbild der Zeitung mit den großen Bildern, noch um "Wahrheiten", wie sie von "Siegern der Geschichte" immer wieder verbreitet werden, sondern um die objektive Wahrheit. Dies schreibe ich nieder als Zeitzeuge beider deutscher Gesellschaftssysteme - Geburt, Schule, Abitur, Studium, VEB ... DDR; seit 23 Jahren Mitarbeiter in einem westdeutschen versicherungstechnischen Großkonzern. Das Büchlein bringt sowohl
Fakten zur Geschichte der DDR und ist darüber hinaus ein authentischer Kriminalroman der von 1990 bis zum heutugen Tage anhaltenden innerdeutschen Wiedervereinigungskriminalität, die sowohl national als auch international als unübertroffen und unvergleichlich in die Geschichte eingehen wird. Ich fand dieses Buch selbst nach der Phoenix-Fernseh-Dokumentation mit dem Titel "Beutezug Ost". Der Inhalt deckt sich mit meinen persönlichen Erfahrungen und diese wiederum mit den Eindrücken und Erkenntnissen aller DDR-Bürger meines persönlichen Bekanntenkreises. "Sieger" dürfen zwar immer die "Geschichte" schreiben, aber einen Anspruch auf die absolute Wahrheit haben sie nicht: die "DDR-Pleite" ist also im Aktenschrank bei etwa "Überfall auf Sender Gleiwitz" abzuheften, denn: mit historischen Wahrheiten haben beide wenig zu tun.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Eigentlich wurde mir dieses Buch von den Intellektuellen im Osten empfohlen. Sehr interessantes Buch, um das System zu verstehen. Unbedingt als Pflichtlektüre vor dem Abi in der BRD einführen. Jedes neues EU Land ob Polen, Tschechien, Ungarn, Slowakei, Bulgarien, Slowenien usw. sollte so ein nettes Buch bekommen, Stoff gibt es bestimmt genug. Es soll für uns eine Strafe sein, dass wir im Westen ständig auf die Kosten vom Osten leben So etwas nettes habe in an der Uni in Heidelberg bereits 1984 gehört. Dann sollen die Menschen aus Asien zu uns kommen und für die Gerechtigkeit sorgen. Ob der Dozent recht hatte???
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von D.B. am 6. September 2009
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Raubzug Ost: Wie die Treuhand die DDR plünderte
Ein großartiges Buch, welches Jeder lesen sollte, der sich mit der DDR und deren tragischer Wirtschaftsgeschichte befassen will.
Dazu noch das Buch " Von wegen Beitritt" von Siegfried Wenzel zu lesen oder gleich nach dem ersten, ist des Vergnügens Gipfel!
Man hat oft Gelegenheit, mit Freunden und Bekannten solche Dinge zu diskutieren, ich mußte sogar Bücher zum verschenken nachordern!
Jeder kennt noch aus der Geschichte die Dinge, die im dritten Reich in Deutschland passiert sind!
Nach dem Krieg gab es auch Stimmen aus dem Volke, obwohl sie unmittelbar neben den Konzentrationslagern gelebt haben, die da meinten, das haben wir alles nicht gewußt.
Ist ein schlechter Vergleich, stimmt aber in puncto "habe ich alles nicht gewußt",
weil ich hier in der DDR gelebt habe!
Weiter würde ich auch das Buch" Was war die DDR wert" von auch dem Siegfried Wenzel empfehlen! Alles pure Geschichte, die nachtragend ein ganz anderes Licht auf die Menschen wirft, die damals aus Dem machen mußten, was zur Verfügung stand.
Ich danke den Schriftstellern insbesondere Herrn Klaus Huhn, ganz ausdrücklich!
D.B.
Kommentar 15 von 24 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Raser280 am 14. April 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Hier werden auch die Namen der Blütenweißen genannt. Sollte man unbedingt lesen weil hier die Treuhand und einige Großfirmen bestens abschneiden Grins!!! Also bitte nicht Halsabschneider!
Kommentar 1 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen