Menge:1
EUR 6,56 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von roundMediaUK
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,52
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: marvelio-germany
In den Einkaufswagen
EUR 7,11
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: zoreno-deutschland
In den Einkaufswagen
EUR 7,18
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Rated R
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Rated R

82 Kundenrezensionen

Preis: EUR 6,56
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch roundMediaUK. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
20 neu ab EUR 6,52 19 gebraucht ab EUR 0,31

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Rated R + Good Girl Gone Bad (Reloaded) + Loud
Preis für alle drei: EUR 18,08

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (20. November 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Def Jam (Universal Music)
  • ASIN: B002UXRH10
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (82 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 61.694 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Mad House
2. Wait Your Turn
3. Hard
4. Stupid In Love
5. Rockstar 101
6. Russian Roulette
7. Fire Bomb
8. Rude Boy
9. Photographs
10. G4l
11. Te Amo
12. Cold Case Love
13. The Last Song

Produktbeschreibungen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RihannaNavy am 23. April 2012
Format: Audio CD
Als ich mir das Album gekauft habe, hat es mich sofort umgehauen! Meine Persönlichen Favoriten sind: Stupid in Love, Hard, Te Amo & Russian Roulette. Den einzigen song der mir nicht so richtig ins Ohr geht ist Photographs. Aber das ist Geschmackssache. Es ist jetzt schon 3 Jahre her dass das Album raus kam und ich höre es immer noch rauf und runter.

Meine Platzierung von allen Rihanna-Alben:

1: Rated R
2: Loud
3: Good Girl Gone Bad
4: Talk That Talk
5: A Girl Like Me
6: Music Of The Sun

wie gesagt das Album ist einfach der HAMMER!!!!

RIHANNANAVY
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
71 von 88 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marc VINE-PRODUKTTESTER am 13. November 2009
Format: Audio CD
Nachdem Rihanna in den letzten Wochen eher durch ihren neuen Stil in den Zeitungen stand, macht sie endlich wieder das, was sie am besten kann: Musik!
"Rated R" heißt das lang erwartete vierte Studioalbum der 21jährigen. Wer ein zweites "Good Girl Gone Bad" erwartet, dem kann ich jetzt schon sagen: Er wird enttäuscht sein! Fröhliche Party-Nummern á la "Shut Up And Drive" oder "Umbrella" weichen düsterem "Russian Roulette"!
01."Mad House": Das Intro des Albums, könnte doch glatt in einer Geisterbahn laufen!
02."Wait Your Turn": Unter "The Wait Is Ova" geisterte der Song bereits durchs Netz. Rihanna hier sehr düster, der Song braucht etwas bis er wirklich ins Ohr geht, setzt sich dort allerdings fest und geht einem dann nicht mehr aus dem Kopf
03."Hard": RiRi findet hier Unterstützung von Jeezy. Wie "Umbrella" hat der Song einen schnell eingängigen Refrain, ist von einer "Gute-Laune-Nummer" allerdings weit entfernt. Dennoch ein starker Track.
04."Stupid In Love": Kann man leicht mit "Unfaithful" vergleichen- allerdings viel stärker und im Hinblick auf die vergangenen Ereignisse mit Chris Brown auch viel persönlicher.
05."Rockstar 101": Gefeatured wird Rihanna hier von Slash. Der Name ist Programm: Rihanna rockt!
06."Russian Roulette": Die erste Singleauskopplung sollte bereits jeder kennen. Sehr starker Track, wenn auch etwas gewöhnungsbedürftig.
07."Fire Bomb": Beginnt sehr rockig, verliert zwischendurch etwas an Tempo, kann einem allerdings durch die verzerrten Stimmen schnell auf die Nerven gehen.
08."Rude Boy": Endlich ein Song, der an ihre alten Zeiten erinnert! Feiner R'n'B, der locker auf "Good Girl Gone Bad" oder sogar "A Girl Like Me" hätte sein können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Model TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 31. Juli 2010
Format: Audio CD
RATED R ist Rihannas mittlerweile viertes Studioalbum seit dem Beginn ihrer Gesangkarriere 2005. In dieser Zeit hat die derzeit neben Lady GaGa wohl beliebteste Mainstream-Interpretin eine Gratwanderung durchgemacht und sich vom lieben R'n'B-Püppchen immer mehr zum provokativ veranlagtem Vamp entwickelt, ganz im Stil von Britney Spears. So ist es nicht großartig verwunderlich, dass RATED R viel härter, dunkler und rockiger als der Vorgänger GOOD GIRL GONE BAD ausgefallen ist, der 2007 schon Tendenzen zur unartigen Sexbombe aufgezeigt hat. Zugegeben: Die rockige Ader auf RATED R wirkt ein wenig aufgesetzt, sind es doch vor allem die elektronisch beeinflussten R'n'B-Uptempotracks und souligen Balladen, bei denen die junge Sängerin zu Hause zu sein scheint. Bei ihrer Singleauswahl hat Rihanna bislang immer ein goldenes Händchen bewiesen, bestehen die Höhepunkte des Longplayers vor allem aus den eingängigen Songs, die man aus Radio und TV kennt. RUSSIAN ROULETTE, Ende 2009 bei Erscheinen von RATED R in den Medien rauf und runter gespielt, ist eine einfühlsame Ballade, die auf die Prügelattacke ihres damaligen festen Freundes Chris Brown anspielt. Diese Erfahrung hat die Sängerin geprägt, ist sie so auch für die dunkle Grundstimmung auf RATED R mitverantwortlich. Nicht ganz so düster fällt RUDE BOY aus, ganz alte Schule für Rihanna. In den beatlastigen Uptemponummern geht die Sängerin immer voll auf. Fast unverschämt feiert sie hier den Sex an sich - definitiv ein Aushängeschild in ihrer bisherigen Diskografie.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Model TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 31. Juli 2010
Format: Audio CD
RATED R ist Rihannas mittlerweile viertes Studioalbum seit dem Beginn ihrer Gesangkarriere 2005. In dieser Zeit hat die derzeit neben Lady GaGa wohl beliebteste Mainstream-Interpretin eine Gratwanderung durchgemacht und sich vom lieben R'n'B-Püppchen immer mehr zum provokativ veranlagtem Vamp entwickelt, ganz im Stil von Britney Spears. So ist es nicht großartig verwunderlich, dass RATED R viel härter, dunkler und rockiger als der Vorgänger GOOD GIRL GONE BAD ausgefallen ist, der 2007 schon Tendenzen zur unartigen Sexbombe aufgezeigt hat. Zugegeben: Die rockige Ader auf RATED R wirkt ein wenig aufgesetzt, sind es doch vor allem die elektronisch beeinflussten R'n'B-Uptempotracks und souligen Balladen, bei denen die junge Sängerin zu Hause zu sein scheint. Bei ihrer Singleauswahl hat Rihanna bislang immer ein goldenes Händchen bewiesen, bestehen die Höhepunkte des Longplayers vor allem aus den eingängigen Songs, die man aus Radio und TV kennt. RUSSIAN ROULETTE, Ende 2009 bei Erscheinen von RATED R in den Medien rauf und runter gespielt, ist eine einfühlsame Ballade, die auf die Prügelattacke ihres damaligen festen Freundes Chris Brown anspielt. Diese Erfahrung hat die Sängerin geprägt, ist sie so auch für die dunkle Grundstimmung auf RATED R mitverantwortlich. Nicht ganz so düster fällt RUDE BOY aus, ganz alte Schule für Rihanna. In den beatlastigen Uptemponummern geht die Sängerin immer voll auf. Fast unverschämt feiert sie hier den Sex an sich - definitiv ein Aushängeschild in ihrer bisherigen Diskografie.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Wieder x Versionen?! 8 10.07.2010
Rated R Explicit 3 13.12.2009
Alle 2 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen