Rare Exports - Eine Weihn... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,74 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Rare Exports - Eine Weihnachtsgeschichte [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Rare Exports - Eine Weihnachtsgeschichte [Blu-ray]

67 Kundenrezensionen

Preis: EUR 9,81 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 12 bis 14 Tagen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
17 neu ab EUR 8,99 1 gebraucht ab EUR 7,99

Amazon Instant Video

Rare Exports sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als Blu-ray zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Rare Exports - Eine Weihnachtsgeschichte [Blu-ray] + Trollhunter [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 17,78

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jorma Tommila, Tommi Korpella, Rauno Juvonen, Per Christian Ellefsen, Onni Tommila
  • Regisseur(e): Jalmari Helander
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Finnisch (DTS-HD 5.1), Deutsch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Niederländisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Splendid Film/WVG
  • Erscheinungstermin: 25. November 2011
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 83 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (67 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B004GNWG1I
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 38.821 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Tief in der finnischen Eiswüste schlummert das uralte Geheimnis vom wahrhaften Weihnachtsmann. Bis jetzt, denn der zwielichtige Riley und seine amerikanische Firma führen im Berg hinter dem Dorf nicht bloß Probebohrungen durch. Als der kleine Pietari und sein Vater Rauno kurz vor dem Fest eine ganze Herde toter Rentiere vorfinden und den Einheimischen so der gesamte Fleischbestand flöten geht, schwören sie Rache. Eines Nachts tappt ein nackter, bärtiger Wilder in ihre Falle. Dieser scheint jedoch nicht allein zu sein. Als nach und nach alle Kinder spurlos verschwinden, ahnen Pietari und die Dorfbewohner Böses...

VideoMarkt

Tief unter der Erde im Norden von Lappland ruht Sankt Nikolaus in einer Eiskapsel und wartet auf seine Erweckung zum Beispiel durch einen ausländischen Bohrtrupp, der sich von der Entdeckung einen Riesenreibach verspricht. Mit größter Sorge beobachtet die Aktion der kleine Sohn des Rentierjägers, der unlängst mal nicht brav war und am Vorabend von Weihnachten zu Recht nicht Gutes befürchtet. Tatsächlich verschwinden bald spurlos kleine Kinder, derweil einer der Jäger in seiner Falle eine mehr als seltsame Entdeckung macht. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gaia Seraphina TOP 1000 REZENSENT am 23. Dezember 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
*
Wie man an dem Coverbild und der FSK nur unschwer erkennen kann, handelt es sich hierbei um KEINEN Familienfilm.
Es ist eine (schwarze) Horrorkomödie aus Finnland, welche die Thematik der Herkunft des "originalen" Weihnachtsmannes behandelt.
Der Protagonist Pietari lebt zusammen mit seinem Vater in einem abgeschiedenen Dorf in den finnischen Bergen.
Nachdem der kleine Junge und sein Freund Yuuso ein amerikanisches Seismographenteam heimlich beim Ausheben eines naheliegenden riesigen Hügels (welcher sich offenbar als altertümlicher Grabhügel herausstellt) beobachtet haben, findet Pietari durch Bibliothekslektüre heraus, daß der echte, originale Weihnachtsmann kein gutmütiger kinderfreundlicher älterer Herr mit roter Zipfelmütze und weißem Rauschebart sein soll, sondern ein bösartiges Fabelwesen, welches gerne unartige Kinder brutal quält. Deshalb wurde das Ungetüm von seinen Vorfahren eingefangen und in ein Grab aus Eis gesperrt.

Kurz vor Weihnachten finden die Jäger tote zerfleischte Renntiere im Tal und die Dorfkinder (mit Ausnahme von Pietari) sind plötzlich nirgends aufzufinden. Zudem steckt in der Wildererfalle von Pietaris Vater ein scheinbar toter alter nackter Mann. Doch es stellt sich heraus, daß der Mann wundersamerweise doch noch lebt. Nach dem Aufwachen gebiert sich der Alte wie wild und wird kurzerhand von Pietaris Vater und dessen Freund überwältigt, eingeschnürt und weggesperrt. Pietari ist sich sicher, daß der alte Kerl mit dem unheimlichen Blick der Weihnachtsmann sein muss und überzeugt auch die zwei Herren davon.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 20. November 2011
Format: DVD
-Rare Exports- bringt eigentlich alles mit, was einen Kultfilm ausmachen könnte. Ob er das auch schafft, wird die Zeit zeigen. Der Film polarisiert, hat eine absolut schräge Story, ist mit Typen besetzt, die direkt aus -The Big Lebowski- entsprungen sein könnten und geht meilenweit am Mainestream vorbei. Warten wir also mal ab, wie das Werk des finnischen Regisseurs Jalmari Helander, der auch für das Drehbuch verantwortlich war, einschlagen wird. Eines kann ich schon jetzt sagen: Mich hat -Rare Export- voll und ganz überzeugt. Prädikat: Besonders schräg und schön!

An der russisch-finnischen Grenze finden mysteriöse Bohrarbeiten statt. Der kleine Pietari(Onni Tommila) und sein Freund Juuso(Ilmari Järvenpää) schleichen sich von der finnischen Seite auf die Baustelle und beobachten das unheimliche Treiben. Pietari ist sich ganz sicher: Die Arbeiter wollen den Weihnachtsmann aus dem größten Grab der Welt ausbuddeln. Aber nicht den netten roten Typen von Coca Cola sondern den "wahren Weihnachtsmann"; einen bösen Kerl, der scharf auf Kinder ist und aus der Zeit der alten Samen stammt. Juuso lacht Pietari aus, aber er wird sich noch wundern...

Pietaris Vater, der Schlachter Rauno(Jorma Tommila), will mit seinen Freunden Amimo(Tommi Korpela) und Piiparinen(Rauno Juvonen) die Rentiere zusammentreiben. Doch die Männer finden nur noch Kadaver. Dann entdecken sie, dass die Baustelle der Arbeiter verlassen ist. Pietari ist sich schon lange sicher, dass jetzt etwas völlig schief läuft. Als dann noch die Kinder in der Gegend verschwinden und Rauno in seiner Wolfsgrube einen alten Mann findet, nimmt das Unheil seinen Lauf. Jetzt können nur noch ein paar Teufelskerle die Katastrophe verhindern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 20. Dezember 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Zum Film selbst haben die Vorredner schon zu genüge geschrieben. Am besten schaut man sich den Film an und macht sich sein eigenes Bild.

Ich hätte ihn auch nicht auf FSK16 gesetzt, würde ihn aber einem 10jährigen Kind auch noch nicht vorsetzen :-) Er ist sehr gut aufgebaut und bei solchen Filmen muss auch nicht immer eine nachvollziehbare Geschichte dahinterstehen. Allerdings wartet man vergebens darauf, den ach so schrecklichen Weihnachtsmann persönlich zu sehen - am Ende des Films taucht er zwar auf - jedoch umschlossen von Eis. Alles, was man sieht, sind 2 Hörner. Aber ist es nicht gerade das, was man NICHT sieht, das, was uns am meisten erschreckt ?

ALso: KLare Kaufempfehlung. Man sollte sich aber während der Weihnachtszeit an die vorgegebenen SIcherheitsvorschriften halten - wer weiß, was die Wichtel sonst mit einem anstellen (siehe Film).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Volker am 13. November 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Wer von den klassisch kitschigen Weihnachtsfilmen die Nase voll hat und stattdessen auf schwarzen Humor steht, wird hier voll auf seine Kosten kommen. Der Film glänzt nicht durch teure Effekte oder bekannte Schauspieler sondern eher mit Skurilität und einer sehr aussergewöhnlichen Geschichte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 21. Juli 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein netter sympathischer Weihnachtsfilm für die ganze Familie, der tatsächlich ein bisschen an die alten Joe Dante Klassiker wie "Explorers" oder "Gremlins" erinnert. Vor allem weil der Finne Jalmari Helander ebenfalls, so scheint es, mit dem magischen Kinderauge inszeniert hat und am Ende gar einen Spielberg-Touch herstellt.
Allerdings ist der Showdown nicht ganz so gut gelungen, wie die lange, sehr atmosphärische Einführung in die Geschichte oder wie der geglückte Plot am Ende.
Die beiden Jungen Pietari (Onni Tommila) und Juuso (Ilmari Järvenpää) leben in der Gemeinde Savukoski im finnischen Teil Lapplands. Dort auf dem 486 Meter hohen Berg Korvatunturi beobachten die beiden neugierigen Nasen die dort tätigen Arbeiter unter der Leitung des amerikanischen Wissenschaftlers Riley (Per Christian Ellefsen). Vor allem der kleine Pietari vermutet, dass die mit Sprengstoff hantierenden Männer dort oben den Weihnachtsmann ausgraben wollen.
Dieser ist nicht dieser amerikanisierte gütige Mann mit rotem Kostüm und Rauschebart, sondern eher ein ganz finsterer, widerlicher Geselle, der unvolksame Kinder besonders gerne gequält hat und irgendwann vor vielen Jahrhunderten von den Menschen dort im ewigen Eis gefangen genommen wurde. Juuso glaubt ihm nicht so recht, auch Pietaris Vater Rauno (Jorma Tommila) kann nur über die Schauermärchen seines Sohnes lachen. Aber gut, es steht ja Weihnachten vor der Tür. Das Fest wird aber sehr getrübt durch die am Weihnachtsvortag angesetzte Rentierjagd mit Raunos Kumpels Aimo (Tommi Korpella) und Piiparinen (Rauno Juvonen). Die Männer entdecken alle Rentiere bereits tot im Schnee liegend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen