oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Random Access Memories
 
Größeres Bild
 

Random Access Memories

17. Mai 2013 | Format: MP3

EUR 7,19 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 5,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song Interpret
Länge
Beliebtheit  
30
1
4:35
30
2
5:22
30
3
9:04
30
4
3:48
30
5
5:37
30
6
5:53
30
7
8:18
30
8
6:09
30
9
4:50
30
10
5:41
30
11
4:39
30
12
4:11
30
13
6:23
+
Digital Booklet: Random Access Memories
n/a
Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 17. Mai 2013
  • Erscheinungstermin: 17. Mai 2013
  • Label: Columbia
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:14:30
  • Genres:
  • ASIN: B00CS36DEE
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (427 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.902 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

452 von 494 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Schilde am 21. Mai 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Typische Daft-Punk-1-Stern-Rezension 2001:

Also, ich bin ja Daft Punk-Fan der 1. Stunde und Homework war ein geniales Album! Aber was ist das denn? Das ist doch nicht Daft Punk! Dies lahme Discofox-Geschwurbel? Da haben sich Daft Punk aber ein Eigentor geschossen! Sorry, aber das war nichts! Schlechteste Platte aller Zeiten!

Typische Daft-Punk-1-Stern-Rezension 2005:

Also, ich bin ja Daft Punk-Fan der 1. Stunde und Homework und Discovery waren echt geniale Alben! Aber was ist das denn? Das ist doch nicht Daft Punk! Dieser stupide, ewig gleiche Rüttel-Techno? Da haben sich Daft Punk aber ein Eigentor geschossen! Sorry, aber das war nichts! Schlechteste Platte aller Zeiten!

Typische Daft-Punk-1-Stern-Rezension 2010:

Also, ich bin ja Daft Punk-Fan der 1. Stunde und die ersten drei waren echt geniale Alben! Ich weiß, dass das ein Soundtrack ist, aber was ist das denn? Das ist doch nicht Daft Punk! Dieses öde Orchester mit ein bischen Gebrummel im Hintergrund? Da haben sich Daft Punk aber ein Eigentor geschossen! Sorry, aber das war nichts! Schlechteste Platte aller Zeiten!

Typische Daft-Punk-1-Stern-Rezension 2013:

Also, ich bin ja Daft Punk-Fan der 1. Stunde und die ersten drei waren echt geniale Alben! Tron war auch voll super! Aber was ist das denn? Das ist doch nicht Daft Punk! Dieser schnöde, langweilige Fahrstuhlfunk? Da haben sich Daft Punk aber ein Eigentor geschossen! Sorry, aber das war nichts! Schlechteste Platte aller Zeiten!

---------------------------------

Merkt Ihr was? Immer dasselbe. Ich bitte also um ein wenig Beruhigung in der 1-Sterne und in der 5-Sterne-Fraktion. Ich glaube, Daft Punk haben sich schon daran gewöhnt.
Lesen Sie weiter... ›
41 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stephan Urban TOP 500 REZENSENT am 24. Oktober 2013
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
dies ist ein aus der zeit gefallener artikel...

perfekt gemachte discomusic wie aus der besten zeit dieses genres. da passt alles, der beat, der bass, die band...

zur musik ist hier wohl schon viel geschrieben worden und die eine oder andere nummer wird ein interessent auch schon mal wo gehört haben.

daher wäre nur zu ergänzen, dass das ding haptisch genauso gelungen ist, wie die musikalische produktion.
ein schweres pappcover, ein hochwertiger druck, zwei schwere, blitzsaubere platten, offenbar aus virgin-vinyl.

die nadel gleitet durch die eher breit geschnittenen rillen, als wären diese geschmiert, selten platten mit derart leisem hintergrund gehört.

ganz offenbar wurde der sound für die vinyl-ausgabe unkomprimiert verarbeitet, die CD klingt vergleichsweise undynamisch, dünn und ein wenig lästig - ich weiß, erbsenzählerei, weil trotzdem klanglich über dem durchschnitt, aber es sei doch darauf hingewiesen, dass dieses ding so richtig fett und analog klingt...

die platten sind auch sauber entgratet, frei von rückständen, das mittelloch perfekt zentriert (leider keine selbstverständlichkeit mehr) - ein perfektes produkt zum fairen preis - wie gesagt: aus der zeit gefallen...
20 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von David Snehotta am 16. Oktober 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das Erscheinungsdatum dieses Albums liegt nunmehr 5 Monate zurück, ich denke das ist eine angemessene Zeit für eine ausführliche Rezension.

Irgendwie fühlt man sich mit diesem Album in ein kleines Aufnahmestudio in den 70er Jahren und gleichzeitig in ferne Zukunft versetzt. Es ist so schön, dass man es kaum für real halten kann. Ja, es ist wirklich eine Parallelwelt, in die Daft Punk uns hier versetzt. Eine Märchenwelt der Fantasie. Und das alles mit unfassbar frischen und klaren Klängen. Ein Jahrhundertwerk!
Ich werde jetzt nicht zu jedem einzelnen Titel etwas sagen, denn zu einigen wurde schon genug gesagt, aber das ein oder andere will ich doch noch hinzufügen.

Give Life Back To Music
Was für ein Einstieg! Der Start mit einem Offbeat verwirrt kurz, aber gleich danach findet man hier schon die erste Perle des Albums. „Haucht der Musik wieder Leben ein!“ - Diese Botschaft findet sich unmissverständlich auch in der Musik wieder: Echte Bandbesetzung (sicherlich ein kurzer Schock für die eingefleischten Fans), ein grooviges Gitarrenriff und eine wunderschöne (wenn auch vocoder-verfremdete) Melodiestimme. Und das von den zwei Herren, die jahrelang für außergewöhnlich elektronische, also quasi „menschenfremde“ Musik bekannt waren – eine respektable Kehrtwende.

Giorgio by Moroder
Mein absolutes Lieblingswerk auf dieser Platte. Zu Beginn erzählt Hansjörg „Giovanni Giorgio“ Moroder – einer der prägendsten Pioniere, wenn nicht sogar der Erfinder, der elektronischen Synthesizer-Disco-Musik – von den Anfängen seiner musikalischen Laufbahn: Mit 17 Jahren Vorsingen in Diskotheken, „about seven, eight songs“ - sicher noch ohne ein Vermögen damit zu verdienen.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schnorreswackeler am 30. August 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Beim ersten Hören so lala, beim zweiten gefällt es besser, beim dritten Mal entdeckt man die Feinheiten und Überraschungen und beim wiederholten Hören merkt man die Genialität der Beiden. Absolutes Suchtpotential - chillige Klangteppiche um darin zu versinken. Vielleicht nichts für die Tanzparty aber perfekt beim Autofahren, Reisen, Fliegen, Bahnfahren, Joggen, Lesen, Entspannen usw.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden