oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Ramon Vargas - Verdi Lieder

Ramon Vargas Audio CD
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 17,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 29. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 8,99 bei Amazon Musik-Downloads.


Ramon Vargas-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Ramon Vargas

Fotos

Abbildung von Ramon Vargas

Biografie

Ramón Vargas, 1960 in Mexiko City geboren, ist in seinem Heimatland längst ein Stimmen-Star, mittlerweile hat er auch auf den großen Bühnen Amerikas und Europas Triumphe gefeiert. Mit Giuseppe Verdis "Rigoletto" hat Ramón Vargas seine erste Opernerfahrung gemacht: Als er 14 Jahre alt war, ging die Schulklasse geschlossen ins Opernhaus von Mexiko City. ... Lesen Sie mehr im Ramon Vargas-Shop

Besuchen Sie den Ramon Vargas-Shop bei Amazon.de
mit 3 Alben, 18 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Dirigent: _
  • Komponist: Giuseppe Verdi
  • Audio CD (9. Juni 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Capriccio (Naxos Deutschland Musik & Video Vertriebs-)
  • ASIN: B00KFHN244
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 141.147 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Für Verdi hatte das Lied etwa die Bedeutung, welches die Skizze für den Maler hat . Es habe ihm die Möglichkeit geboten, Affekte und Charaktere in kleiner, mehr improvisierter Form zu umreißen, Genrebilder von Leidenschaften und Schicksalen, die er sonst in den weiten Raum der Bühne stellte . So sind Verdis Lieder quasi die Vorläufer seiner Theatermusik, die Schlagkraft der Charakterisierung, die großartige Objektivität der Schilderung, die wir in den Opernarien bewundern (W. Oehlmann).
Nach seinem erfolgreichen Album mit Opernarien nimmt sich nun der Ausnahmetenor Ramón Vargas dieser kostbaren Miniaturen des italienischen Opernmeisters an.

Produktbeschreibungen

L'esule - La seduzione - Il poveretto - Stornello - Tantum ergo - Ave Maria... / Ramon Vargas, ténor - Joanna Parisi, soprano - Charles Spencer, piano

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Verdis frühe „Gehversuche“ 11. Juni 2014
Von Hans-Walter Scheffler TOP 1000 REZENSENT
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
2001 veröffentlichte der mexikanische Tenor Ramón Vargas Verdi-Arien, jetzt überrascht er mit einer Liedersammlung des italienischen Komponisten. Dokumentiert werden nicht Verdis erste „Gehversuche“, aber seine frühen.

Im Mittelpunkt stehen zwei Zyklen von jeweils sechs Romanzen aus den Jahren 1838 und 1845. Zu den Textvorlagen zählen solche der beiden Verdi-Librettisten Andrea Maffei und Temistocle Solera, aber eben auch von Johann Wolfgang von Goethe. Es war Luigi Balestra, Übersetzer in Verdis Geburtsort Busseto, der dem jungen Komponisten zwei Monologe Gretchens aus Goethes „Faust“ an die Hand gab. Wer Verdis Fassung von „Meine Ruh‘ ist hin“ hört, muss natürlich sogleich an Schuberts „Gretchen am Spinnrad“ denken. Das Stück war zwar schon 1814 erschienen, aber den „Faust“ gab es erst seit 1835 in italienischer Übersetzung – umso überraschender diese Lied-Wahl Verdis.

Beide Zyklen unterscheiden sich deutlich voneinander: Überwiegen 1838 dunkle und tragische Momente, zeigt Verdi sieben Jahre später, dass er als Künstler aus der Provinz in Mailand Fuß gefasst hat und auch mit leichteren Tonlagen und Stoffen umzugehen weiß. Am meisten überzeugte er mit seinem Loblied auf den Schornsteinfeger („Lo spazzacammino“), in dem Einflüsse von Donizetti unüberhörbar sind, aber auch das Zigeunerlied „La zingara“ und das Trinklied „Brindisi“ zeigen einen anderen Verdi.

Ergänzt wird die Liedersammlung durch vier weitere kleine Kompositionen sowie zwei geistliche Stücke, das „Ave Maria“ und das „Tantum ergo“. Das „Ave Maria“ wurde erst 1880 uraufgeführt, das „Tantum ergo“ aber schon 1837.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar