Raising Steam: (Discworld novel 40) (Discworld Novels) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 7,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Raising Steam: (Discworld novel 40) (Discworld Novels) auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Raising Steam: (Discworld novel 40) (Discworld Novels, Band 40) [Englisch] [Gebundene Ausgabe]

Terry Pratchett
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (42 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,72 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 25. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,22  
Gebundene Ausgabe EUR 16,72  
Taschenbuch EUR 8,95  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 19,86  

Kurzbeschreibung

7. November 2013 Discworld Novels (Buch 40)

To the consternation of the patrician, Lord Vetinari, a new invention has arrived in Ankh-Morpork - a great clanging monster of a machine that harnesses the power of all of the elements: earth, air, fire and water. This being Ankh-Morpork, it's soon drawing astonished crowds, some of whom caught the zeitgeist early and arrive armed with notepads and very sensible rainwear.

Moist von Lipwig is not a man who enjoys hard work - as master of the Post Office, the Mint and the Royal Bank his input is, of course, vital . . . but largely dependent on words, which are fortunately not very heavy and don't always need greasing. However, he does enjoy being alive, which makes a new job offer from Vetinari hard to refuse . . .

Steam is rising over Discworld, driven by Mister Simnel, the man wi' t'flat cap and sliding rule who has an interesting arrangement with the sine and cosine. Moist will have to grapple with gallons of grease, goblins, a fat controller with a history of throwing employees down the stairs and some very angry dwarfs if he's going to stop it all going off the rails . . .


Wird oft zusammen gekauft

Raising Steam: (Discworld novel 40) (Discworld Novels, Band 40) + Snuff: A Discworld Novel (Discworld Novels, Band 39)
Preis für beide: EUR 24,62

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Doubleday (7. November 2013)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0857522272
  • ISBN-13: 978-0857522276
  • Größe und/oder Gewicht: 24,2 x 16,4 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (42 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 729 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Die Zahlen sind schier unglaublich: 45 Millionen verkaufte Exemplare der "Scheibenwelt"-Romane, Übersetzungen in 34 Sprachen. Keine Frage, der 1948 in Beaconsfield geborene Terry Pratchett gehört zu den erfolgreichsten Autoren unserer Zeit. Den Grundstein dafür legte er 1983 mit dem "Scheibenwelt"-Erstling "Die Farben der Magie", der ihn quasi über Nacht zum Bestsellerautor machte - eine beispiellose Erfolgsgeschichte begann. Dass ihm sein Ruhm nicht zu Kopfe gestiegen ist und er auch sein Gespür für Komik nie verloren hat, zeigt sein Kommentar zur Ernennung durch die Queen zum "Officer of the Order of the British Empire": Er habe die Nachricht zunächst für eine Zeitungsente gehalten. Aber manchmal klingt die Realität eben einfach wie ein Traum - nicht nur in der Scheibenwelt.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Laugh-out-loud funny...A chuffing wonderful book." (SFX)

"Terry Pratchett's creation is still going strong after 30 years as Ankh-Morpork branches into the railway age.There are sly nods to the history of railways and a cheeky reference to The Railway Children. Most aficionados, however, will be on the look-out for in-jokes and references from previous novels - of which there is no shortage.It is at the level of the sentence that Pratchett wins his fans." (The Times)

"The genius of Pratchett is that he never goes for the straight allegory. . .he remains one of the most consistently funny writers around; a master of the stealth simile, the time-delay pun and the deflationary three-part list. . .I could tell which of my fellow tube passengers had downloaded it to their e-readers by the bouts of spontaneous laughter." (Ben Aaronovitch The Guardian)

Werbetext

The new Discworld novel from Britain's number one bestselling writer sees the Disc's first train come steaming into town.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
35 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sag niemals nie... 26. November 2013
Von Hador
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ich lese Pratchett seid gut 18 Jahren, kenne und liebe fast alle seine Bücher und nie hätte ich mir vorstellen können, das einer seiner Scheibenweltromane von mir 2* bekommt, schon gar nicht ein Buch mit Moist von Lipwig...bis heute. Aber gut erstmal zum Inhalt des Buches:

Magie war gestern...heute bricht die Zeit der Dampfmaschine an. Der junge Ingenieur Dick Simnel nimmt die Arbeit seines Vaters wieder auf und entwickelt die erste funktionsfähige Damplokomotive der Scheibenwelt. Eine Entwicklung, die Lord Vetinari gerade recht kommt, bahnt sich doch unter den Zwergen der Scheibenwelt angesichts der geradezu revolutionären Umwälzungen, welche die Zwergenkultur seid dem Vertrag von Koom Valley erlebt hat ein Bürgerkrieg an. Doch Vetinari kann sich natürlich nicht öffentlich selbst die Hände an einer Lokomotive schmutzig machen und so hat er für das Grobe seine Helfer Moist von Lipwig und Commander Samuel Vimes...oder?

Das Sir Terry die Scheibenwelt Stück für Stück aus dem Mittelalter und der Zeit der Magie in das viktorianische England des späten 19. Jahrhunderts verwandelt ist inwzischen nichts Neues mehr. Auch das hierfür manch alter Zopf abgeschnitten werden muss ist an sich nichts Schlechtes...aber:

Raising Steam ist ein Buch, das sich ungefähr so zäh hinzieht wie eine Zugfahrt von Hamburg nach München...mit der Regionalbahn. Über weite Teile des Buches plätschert die Handlung irgendwie dahin, die neuen Charaktere bleiben flach und die alten verhalten sich bestenfalls noch wie Karikaturen ihrer selbst. Wann ist aus dem Patrizier ein weinerlicher, jähzorniger Idiot geworden, der sich über lange Kutschfahrten beschwert?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Critic on the kindle version 25. November 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
the book was good, there have been better but it was still good. that said I was quite disappointed by the ebook itself.

it's typical for terry pratchett to include lots of footnotes but as there are no chapters all the footnotes are collected at the end of the book. so what you have to do is navigate to the footnote reference, from there to the linked note and back each and every time. It takes quite long and if you have to do it that often you soon lose interest so from some point on I ignored all of them and that was a pity as there are lots of witty comments that I'd have liked to read
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Leider nur mittelmäßig. 17. November 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Ich liebe die Discworld Bücher und habe alle Bände gelesen. Daher habe ich mich sehr darüber gefreut, dass endlich ein neuer Discworld Band erscheinen würde. Außerdem bin ich ein Fan der Moist von Lipwick Geschichten, also war ich darauf eingestellt, 'Raising Steam' zu mögen. Leider haben einige der letzten Bücher von Terry Pratchett nicht meinen Erwartungen entsprochen. Schon 'Unseen Academy' und 'Snuff' fand ich sehr mittelmäßig und auch 'Raising Steam' reiht sich hier ein.

Positiv ist zu bemerken, dass so ziemlich alle Figuren der Discworld einen Auftritt in 'Raising Steam' haben, allerdings führt diese Tatsache dazu, dass die Geschichte keinen richtigen Hauptdarsteller hat. 'Raising Steam' ist zwar eine Moist von Lipwick Geschichte, aber Moist ist nicht wie in den vorherigen (grandiosen) Büchern der absolute Protagonist der Geschichte, sondern er teilt sich diese Rolle mit dem Ingenieur, der die Dampflock erfindet. Beide Geschichten werden erzählt, aber irgendwie kommt die Handlung nicht so richtig ins Rollen. Ich habe mich mittendrin gefragt, was genau die Handlung eigentlich ist. Es fehlt der geniale Clou, den die Pratchett Bücher normalerweise ausmachen. Das Buch ist nicht direkt langweilig, aber es hat mich nicht mitgerissen.

Das Ende hat mir leider am wenigsten gefallen, weil dem Leser eine 'Offenbarung' über den König der Zwerge eröffnet wird, die dem Leser vorheriger Bücher bereits bekannt ist, und die Fortführung dieser Offenbarung erscheint mir wenig plausibel.

Fazit: Man kann 'Raising Steam' lesen und wer die Discworld Reihe liebt, der wird sich auch dieses Buch nicht entgehen lassen. Aber ich hoffe sehr, dass Terry Pratchett noch einige wirklich gute Bände schreiben kann, bevor ihn seine Alzheimerkrankheit vollkommen davon abhält.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Keiner der stärksten Bände aber nett 12. November 2013
Von Scimitar TOP 1000 REZENSENT
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Es war leider damit zu rechnen, dass die neuen Pratchett-Bände auf Grund der Alzheimer-Erkrankung des Autors irgendwann schwächer werden. Ich hoffe, dieser Band ist kein Vorzeichen dafür. Die Hintergrundstory betrifft die Erfindung und Einführung der (Dampf-)Eisenbahn in der Scheibenwelt. Warum hier als Erstes die Eisenbahn erfunden wird (in "unserer" Parallelwelt dienten Dampfmaschinen zunächst für eine Reihe anderer Zwecke, da für die Eisenbahn auch noch eine ganze Reihe anderer Erfindungen von der Schienenbefestigung über zuverlässige Bremsen und komplexe Steuerungen entwickelt werden mussten) bleibt dabei offen.

Die Storyentwicklung ist vergleichsweite konventionell, hinzu kommt noch, dass unzählige Charaktere aus vorherigen Bänden die Handlung quasi "besuchen", ohne wirklich eine tragende Rolle zu haben. Das beginnt mit Lu-Tse und geht über die Magier der unsichtbaren Universität, von Lancre wird ein Brief geschrieben, wir begegnen Harry King wieder usw. Das macht auf mich etwas den Eindruck, als würden zum Ende einer Fernsehserie noch mal die beliebtesten Nebenrollen zu Gastauftritten eingeladen, um sich vom Publikum zu verabschieden. Und das ist etwas schade.

Da Pratchett immer noch gut schreiben kann ist es in der Summe noch ein gut lesbares Buch geworden, dass man durchaus genießen kann. Ich wünsche uns und dem Autor trotzdem, dass der nächste Band wieder etwas stärker ausfällt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Ein Ende ist absehbar
Raising Steam scheint für terry nochmal die Chance gewesen seine Lieblingscharaktere der Scheibenwelt auflaufen zu lassen. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Tagen von D. Röver veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Verwunderung über andere Kommentare...
...beschlich mich als ich die ersten hundert Seiten gelesen hatte. An manchen Tagen habe ich das Gefühl, die Leute meckern einfach nur aus Gewohnheit. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von André Kern veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen An Author Loosing His Edge?
I have been reading numerous of the wonderful novels by PTerry and consider Going Postal and Making Money two of his greater pieces (which might be due to my economic background). Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von theTC veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Sir Terry tut sich keinen Gefallen
DIe Geschichte hat keinen erkennbaren Spannungsbogen, sondern ist eine Aneinanderreihung mäßig verbundener Episoden, selbst ein abschließender Höhepunkt... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Irizeroth veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Absolutely one of his better books and very fine read by Tony Robinson
I read the book and it was one of the experiences not to lay down the book until it's finished.
Vor 3 Monaten von Steffen Hoppenstedt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr gutes Buch
Ich bin ein sehr großer Fan und immer wieder begeistert wie Terry Pratchett die politischen Probleme der Rundwelt in eine gute Scheibenweltgeschichte packen kann.
Vor 3 Monaten von Uwe und Eva-Maria Voxbrunner veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Die Magie ist weg - und doch noch da
Vorab: Hier gibt es keine Zusammenfassung und daraus hervorgehende Bewertung der Handlung. Ich vermeide es schon, den Klappentext eines Buches, das auf meinem Nachttisch zur... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Guybrush Threepwood veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Etwas schwächer als einige Vorgängerbücher, aber immer...
Zwar habe ich schon bessere Bücker von Terry Pratchett gelesen, aber vielleicht liegt es auch daran, dass mir das Eisenbahnthema nicht so liegt. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Schweinebrot veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Good reading - but surpringly flat
Another Discworld-novel by Terry Pratchett - this time about new technological developments and terrorism. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Simon Schneider veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Alle zusammen
Mal wieder ein echter Pratchett. Der Mann hat schon tolle Ideen! In diesem Roman hat er allerdings sehr viele seiner Helden (Feucht von Lipwig, Sir Samuel, den Patrizier) geballt... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Ernst Spass veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar