Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,90

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Rain CD+DVD


Preis: EUR 17,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
26 neu ab EUR 9,44 8 gebraucht ab EUR 7,73

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)

Joe Jackson-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Joe Jackson

Fotos

Abbildung von Joe Jackson

Videos

Artist Video

Biografie

„Ich verehre den Duke, aber ich wollte kein ehrfürchtiges Album machen“, sagt Joe Jackson über „The Duke“, sein neues Tribute-Album an Jazzlegende Duke Ellington.

Tatsächlich ist „The Duke“ eine unkonventionelle Ehrerbietung an Ellington, die die zeitlose Brillanz seiner Kompositionen aufzeigt und gleichzeitig Jacksons Fähigkeiten ... Lesen Sie mehr im Joe Jackson-Shop

Besuchen Sie den Joe Jackson-Shop bei Amazon.de
mit 75 Alben, 8 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Rain + Volume 4 (Limited Edition) + Body and Soul
Preis für alle drei: EUR 41,98

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD
  • Erscheinungsdatum: 24. Januar 2008
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: CD+DVD
  • Label: Rykodisc (Warner)
  • ASIN: B000WPNKIW
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 61.296 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Invisible Man
2. Too Tough
3. Citizen Sane
4. Wasted Time
5. Uptown Train
6. King Pleasure Time
7. Solo (So Low)
8. Rush Across the Road
9. Good Bad Boy
10. Place in the Rain
Disk: 2
1. Invisible Man [DVD][Live]
2. Wasted Time [DVD][Live]
3. Good Bad Boy [DVD][Live]
4. Making the Record [*][Multimedia Track]
5. Interviews [*][Multimedia Track]
6. Joe's Guide to Berlin [DVD][*]

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Das neue Album von Joe Jackson! Das schlicht 'Rain' betitelte Werk folgt dem brillanten und von der Kritik gefeierten Album 'Volume 4', das 2003 veröffentlicht wurde. Während 'Volume 4' und die daran anschließende siebenmonatige Tour wieder die vierköpfige Urbesetzung der Joe Jackson Band zeigte, wurde 'Rain' mit nur drei von vier Bandmitgliedern aufgenommen: Jackson (vocals and keyboards), Graham Maby (bass/vocals) und Dave Houghton (drums/vocals). Die Aufnahmen entstanden im Planet Roc Studio in Jacksons neuer Heimat: Berlin. 'Rain' ist die Genre übergreifende Antwort eines Künstlers, der stets die Grenzen seiner Begabung austestet und somit typisch für den Eklektizismus in Jacksons Karriere, die schon drei Jahrzehnte andauert. Wie der Albumtitel schon andeutet, ist die Platte an vielen Stellen eher melancholisch, aber sie platzt auch vor Humor, ist voller Swing und Raffinesse, boshafter Gesellschaftskritik und echten Rocknummern. Der rote Faden ist die Schlichtheit, die man wahrnimmt, wenn man Jacksons charakteristisches Piano und seine Stimme, Mabys komplexen und melodiösen Bass sowie Houghtons teils harte, teils weiche Drums hört. Die reiche und dennoch schlanke Produktion besorgte Jackson selbst, den Mix Paul Kolderie und Sean Slade. 'Rain' prahlt mit einem breitem, großen Sound, ist offen und dennoch dicht und auf Jacksons solides Handwerk in punkto Songwriting fokussiert, jener einmaligen Verschmelzung von Pop, Rock, Jazz und klassischen Ideen; dazu kommen Texte mit tiefen, verständnisvollen Einblicken in die menschliche Seele - geschrieben von einem Mann, der selbst als überaus sensibel, scharfsinnig und schwierig gilt. Über die vierjährige Pause zwischen den letzten Alben bemerkt Jackson: "Ich hatte es nicht eilig. Ich hatte mir geschworen, erst dann wieder ein Album heraus zu bringen, wenn ich genügend Songs zusammen hätte, die gut genug sind. Ich glaube, dass einige der Songs zu den besten gehören, die ich je geschrieben habe, und ich wollte zehn, zwölf Songs beisammen haben, von denen ich ähnliches dachte, bevor ich wieder ein Album veröffentliche. Ich war immer so was wie ein Workaholic, aber mittlerweile bin ich viel geduldiger. Die Quantität hat sich verringert, die Qualität verbessert."

kulturnews.de

Berlin scheint Joe Jackson ähnlich zu inspirieren wie New York. Doch zu Kudamm und Kreuzberg passt nicht der gleiche Pomp wie zu Times Square und Hudson River. Mit karger Triobesetzung schafft Jackson trotzdem eine Spannungsdichte, die er seit "Night and Day" nicht mehr erreicht hat. Joe Jackson schuf mit seinen langjährigen Wegbegleitern Graham Maby und Dave Houghton ein beseeltes Songkompendium, das gleichzeitig ein dickes Kompliment ans dauerverregnete Berlin ist. So viel urbane Vitalität, wie sie uns hier aufgetischt wird, würde man der Spreestadt gar nicht zutrauen - sondern eher darauf tippen, dass doch eher die Sehnsucht nach N.Y.C. Jacksons Triebfeder war. Was aber eigentlich so egal ist wie die Wahl zwischen Hotdog und Currywurst. (rh)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Galperin am 3. Februar 2008
Format: Audio CD
Joe Jackson ist mit "Rain" ein kammerpop-musikalisches Meisterwerk geglückt. Die Trio Besetzung verstärkt die Intimität der Songs, betont den Gesang und das melodiös fließende Pianospiel des Meisters stärker als in jeder Aufnahme seiner Karriere zuvor. Im Jazz war das Piano Trio schon immer mein Lieblingsformat - dies aber in dieser Klasse 1:1 in die Popwelt übersetzt zu bekommen ist vollkommen neu und atemberaubend schön.

Die Song Ideen sind durch die Bank weg von exquisiter "Body & Soul" Güte - es fällt wirklich schwer einzelne hervorzuheben. "Rush Across The Road" ist allein schon den Preis der CD wert - so eine zauberhaft, dahinschwebende Melodie hat er seit "Home Town" nicht mehr geschrieben. Seid mal ehrlich - wer erfindet schon ständig komplett neue Genre's beim Songwriting - z.B. einen hymnischen Wave Fetzer mit dramatisch-klassischen und arabischen Elementen wie "Good Bad Boy" oder den fantastischen Ramsey Lewis / Motown / Ballads Mix von "The Uptown Train". Von den echten Balladen mal ganz zu schweigen - Nummern wie "Wasted Time" und "A Place In The Rain" werden echte Joe Jackson Klassiker werden - so viel steht für mich jetzt schon fest.

Zum Abschluß mal eine Bemerkung abseits von "Rain" - in allen Musikzeitschriften wird mal wieder seine angeblich schwache Klassikphase durch die "Kritikermühlen" gedreht. Joe Jackson war von Anfang an ein "eklektischer" Musiker - man lese bloß mal "A Cure For Gravity" und sein Interesse an klassischer Musik von Kindheitsbeinen an wird deutlich - "against all odds" muß man wohl nach der Lektüre sagen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bakagaijin TOP 500 REZENSENT am 4. März 2008
Format: Audio CD
Nach vier Jahren läßt er endlich wieder etwas von sich hören, der Großmeister der intelligenten Pop/Rock-Musik. Zehn klasse Songs, drei großartig gut gelaunte Musiker, eine dreiviertel Stunde höchster Musikgenuß...das ergibt unterm Strich einen sehr, sehr zufriedenen Joe Jackson Fan...

Und nun los, und hin zu den obligatorischen Vergleichen: Der Sound erinnert naturgemäß an "Summer in the City" (auch nur Piano, Schlagzeug, Bass und Joe). Die Musik stellenweise irgendwie an alles, was er schon einmal gemacht hat.

Soll ich es ihm nun übel nehmen, dass er nach all der Zeit anfängt, sich selbst ein bischen zu kopieren? Stört es mich, dass er diesmal auf die Gitarre verzichtet hat?

Nö! Er kopiert schließlich beim Besten und das auch noch gut! Die Musik nimmt einen trotz spärlicher Instrumentierung schon beim ersten Lied so dermaßen gefangen, dass einem schlicht nichts fehlt.

Alle, die wie ich der Meinung sind, dass man Joe Jackson auch mit einem Kazoo und einer Triangel auf die Bühne stellen könnte und er dennoch jede Band dieser Welt von der Bühne fegen würde, können bei "Rain" bedenkenlos zugreifen. Sound und Spielart erinnern eher an eine Jam-Session (oder eben besagtes Live-Album "Summer in the City") als an eine Studio-Aufnahme. Joes Stimme, das Piano, das Schlagzeug und der Bass kommen so roh und erdig rüber, als stünde die Band gerade auf der Bühne. Und genau da springt der Funke - zumindest bei mir - so richtig über: Man hat den Eindruck, als könnte man die unbändige Spielfreude der drei Musiker nahezu Live miterleben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Püps am 5. Januar 2008
Format: Audio CD
Nachdem ich die Hälfte der Songs in voller Länge und den Rest in Auszügen vorab genossen habe, steht für mich fest, dass Joe Jackson mit "Rain" ein absolut meisterhaftes Werk geschaffen hat. Die sparsam gehaltene Produktion (nur Gesang, Klavier, Bass und Schlagzeug) ist alles andere als langweilig, da die verschiedenen Stücke sehr abwechslungsreich arrangiert wurden und Jackson einmal mehr als eklektischen Künstler entlarven, der u.a. Anleihen bei Jazz, New Wave oder Klassik macht, gleichzeitig aber durch seinen unverkennbaren Kompositionsstil für einen roten Faden sorgt. Die Melodien sind oft überwältigend schön, und auch textlich knüpft Joe Jackson auf diesem Album an seine besten Zeiten an. Abgerundet wird das Ganze durch eine DVD, die einen spannenden Einblick in das musikalische Schaffen eines großen Songwriters verspricht. Ich kann nur jedem Musikfan raten, einmal in diese Songs hineinzuhören.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von V-Lee TOP 500 REZENSENT am 1. Februar 2008
Format: Audio CD
...und vor allem schon Lange nichts so Gutes gehört. Joe, Joe, Joe.... jedesmal wenn man denkt das war's dann, überrascht Du uns plötzlich wieder mit einer unglaublich aufregenden und tollen Platte so wie mit dieser. Du hast mich ja durch meine Jugend begleitet, zuerst mit 'Don't Wanna Be Like That' - dem Song der zwar die Post Punk Attitüde hatte, aber irgendwie doch zu gut, vor allem zu gut gespielt war für Punk - dann mit 'Stepping Out' - wundervoll, da dachte man das dieser New Wave doch noch gerettet werden und vor allem erwachsen werden könnte -, tja und dann kam Dein Meisterwerk mit 'Happy Ending' und 'You Can't Get What You Want...". Nur Du und Elvis (Costello natürlich) wart damals zu solchen Höchstleistungen fähig (und vielleicht noch Donald Fagen, aber der war immer irgendwie zu smooth und zu sophisticated). Dann noch 'Big World' und das wirklich noch sehr gute 'Blaze Of Glory', ja selbst 'Laughter & Lust' hatte seine Momente. Doch dann kamen deine Klassik-Anwandlungen; die hab' ich Dir nie verziehen Joe; überlass' das den Profis, warum musstest Du dich da auf die gleiche Stufe stellen mit Macca, Billy Joel und all die anderen Rockern und Poppern, die plötzlich 'ernsthaft' Klassik machen wollen. Aber dann gab's ja auch wieder Gutes (hat zwar bis zur Jahrtausendwende gedauert, aber dann begann ich wieder an Dich zu glauben), hättest das Album aber nicht 'Night & Day II' nennen dürfen, so Gut war's ja dann auch wieder nicht. Danach der Rückkehr zum Rock und Punk, ja war lustig. Beinahe Rentner gibt nochmal Vollgas -
war aber glaubwürdig, wenn auch kompositorisch bei Weitem nicht so toll wie deine ersten 3 Alben. Und dann dachte ich: was kommt als Nächstes - sicher wieder Klassik (Gähn...
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden