holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge foreign_books Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. April 2014
habe mir die Karte für Wanderungen in der Doberitzer Heide gekauft.
Das Profil scheint zu stimmen, jedoch sind die Wege, speziell in der Drzer Heide, wo Vieles im letzten Jahrzehnt angelegt oder als NSG gesperrt wurde nicht mehr aktuell. Also nur bedingt brauchbar, Nachzeichnungen erfordelich. Aber vermutlich ist derzeit nichts Besseres zu haben. Eine aktualisierte Version wäre schön.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2016
Leider gibt es im neuen Jahrtausend keine neuen Wanderkarten für das Gebiet Potsdam mehr. Das Land ünterstützt seinen ehemaligen Verlag finanziell nicht mehr. In diese Bresche sprangen danach altbundesdeutsche Verlage mit Wandertkarten, deren Inhalt noch größtenteils auf Verlaufen in der Döbritzer Heide ist diurch die Zwangswegeführung um die Kernzone herum zwischen Elektrozäunen beiderseits des Weges stark eingeschränkt. Trotz Karte weiß man aber selten als Ortsunkundiger, wo man eigentlich ist.
Materialien aus der Vorwendezeit abgeleitet wurden. In einer Garnisionstadt - wie Potsdam - war da vieles aus militärstrategischen Gründen grob verfälscht worden. Außer den Wasserverläufen stimmten da kaum GPS-Daten. Diese Materialien werden in Wanderkarten den Nutzern leider als aktuell angeboten. Selbst die Stadtverwaltung benutzt in öffentliche Foren für die zukünftige Stadtentwicklung solche Pläne. Das führt öffentlich immer wieder zu Verdruss. Ich wohne selbst in einem solch "bewusst verschobenen Gebiet".
Das Aktuellste ist gewärtig noch der Verlag "Dr. Barthels" mit einer Kartenserie aus dem Gebiet. Andere Karten kann ich leider aus Unaktualität nicht verwenden. Beim Vergleich zwischen Luftbilder und Karten kann das jeder selbst überprüfen. Durch den Baumbestand sieht man aber nicht alle Wege. Aber selbst die momentan veröffentlichen GPS-Daten weichen immer noch um ca.50 m bis 100 m von der Realität ab.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden