Radioaktivität - Aberglaube und Wissenschaft und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 18,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,60 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Radioaktivität - Aberglaube und Wissenschaft Gebundene Ausgabe – 26. November 2010


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,90
EUR 18,90
17 neu ab EUR 18,90

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Radioaktivität - Aberglaube und Wissenschaft + Das Märchen von der Asse, Gorleben und anderen Endlagern: - eine unendliche Geschichte -
Preis für beide: EUR 37,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 100 Seiten
  • Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (26. November 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 384233785X
  • ISBN-13: 978-3842337855
  • Größe und/oder Gewicht: 22,6 x 16 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 351.450 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Markus Estermeier am 10. August 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dieses hervorragend zu lesende Buch beschreibt anschaulich, wie wir durch die Medien mit großen Zahlen (Becquerel, Millisievert usw.) gezielt verunsichert werden. Nach den für Kernkraftwerke gültigen Strahlenschutzverordnungen müßte der Schwarzwald schon seit langem großräumig evakuiert sein. Menschen besteigen bedenkenlos Berge oder Flugzeuge und setzen sich damit einer erhöhten Strahlung aus. Sie haben auch keine Angst vor medizinischer Bestrahlung z.B. beim Röntgen oder in Radonheilbädern. Aber die Radioaktivität, die man beispielsweise an einem Castorbehälter mißt, soll unweigerlich zum Tode führen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. H. Ernst Pollan am 3. September 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Der Autor,ein ausgewiesener Fachmann auf diesem Gebiete, versteht es meisterlich, das komplexe Thema "Radioaktivität" auch für Unkundige leicht verständlich und dabei auch unterhaltsam darzustellen. Gerade beim Thema "Strahlung" gibt es zahlreiche Fehldarstellungen insbesondere in Medien, die den Leuten Angst machen sollen. Man hat oft das Gefühl, dass dieses Thema die Stellung der mitteralterlichen Teufels- und Hexenängste übernommen hat, jedenfalls ist es offensichtlich geeignet, das Irrationale im Menschen bestens zu bedienen. Das vorliegende Buch erklärt auch dem Nichtfachmann, dass Radioaktivität von Natur aus überall vorhanden ist und dass selbst hohe natürliche Strahlung an manchen Orten dieser Erde den Menschen (scheinbar) nicht geschadet hat. Dabei verharmlost der Autor aber niemals eine auftretende Radioaktivität, es wird aber dem weit verbreiteten Irrglauben, nur die "bösen" Kernkraftwerke sind an der Strahlung "schuld", gut und leicht lesbar der Boden entzogen. Daher: besonders lesenswert!!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
33 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Norbert T. Rempe am 6. Januar 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Wie vor ihm Friedrich von Spee den Hexenwahn und Cesare Beccaria die Folter, so legt mit diesem allgemein verständlichen Büchlein der Physiker und Strahlenschutzfachmann Hermann Hinsch die gängige Verteufelung der Radioaktivität bloß. Er erläuterert eindeutig abgesicherte aber weithin (einschließlich von Experten und Journalisten) ignorierte Tatsachen ohne Fachjargon, darunter: 1. das Universum, unser Planet, und wir selbst sind radioaktiv (7-8 000 Becquerel pro Person); 2. nukleare und radioaktive Prozesse sind die letztendliche Grundlage praktisch aller Energie, unserer eigenen Existenz, und unserer Überlebensfähigkeit; 3. ein Großteil unserer Strahlenschutzbestimmungen entbehrt jeglicher rationalen Grundlage; und 4. Mutter Natur erfand und betrieb die ersten uns bekannten Atommeiler (Oklo). Unabhängig, da pensioniert, entzieht Dr. Hinsch mit seinen unterhaltsam vorgetragenen soliden Argumenten der Protestindustrie den dumpfen Humus ihrer Halb- und Unwahrheiten, u.a. daß die Asse ihre Nachbarn und unsere Umwelt bedroht.

"Radioaktivität - Aberglaube und Wissenschaft" ist nach "Das Märchen von der Asse" das zweite Buch des Verfassers zu kontroversen und vielfach demagogisierten Themen. Es bricht eine weitere Lanze im Kampf gegen Radiophobie, gegen Tatsachenverachtung, und für die Aufklärung: Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit (I. Kant). Das Buch ist ein erfreulicher und wertvoller Beitrag zur deutschsprachigen populärwissenschaftlichen Literatur in der besten Tradition seiner englischsprachigen Vorgänger "Underexposed: What If Radiation Is Actually Good for You?" (Ed Hiserodt, 2005) und "The Health Hazards of Not Going Nuclear" (Petr Beckmann, 1977). Wer tiefer bohren will, dem sei auch "Radiation Hormesis and the Linear-No-Threshold Assumption" (Charles L. Sanders, 2009) empfohlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden