Radfahren und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,40 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Radfahren auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Radfahren [Taschenbuch]

Michael Klonovsky
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 14. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 9,90  

Kurzbeschreibung

1. April 2006
Radfahren ist mehr als stumpfsinnige Pedaltreterei, meint der Autor, nämlich – u.a. – Schmerzgenuss, Tanz, geistig-seelische Entschlackung, Präludium (und Freibrief) für jede Art Bacchanal, mitunter auch erotisches Vorspiel, jedenfalls nicht nur eine Tätigkeit der Muskeln, sondern nicht minder des Kopfes. Seine Analyse des durchaus suchtrelevanten Phänomens beruht auf jahrelangem Selbstversuch und erstreckt sich thematisch von Aristoteles bis Armstrong (Lance), von Bergauffahren bis Beinrasur, von Wiegetritt bis Wagner (Richard). Der Verfasser unterlässt es keineswegs, darauf hinzuweisen, dass wie allen Passionen auch dieser neben ihrer emi- und permanenten Glücksversprechenseinlösung ein gewisses Maß an Bescheuertheit eignet. Am ehesten verdichtet sich seine Passionsspiel-Philosophie in dem Merksatz: »Wer sich nach einer ausgiebigen Trainingstour den lukullischen Wonnen verschließt, ist – sofern er nicht mit Radfahren sein Geld verdienen muss – ein Idiot.«

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Radfahren + Ich lenke, also bin ich: Bekenntnisse eines überzeugten Radfahrers + Die Philosophie des Radfahrens
Preis für alle drei: EUR 37,79

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 128 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. April 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423342897
  • ISBN-13: 978-3423342896
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,4 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 81.665 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Michael Klonovsky, Jahrgang 1962, lebt als Journalist in München und fährt beileibe nicht so oft Rad, dass er nicht nebenher noch das eine oder andere Buch schreiben könnte, zum Beispiel die Romane ›Der Ramses-Code‹ (Berlin, 2001) und ›Land der Wunder‹ (Zürich, 2005) sowie den Ratgeber ›Welcher Wein zu welcher Frau?‹ (Bern, 2001).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch ist Kult! 4. Dezember 2006
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Es bereitet einfach köstlichstes Lesevergnügen, diese milimetergenau auf den Punkt gebrachten Pointen zu goutieren! Wie der Autor den Bogen vom Radsport zur Zivilisationskritik (im neutralen Sinne) und mit einem Höllentempo dann weiter zur Philosophie spannt - das ist schon sagenhaft! Dabei bleibt seine Sprache stets am Boden und trägt einen nie aus der Kurve.

Dass dieser Klonovsky nicht nur ein höchst begabter Wortjongleur ist, sondern sich wirklich mit jeder Pore dem Radsport verschrieben hat, beweißt er spätestens beim Kapitel zur Betrachtung Armstrong vs. Ullrich: das ist Radsportexpertise auf allerhöchstem Niveau und gehört mit Abstand zum Besten, was ich im deutschen Sprachraum zu diesem Thema gelesen habe.

Dieses Buch hat ohne Frage das Zeug zum Kultbuch à la 'Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten' und sollte in jedem Haushalt, in dem ein Rennrad im Keller steht, auch ebenso im Bücherregal seinen Platz finden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schräg, klug, animierend 20. Mai 2006
Format:Taschenbuch
Also dass ich in einem Sportbuch einmal ein Plädoyer für hemmungslosen Weingenuss (und Völlerei) lesen darf, versöhnt mich gleich mit dem gesamten Genre. Ähnlich schrill sind Klonovskys philosophische Einschübe; dass man in einem Fahrradbuch auf Heidegger, Kant oder Platon stößt, ist ja eher ungewöhnlich (die "Serpentinität" von Texten, ein wunderbarer Vergleich!). Sehr erhellend ist das Armstrong-Ullrich-Kapitel mit der überraschenden Pointe, und was der Autor übers Fahren selber zu erzählen weiß, haut so rein, dass ich mir jetzt wohl doch endlich mal ein vernünftiges Rennrad kaufen werde...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Aus der Seele gesprochen 8. Januar 2008
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Welcher passionierte Freizeitsportler freut sich nicht über die
Glorifizierung der eigenen Sportart? Wie hier auf vergleichsweise wenigen
Seiten in unterhaltsamer/amüsanter Weise das Radfahren aus den
verschiedensten Blickwinkeln durchleuchtet wird, erheitert die, die es
zelebrieren, und "Außenstehende" (die das Buch trotz vorheriger Warnung
des Autors im Vorwort lesen) bekommen vielleicht eine Ahnung
von dem, was gemeint sein könnte. Highlights sind sicher "Die Frau in Rot"
und "Ullrich oder Armstrong". Das letzte Kapitel schließlich beantwortet
die grundlegende Frage der menschlichen Existenz aus der Sicht des
Radfahrers - ohne Duldung jeglicher Zweifel. ;-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Energieriegel für den Kopf 19. Mai 2011
Von Theodorus
Format:Taschenbuch
Danke Herr Klonovsky!
Nach gesundheitlichen Beschwerden und damit einhergehender zunehmender Faulheit den Radsport betreffend habe ich nach der Lektüre des Buches wieder zu meiner alten Leidenschaft zurückgefunden. Danke nochmals!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schönes Buch 8. November 2008
Von Blue30
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich habe das Buch bestellt gehabt, da der Titel meine Neugierde weckte. Ein sehr schönes Buch, um es kurz und knapp auszudrücken: Ich habe vier weitere Exemplare bestellt, um diese an Weihnachten zu verschenken.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Laune 22. Februar 2010
Von J. Lank
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Wer sich einmal mit einem Rennrad auseinander gesetzt hat,sollte dieses Buch lesen und sich totlachen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar