Die Rache trägt Prada. Der Teufel kehrt zurück: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Rache trägt Prad... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Rache trägt Prada. Der Teufel kehrt zurück: Roman Taschenbuch – 16. September 2013


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 6,97 EUR 0,02
74 neu ab EUR 6,97 77 gebraucht ab EUR 0,02

Hinweise und Aktionen

  • Dieser Titel ist momentan oder war zu einem früheren Zeitpunkt ein Spiegel-Bestseller. Hier geht es zur aktuellen Spiegel-Bestsellerliste.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Die Rache trägt Prada. Der Teufel kehrt zurück: Roman + Der Teufel trägt Prada + Champagner und Stilettos: Roman
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (16. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442542871
  • ISBN-13: 978-3442542871
  • Originaltitel: Revenge Wears Prada. The Devil Returns
  • Größe und/oder Gewicht: 11,5 x 3,4 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (129 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.768 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Lauren Weisberger hat an der Cornell University studiert und danach für die Modezeitschrift VOGUE gearbeitet. Sie war dort die persönliche Assistentin der Herausgeberin Anna Wintour. Ihr von eigenen Erfahrungen inspirierter Debütroman "Der Teufel trägt Prada" machte die junge Autorin über Nacht zum Star, und auch die Verfilmung des Buches mit Meryl Streep und Anne Hathaway in den Hauptrollen wurde zum Welterfolg. Es folgten die Bestseller "Die Party Queen von Manhattan" und "Ein Ring von Tiffany". Lauren Weisberger lebt und arbeitet in New York.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Teufliches Comeback.“ (Vogue)

„Genauso spannend wie ‚Der Teufel trägt Prada‘ ist nun die Fortsetzung.“ (Woman)

"Die Fortsetzung des Bestsellers 'Der Teufel trägt Prada' ist nicht nur ein Höllenspaß, sondern auch ein Muss für alle Fashionistas!" (OK!Magazin)

"Lauren Weisberger hat sich an die Fortsetzung ihres erfolgreich verfilmten Bestsellers gewagt. (...) Die Kritiker sind begeistert - und wir gespannt!" (Jolie)

"Ein Muss für Fans und für alle, die Vergnügen an ordentlichen Zickereien haben." (Madonna Society)

„‚Die Rache trägt Prada‘ ist eine amüsante Fortsetzung für alle, die New York und Mode lieben“ (Frankfurter Rundschau)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Lauren Weisberger hat an der Cornell University studiert und danach für die Modezeitschrift Vogue gearbeitet. Sie war dort die persönliche Assistentin der Herausgeberin Anna Wintour. Ihr von eigenen Erfahrungen bei der Vogue inspirierter Debütroman „Der Teufel trägt Prada“ machte die junge Autorin über Nacht zum Star, und auch die Verfilmung des Buches mit Meryl Streep und Anne Hathaway in den Hauptrollen wurde zum Welterfolg. Es folgten die Bestseller "Die Party Queen von Manhattan", "Ein Ring von Tiffany", "Champagner und Stilettos" und "Die Rache trägt Prada" – die brillante Fortsetzung ihres Debütromans. Lauren Weisberger lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in New York.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sunshine am 15. Oktober 2013
Format: Taschenbuch
Acht Jahre sind vergangen, seit Andrea sich selbstständig gemacht hat. Sie ist die Herausgeberin von "The Plunge", einem sehr gut laufenden Brautmagazin. Dort arbeitet sie mit Emily, ihrer ehemaligen Konkurentin und mittlerweile besten Freundin zusammen.
Ihr Leben scheint perfekt zu sein, da auch noch die Hochzeit mit ihrem Freund Max bevorsteht. Doch ihre Zeit bei "Runway" lässt sie nicht los. All ihre Versuche sich ein neues Leben aufzubauen führen sie direkt zurück in ihr altes, und zu Miranda Priestly.

Mein Fazit:

Oh was hab ich mich gefreut, als ich dann wirklich zu denen gehört habe, die das Buch zum Rezensieren bekommen haben und auch das Cover ist wieder genial und passt zum Vorgänger. Gerade die Schriftmischung mit den unterschiedlichen Schriftgrößen finde ich sehr ansprechend!
Nun gut, kurz bestaunt und dann musste ich natürlich sofort mit dem Lesen anfangen.
Es beginnt gewohnt lustig und Andrea ist immer noch genauso tollpatschig wie wir es gewöhnt sind.
Auch der Schreibstil ist gewohnt locker, jedoch sind die Kapitel sehr lang weshalb ich mir gerade abends schwer getan habe das Buch aus der Hand zu legen. Jedoch nicht weil ich unbedingt weiterlesen wollte sondern weil ich das Gefühl hatte es zu müssen. Mitten im Kapitel abzubrechen kam mir irgendwie abgehakt vor. Kürzere Abschnitte hätten dem Buch definitiv gut getan.
Auch ist mir aufgefallen, dass das Buch zwar sehr gut anfängt aber mitten drin an Schwung verliert. Es ist witzig, versteht das nicht falsch, aber viel passieren tut nicht. Gut, Andreas Privatleben wird von vorne bis hinten durchleuchtet aber die angekündigte Rache bleibt aus. Generell steht Miranda eher im Hintergrund.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ted_van_Turbo am 9. Januar 2014
Format: Taschenbuch
Ich habe das Buch zu Weihnachten geschenkt bekommen und war begeistert! - bis ich anfing zu lesen.

Von der üblichen Ironie und dem Zynismus aus der "Der Teufel trägt Prada" sind bestenfalls Schatten übrig geblieben.
Das komplette Buch scheint sich nur darum zu drehen wie Andys Leben im Sekundentakt zwischen undglaublich toll und wahnsinnig schrecklich hin und herschwankt...und das ohne nachvollziehbare Gründe.

Ich gehe mal davon aus dass jeder der dieses Buch kauft und liest auch den Vorgänger gelesen hat:
Natürlich wissen wir alle wie sehr Andrea mit Anfang 20 unter ihrer furchtbaren Chefin Miranda bei Runway gelitten hat, aber daraus ein beinahe 10 Jahre andauerndes Trauma zu konstruieren finde ich persönlich doch etwas weit hergeholt, vorallem da sie inzwischen eine erfolgreiche Geschäftsfrau, Autorin und Magazin-Gründerin ist, man sollte meinen sie wäre langsam aber sicher doch soweit dass sie eine Reportage über Miranda ansehen kann ohne quasi einen Zusammenbruch zu bekommen.

Störfaktor Andy:
Sie heult geradezu ununterbrochen rum.
Sei es weil sie herausfindet dass ihre Schwiegermutter sie nicht leiden kann (wow, wie unerwartet), dass ihr Mann Max es gewagt hat zufällig auf den Bermudas seine Ex zu treffen, die Tatsache dass sie schwanger ist, die ständigen Auftritte von irgendwelchen Ex-Freunden die keinen mehr interessieren,oder auch nur der Gedanke dass sich Miranda in einem 5km-Radius um sie herum befinden könnte.
Außerdem scheint sie allein der Gedanke an Miranda so fertig zu machen das sie anscheinend sogar komplette Parties in einer Art Wach-Koma-Zustand verbringt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christina Liebeck (Media-Mania) TOP 500 REZENSENT am 19. Oktober 2013
Format: Taschenbuch
"Die Rache trägt Prada" ist die lang erwartete Fortsetzung von Lauren Weisbergers Debütroman "Der Teufel trägt Prada", welcher mit Meryl Streep und Anne Hathaway in den Hauptrollen verfilmt wurde. Wer sich am Film orientiert und einen ähnlich bissigen und satirischen Spaß mit vielen Seitenhieben auf die überkandidelte Modebranche erwartet, liegt hier jedoch falsch mit seinen Erwartungen - tatsächlich enttäuscht "Die Rache trägt Prada" sehr.

Das liegt unter anderem daran, dass Miranda Priestly, die interessanteste Figur im Roman, keine große Rolle mehr einnimmt und nur in einer Handvoll Szenen in Erscheinung tritt. Priestly ist hier, anders als im Film, wo Meryl Streep sie brillant als unausstehliche, aber doch einen Hauch menschliche und vor allem aberwitzig überzeichnete Figur verkörperte, schlicht und einfach unverschämt, soziopathisch und nervtötend. Es ist einfach nicht begreiflich und auch überhaupt nicht unterhaltsam, wenn erwachsene Frauen, die Kinder in die Welt gesetzt haben, beruflich erfolgreich sind und sich in der High Society bewegen, vor so jemandem zu kleinen stammelnden Kleinkindern mutieren und sich gnadenlos unterbuttern lassen. Eine unerträglich weinerliche Andy Sachs, die Albträume wegen eines fast zehn Jahre zurückliegenden Ereignisses hat und fast in Psychotherapie muss wegen ihrer bösen Chefin, sorgt für keinen Spaß beim Lesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden