Menge:1
Race to Dakar [2 DVDs] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von worldofbooksde
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Nehmen Sie das in Beachtung, dass die Lieferung 10 Tagen dauern kann. Ihr Artikel ist zweiter Hand aber immer noch im prima Zustand. Die Disc spielt perfekt und ohne Aussetzer und die Hülle, das Inhaltsverzeichnis und das Titelbild zeigen nur leichte Gebrauchtsspuren.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,67 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Race to Dakar [2 DVDs]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Race to Dakar [2 DVDs]

29 Kundenrezensionen

Preis: EUR 18,32 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager
Verkauf durch TwoRedSevens und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
6 gebraucht ab EUR 3,84

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Race to Dakar [2 DVDs] + Long Way Round [Special Edition] [3 DVDs] + Long Way Down - Die komplette Serie (exklusiv bei Amazon.de) [2 DVDs]
Preis für alle drei: EUR 56,67

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Charley Boorman
  • Format: Compilation, PAL
  • Sprache: Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: EMI Music Germany GmbH & Co.KG
  • Erscheinungstermin: 24. November 2006
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 354 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000HD1COS
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 16.272 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Having completed Long Way Round with friend and fellow actor Ewan McGregor, Charley wanted a new challange. The Dakar Rally provided this challange and over 10.000 km from Portugal, through Morocco, Western Sahara, Mauritania, Mali, Guinea and Senegal across treacherous terrain in extreme temperatures the Dakar Rally is just about as hard as it gets.

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von John Matrix am 12. Dezember 2006
Charley Boorman ist diesmal ohne seinen Kumpel Ewan McGregor aber mit dem bewährten Long-Way-Round-Team unterwegs. Diesmal versucht er sich an der berüchtigten Dakar-Rally, die über 9000 Kilometer von Portugal über Marokko, die westliche Sahara, Mauretanien und schließlich bis nach Dakar im Senegal führt. Wieder ist es ein großes Abenteuer, das man hautnah mitverfolgen kann und dessen Strapazen man gebannt verfolgt. Die Box umfasst zwei DVDs mit insgesamt 354 Minuten Laufzeit und gut gemachtem Bonusmaterial. Absolut fesselnd und mit hohem Suchtpotential!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philipp Amann am 12. März 2007
"race to dakar" ist charley boormans aktuellster versuch, die abenteuerlsut auf zwei rädern zu befriedigen. zusammen mit der alten "long way round" crew und zwei "neuen", den fahrern simon und matt, macht er sich diesmal ohne jedi unterstützung auf, die dakar 2006 zu bezwingen.

ähnlich wie in lwr wird bei dieser doku wieder mit den vorbereitungen angefangen. hier wird einem erst bewusst, welcher aufwand hinter einem solchen unterfangen hängt. die spannende erzählung und der sensationelle schnitt (danke claudio von planta) machen es auch für einen nicht technik freak wie meine frau interessant diese vorbereitungen (zweieinhalb folgen) mit zu verfolgen.

die serie zeigte die dakar von einem mir bisher nicht bewusstem blickwinkel. die schönen fernsehbilder von über dünen dahingleitenden motorrädern, schnellen autos und monströsen trucks täuschen über die unglaubliche hölle im hintergrund dieser 15 tage hinweg.

wieder werden emotionen gross geschrieben und die geschichten der einzelnen akteure festgehalten. russ, der produzent, hat sich diesmal dazu entschieden, jedem eine "diary-cam" zu verpassen und hieraus ergibt sich ein schöner überblick über die teilnehmer. die geschichten der fahrer und des supportteas, bestehend aus begleitfahrzeug und dem supporttruck, ist balanciert in szene gesetzt und zeigt auch die unglaubliche logistik sowohl innerhalb der dakar wie auch innerhalb des teams spannend auf. unterm strich ist für mich klar, mein eigener traum von der dakar hat sich um 180° gewendet und mein zweirad bleibt dort, wo zumindest keine steine in der grösse von strausseneier herum liegen oder das bike bis zum sattel einsinkt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mogoduc am 19. Juli 2009
Ich gebe allen anderen Vor-Rezensenten Recht: "Race To Dakar" ist - wie schon "Long Way Round" - eine ungemein spannende Motorradserie, die süchtig macht. Ich habe mir alle sieben Folgen in einem Rutsch angesehen, weil es mir unmöglich war, mittendrin aufzuhören.

Dennoch habe ich - anders als bei "Long Way Round" - Einwände:

1. Die sehr schwierigen sozialen und politischen Umstände in den westafrikanischen Ländern, durch die das Rennen führt, werden nur mit ganz wenigen Sätzen erwähnt (das war in "Long Way Round" anders). 2008 wurde die Rallye komplett abgesagt, weil es konkrete Terrordrohungen gab. Seitdem wird die Rallye nicht mehr in Westafrika, sondern in Südamerika ausgetragen.

2. Bei der Rallye sterben jedes Jahr Menschen - sowohl Rennfahrer als auch unbeteiligte Zuschauer. Ich finde, hier wird die Grenze zwischen der Verwirklichung eines Jugendtraumes und der brutalen Realität überschritten. Dem zu Tode gekommenen Rennfahrer Andy Caldecott wird entsprechend gedacht - von den Umständen der zu Tode gekommenen einheimischen Kinder erfährt man indes wenig.

Bereits in der ersten Folge wird deutlich, dass Charley Boormann weder physisch noch psychisch in der Lage ist, das Rennen mitzufahren. Folgerichtig fällt er schon früh aus. Insofern stören mich die Lobhudeleien seines viel professionelleren Mitfahrers Simon Pavey etwas, der noch auf der Zielgerade die tollen Leistungen Charleys lobt. Das ist alles leicht überzogen und natürlich dem guten Ruf des medialen Zugpferdes Charley Boormann geschuldet.

Der wahre/heimliche Held dieser Rallye ist für mich - wie schon bei "Long Way Round" - der Director Russ Malkin, der bei der ÜBERFÜLLE an Problemen mit den Fahrern, den Bikes, dem Service-Car, der Strecke etc. IMMER seine gute Laune und einen absolut klaren Kopf behält. Well done, Russ!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Goo am 9. Januar 2007
Wer an der DVD "Long Way Round" Gefallen gefunden hat, wird auch hier zufrieden gestellt. Der Zuseher kann förmlich mitleiden, sei es bei dem Vorbereitungschaos oder während dem "Race To Dakar" selbst. Das Charley schon am 5 Tag ausscheiden muss, ist kein Nachteil. Er begleitet den Rest der Truppe bis zum Ziel in Dakar und zeigt so, was nebenbei auch hinter den Kulissen abgeht. Kein Heldenmythos (Gott sei Dank!), sondern eine süchtig machende "Reportage". Mein Urteil: Kaufen!

Ach ja, die Begleitmusik ist auch nicht ohne, wenn auch nicht von so bekannten Künstlern wie bei "LWR".
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Niescher Wolfgang am 15. Januar 2007
Race to Dakar ist ein würdiger und gelungener Nachfolger zu Long Way Round. Man merkt, daß die Jungs etwas routinierter sind und bringen es wieder voll rüber wie es wäre dabei zu sein. Nachdem ich mir die DVDs angeschaut hatte mußte ich mir fast schon den Sahara-Sand aus den Haaren waschen, meinen Physiotherapeuten anrufen und das Motorrad generalüberholen. Absolut zu empfehlen für alle die sich für die Dakar interessieren!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Deutsche Untertitel 0 26.07.2007
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen