Gebraucht kaufen
EUR 0,46
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von bearsandquilts2
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: schöner Zustand, im Buchschnitt Stempel Mängelexemplar
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Rabenherz: Der Rigante Zyklus Taschenbuch – 17. Juli 2007

8 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 32,90 EUR 0,46
1 neu ab EUR 32,90 11 gebraucht ab EUR 0,46 1 Sammlerstück ab EUR 2,93

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 620 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe GmbH & Co.KG (Bastei Verlag); Auflage: 1 (17. Juli 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404205758
  • ISBN-13: 978-3404205752
  • Originaltitel: Ravenheart
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 4,2 x 18,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 481.887 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Der Engländer David Gemmell gehört seit seiner "Drenai-Saga", von der inzwischen über zwanzig Titel vorliegen, zu den bekanntesten und erfolgreichsten Fantasy-Autoren unserer Zeit. Seine Bücher landen regelmäßig auf den Bestseller-Listen.

Produktbeschreibungen

Klappentext

800 Jahre ist es her, seit König Connavar und sein Sohn Bane die Steinerne Armee besiegt und das Volk von Rigante gerettet haben. Der Name Connavars ist zur Legende geworden, doch Rigante hat in dieser Zeit seine Freiheit wieder verloren und leidet unter der Knechtschaft des rachsüchtigen Herrn von Burg Eldacre. Auf drei Männern ruht die Hoffnung des unterdrückten Volkes: Der erste ist ein Rigante-Kämpfer, der zweite ein Junge mit tödlichen Talenten. Im dritten fließt zwar das Blut König Connavars, doch ist er überdies der Sohn des schlimmsten Feindes, den das Volk von Rigante je hatte ... In sich abgeschlossener Roman aus dem Rigante-Zyklus

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Near am 10. Juni 2004
Format: Taschenbuch
800 Jahre sind seither vergangen als Bane der Sohn von Connavar die Steinerne Armee besiegt hat. Doch nun sind die einst stolzen Rigante ein besiegtes Volk das unter der Herrschaft des skrupelossen Moidart (einem varlischen Lord) leidet. David Gemmell beweist mit seinem neuen Werk das er nicht nur Fantasy Bücher schreiben kann, denn Rabenherz liest sich wie ein historischer Roman, keine Magie wie einst bei 'Die Nacht des Falken', den die Magie scheint mit der Kultur der Rigante in Vergessenheit zu gelangen. David Gemmell schildert auf beeindruckender und packender Weise das alltägliche Leben eines unterdrückten Volkes und den Mut weniger dagegen anzukämpfen, auch die scheinbar 'bösen' sind nicht anderes als Politiker die alles tuen um eine Rebellion niederzuschlagen und dem statues quo aufrechtzuerhalten. Das Buch handelt um Menschen die ihre eigene Ängste überwinden um für eine gerechte Sache zu kämpfen und sogar bereit sind dafür zu leiden.Ich hab noch nie ein Buch gelesen das mich so berührt hat wie Rabenherz...
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Chilischote am 2. August 2008
Format: Taschenbuch
"Sie werden sagen, er war ein Held. Sie werden sagen, er war eine Legende. Aber als Bestes von allen, mein Junge, werden sie sagen, er war ein Rigant!"

Acht Jahrhunderte nachdem die Könige der Riganten Connovar und Bane die eroberungslüstigen Armeen von Stone in die Knie gezwungen haben, ist die Insel der Riganten vom nicht weniger mächtigen Imperium der Varlish eingenommen worden. Aus den Riganten sind Menschen zweiter Klasse geworden und drohen, grausam unterdrückt vom herrschenden Moidart, ihre traditionelle Kultur zu verlieren. Während sich die wildesten Clans im unwegsamen Norden ihre Freiheit bewahren konnten, regt sich im unterworfenen Süden der Widerstand mit dem jungen Ravenheart als Sohn des ermordeten Rebellenführers und dem mächtigen Jaim Grymauch an der Spitze. Es geht um den höchsten Preis: die Freiheit.

Da die Entwicklung des "Helden" Ravenheart vom Jungspund zum Clansmann primär vor Augen steht, könnte man fast übersehen, dass sein Erzieher und Onkel Jaim Grymauch der wahre Held ist: Riesig und ungestüm, laut und verwegen, ein häßlicher Trinker und einäugiger Viehdieb, mächtiger Kämpfer und treuer Freund und mit einem so großem Herz gesegnet, dass er ironischerweise das Edelste an den Riganten verkörpert. Er ist das Herz des Buches und stets erscheint ein sonniges Lächeln auf den Lippen, wenn dieses von Freund und Feind hochgeachtete Ungetüm erscheint und zeigt, dass mehr in einem stecken mag, als das ungehobelte Äußere vielleicht vermuten liesse.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Woodstock am 21. Juni 2009
Format: Taschenbuch
Allein um David Gemmell und das wunderbarste seiner Rigantenbücher zu ehren, schreibe ich hier noch eine weitere Rezension, die in ihrem Inhalt zwar überflüssig ist, aber für dieses scheinbar viel zu wenig beachtete Buch verdiente 5 Sternen produziert.

In der schottischen Parallelwelt, dem Rigantenland, herrscht die Schießpulver- und Vorderladerepoche. Die Riganten sind nun ein unterdrückter und gejagter Volksstamm. Die Magie verschwindet zusammen mit der Ehre der Riganten zusehends aus dem Land, das 800 Jahre nach Connavar von den Varliern beherrscht und ausgebeutet wird. Der varlische Baron, der Moidart, zeichnet sich durch brutale Härte und Gefühlskälte aus, die selbst vor dem eigenen Sohn nicht Halt macht.
Der letzte wahre Rigant ist der hässliche Raufbold Jaim Grymauch, der Onkel und Erzieher von Kaelin Ring. Kaelin wiederum ist ein junger Heißsporn, dessen Wesen sehr an Connavar und Bane erinnert, und der im Laufe der dramatischen Geschichte noch einige bittere Lektionen wird lernen müssen, bis auch er ein wahrer Rigant wird, stark genug um dem Land seine Magie zurück zu bringen.

Mut zum Pathos!
Achtung, der interessierte Leser sei gewarnt, wer dieses Buch zur Hand nimmt, läuft Gefahr wegen der ausschweifenden Spannung und dem hoch dosierten Pathos folgende Nebenwirkungen zu zeigen:
Beständiges gefesselt Sein für die gesamte Zeit des Lesens, gelegentliches Herzrasen, Angstzustände und Magenkrämpfe - insbesondere wenn die "Guten" in schier aussichtslosen Situationen stecken oder bodenlose Ungerechtigkeit den Sieg davon trägt.
Plötzlicher Tränenfluss und unkontrollierbare Ergriffenheit kann nicht ausgeschlossen werden.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Karsten Washausen am 19. September 2011
Format: Taschenbuch
David GemmellŽs Rigantenzyklus wurde von ihm in den Jahren 1998 - 2002 geschrieben. Rabenherz konzentriert sich hier nicht auf Schlachten, sondern auf das Leben miteinander in einer Welt, in der das Volk der Riganten von den Varliern unterdrückt wird und daher mit einer hohen Rechtslosigkeit zurechtkommen muss.
Natürlich gibt es hier auch Helden, wenn sie auch nicht so gross und strahlend sind wie in andern Büchern von Gemmell. Es sist sogar einfast leises Buch, nichtsdestotrotz lesenswerter als viele neuere Bücher und natürlich mit einem traurigen Ende, wenn auch die Schlusshandlung erahnen lässt, dass das dicke Ende noch kommen wird....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden