Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Rabenblut drängt: Rabenblut-Saga

4.6 von 5 Sternen 169 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
 

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Nikola Hotel, 1978 in Bonn geboren, arbeitete zunächst als Krankenschwester, bevor ihr großes Interesse an Geschichte sie zum Schreiben brachte. Ihr Debüt »Rabenblut drängt« wurde 2013 mit dem dritten Platz beim Autoren@Leipzig Award der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet. Seit dem großen Erfolg des heiteren Frauenromans »Fernsehköche küsst man nicht« ist sie ausschließlich als freischaffende Autorin tätig.
Nikola Hotel lebt in Hennef, ist verheiratet und hat drei Söhne.

Besuchen Sie die Autorin im Internet unter
www.nikolahotel.com
www.facebook.com/nikolahotel

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Nikola Hotel, 1978 in Bonn geboren, arbeitete zunächst als Krankenschwester, bevor ihr großes Interesse an Geschichte sie zum Schreiben brachte. Ihr Debüt »Rabenblut drängt« wurde 2013 mit dem dritten Platz beim Autoren@Leipzig Award der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet.
 Seit dem großen Erfolg des heiteren Frauenromans »Fernsehköche küsst man nicht« ist sie ausschließlich als freischaffende Autorin tätig.
 Nikola Hotel lebt in Hennef, ist verheiratet und hat drei Söhne. Besuchen Sie die Autorin im Internet unter www.nikolahotel.com www.facebook.com/nikolahotel


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Man sagt: 'Bücher haben eine Seele!' Bei dem Debüt von Nikola Hotel trifft das zu. Ihr kennt sicherlich das Gefühl, wenn man sich den letzten Seiten nähert, und ihr dieses Ende in den Tiefen eures Herzens unbedingt verhindern wollt. Natürlich geht das nicht. Leider! Für mich ist 'Rabenblut drängt' eine Perle ' eine Neuentdeckung des Jahres 2012. Eine Fantasy Geschichte, die sich tief in den Wäldern Tschechiens abspielt. Genauer gesagt in Böhmen. Wann immer ich einen Raben krächzend durch die Lüfte gleiten sehe ' im Hintergrund die sehnsuchtsvollen Klänge von Rachmaninovs Vocalise ' werde ich mich erinnern. An den Rabenschwarm, der ein dunkles Geheimnis hütet ' ein Bluterbe, das Generationen überdauert. An Alexej 'Alexander den Großen`, an den Staubgrauen, an Pavel, an die Biologie Studentin Isabeau Radek, an die Schönheit der Natur und an die Liebe. Einfach an alles!

Soll ich euch was verraten?
Ich fühlte mit, musste Tränen schlucken, manchmal sogar lachen; manchmal mit einem Augenzwinkern und manchmal auch brüllend. So tief war ich in dieser Geschichte verwurzelt. Ich bin dankbar sie gelesen zu haben und hoffe dieses Erlebnis mit vielen Anderen zu teilen. Nie würde ich so etwas schreiben, wenn mich diese phantastische Geschichte nicht vollends überzeugt hätte. Dessen könnt ihr euch sicher sein!

Worum geht es? Ich möchte nicht viel verraten; nur einen kleinen Appetitanreger bieten:
Isa studiert Biologie und ist als Praktikantin in einer biologischen Forschungsgruppe tätig. Sie wohnt in einer Hütte, nahe der Forschungsstation ' am Waldrand.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 38 von 43 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Gestaltwandler-Geschichten gibt es derzeit wie Sand am Meer. Die meisten davon hinterlassen mich als Leser skeptisch und mit gängigen Klischees abgespeist, hineingequetscht in eine Anderswelt, der es meist an Glaubwürdigkeit fehlt.

Dieses Buch ist anders. Ganz anders.
Von Anfang an wird man in die Geschichte hineingezogen und zweifelt keine Sekunde an den Geschehnissen, die da erzählt werden. Alles wirkt real und ungekünstelt, so fantastisch nah aus dem Leben gegriffen.
Man merkt sofort, dass hier sorgfältig recherchiert wurde. Jedes Detail der Erzählung ist besonnen ausgearbeitet, so dass die solide Grundlage das Fantasyelement mühelos zu stützen vermag.
Wer nach der Lektüre von "Rabenblut drängt" aus der Haustür tritt, wird dies ab sofort mit Blick zum Himmel tun, die Lüfte absuchen und sich fragen, welcher der rabenschwarzen Charaktere denn da gerade seine Kreise zieht.

Dieser aussergewöhnliche Erstlingsroman besticht durch einen dynamischen Erzählstil. Die beiden Protagonisten wechseln sich in ihrer Perspektive ab, was interessante und berührende Einsichten in ihr jeweiliges Innenleben offenbart. Die Nebenfiguren sind authentisch und ansprechend besetzt, sie beleben die Geschichte auf sympathische Weise. Die sehr sinnliche, oft sogar poetische Sprache verwebt sich mit spannungsgeladenen und intensiven Passagen, was dazu führt, dass man als Leser wie auf Schwingen durch dieses Buch getragen wird und am Ende trotzdem sanft landet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 19 von 22 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich hab das Buch gekauft, weil es mir von meiner Lieblings Autorin bei Facebook empfohlen wurde. Aber irgendwie bin ich nicht wirklich in die Geschichte rein gekommen, es hat mich nicht mitgerissen.

Mir hat die Tiefe gefehlt! Die Verbundenheit der Protagonisten entstand aus dem nichts, irgendwie war da kein knistern zwischen den beiden. Es war kein Ansatz von Eroberung zu spüren. Und das macht für mich ja auch die Geschichte normalerweise aus, das Knistern, die ersten Berührungen, einfach das man merkt, zwischen den beiden ist irgendwas. Und leider muss ich sagen, dass das nicht da war.

Ich musste nachdem ich das Buch ausgelesen hatte, es erstmal sacken lassen. Weil ich im Endeffekt nicht wusste, wie ich zu dem Buch stehe. Irgendwie war es nicht schlecht und teilweise auch gut geschrieben und es hatte auch spannende Ansätze aber es ist nicht viel hängen geblieben. Weil auch soviel Belangloses hineingepackt wurde. Irgendwie fand ich es wirr. Ich bin von eine Szene in die nächste gestolpert.

Ich liebe es, wenn ein Buch flüssig geschrieben ist und ich vollkommen abtauchen kann in eine Welt. Und gerade Mystery bietet tolle vorlagen. Aber irgendwie war es nicht flüssig. Es fällt mir gerade auch wahnsinnig schwer, eine Rezension zu verfassen, weil ich mir auch nur so schlecht eine Meinung dazu bilden kann!

Die Ansätze waren okay, aber überzeugen konnte es mich leider nicht!
Kommentar 7 von 8 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Selten habe ich mich so in ein Buch hineinversetzt gefühlt.

Inhalt:
Isa und Marek, ihr Chef, entdecken einen schwer verletzten Mann, der einen toten Raben im Arm hält. Einen Kolkrabe. Der beherrschte, zerrissene Alexej fasziniert sie. Als die beiden sich näher kommen, verschwindet Alexej in den Wäldern, ohne Spuren zu hinterlassen. Wenig später aber sucht ein Kolkrabe die Nähe der jungen Frau. Sie gewinnt das Vertrauen des Rabenvogels, und obgleich es keine logische Erklärung dafür gibt, ahnt sie, dass eine Verbindung zwischen Alexej und diesem Raben bestehen muss.

Die Beschreibung ist treffend, aber man hat eine Ahnung wie es weiter geht.
Oft kann man bei Büchern den Verlauf der Geschichte vorausahnen. Hier nicht!

Ich wurde richtig hineingezogen in die Geschichte und das von der ersten Seite an.

Mit Isa bin ich durch den düsteren, lebhaften Wald gestreift, mit Alexej bin ich geflogen und habe gelitten.
Ich habe die wundervolle Musik gehört und die fremden Gerüche in der Nase gehabt.
Mit beiden habe ich geliebt.
Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen.

Die Autorin hat schon durchklingen lassen das es weiter geht mit der Geschichte und ICH KANN ES NICHT ERWARTEN.
Rabenblut drängt endet nämlich mit einem Cliffhanger - wie gemein!

Auch wenn es sich erst nach dem typischen "mysteriöser Mann der sich in ein Tier verwandelt" "armes Mädchen das sich unserblich verliebt" anhört ist dieses Buch um einiges besser als Ähnliche des Genres.

Diese Autorin muss man in Auge behalten!
Eine dicke dicke Kaufempfehlung!
Der Preis ist (nicht) gerechtfertigt. Das Buch ist auf jeden Fall mehr wert!
Kommentar 6 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden