Rückkehr von den Sternen: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 7,19

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,20 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Rückkehr von den Sternen: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Rückkehr von den Sternen: Roman [Taschenbuch]

Stanislaw Lem , Maria Kurecka
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 19. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  

Kurzbeschreibung

1. Dezember 2001
"Nach einer zehnjährigen Weltraumexpedition kehrt Hal Bregg auf die Erde zurück. Zehn Bordjahre aber bedeuten 123 Erdenjahre. Die Gesellschaft, der er sich nun anpassen muss, hat sich bis zur Unkenntlichkeit verändert. Aber nicht nur der technische Fortschritt hat eine völlig neue, verwirrende Welt geschaffen. Mittels einer Droge wurde eine der folgenreichsten menschlichen Eigenschaften in den Griff bekommen: die Aggressivität. Hal Bregg wehrt sich gegen die ""weiche"" Gesellschaft, bis er sich eines Tages in eines dieser sanften Wesen verliebt ..."

Wird oft zusammen gekauft

Rückkehr von den Sternen: Roman + Der Unbesiegbare + Der futurologische Kongreß: Aus Ijon Tichys Erinnerungen (suhrkamp taschenbuch)
Preis für alle drei: EUR 25,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: List Taschenbuch (1. Dezember 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548601464
  • ISBN-13: 978-3548601465
  • Originaltitel: Pawrot z Gwiazd
  • Größe und/oder Gewicht: 18,9 x 12,4 x 2,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 88.090 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Auch wenn sich Stanislaw Lem schon vor geraumer Zeit aus dem Literaturbetrieb zurückgezogen hat, gehören Romane wie Solaris oder Der futurologische Kongress dennoch immer noch zu den unbestrittenen Klassikern der Science Fiction und haben bis heute nichts von ihrer Aktualität und Faszination eingebüßt. Mit Rückkehr von den Sternen ist nun eines der poetischsten Werke des polnischen Autors endlich wieder erhältlich (dieser Roman ist früher auch unter dem Titel Transfer erschienen).

Nach einer zehnjährigen Expedition in die Tiefen des Weltraums kehrt der Sternenfahrer Hal Bregg in seine Heimat zurück. Auf der Erde sind inzwischen allerdings über hundert Jahre vergangen und die Gesellschaft, die Hal vorfindet, scheint nichts mehr mit jener gemein zu haben, die er einst verlassen hatte. Mithilfe einer chemischen Droge ist es den Menschen gelungen, die zerstörerische Kraft der menschlichen Aggressivität zu bannen. Krieg und Verbrechen haben aufgehört zu existieren, Krankheiten, Hunger und selbst das Alter wurden besiegt.

Die Menschheit lebt in Wohlstand und Zufriedenheit -- und dennoch widerstrebt es Hal, sich dieser neuen Erde und ihren sanften Bewohnern anzupassen. Mit ihrer Aggressivität scheint den Menschen auch jeder Lebenswille und Forschergeist verloren gegangen zu sein und Hal begegnet ihnen mit kaum verhohlener Abscheu. Erst die Liebe zu der geheimnisvollen Eri zwingt Hal, sich seiner inneren Zerrissenheit zu stellen.

Lem fragt nach der Möglichkeit von Erkenntnis und dem Sinn und Zweck einer Forschung, die den Menschen von seiner eigenen Welt entfremdet. Mit seiner philosophischen Tiefe, der dichten Metaphorik der Sprache, und nicht zuletzt der Eindringlichkeit, mit der Lem seine utopische Welt vor dem Leser ausbreitet, gehört Rückkehr von den Sternen zweifellos zu seinen Meisterwerken. --Sara Schade

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Stanislaw Lem wurde 1921 in Lwow, Polen, geboren. Neben zahlreichen belletristischen Werken verfaßte er theoretische Schriften über Science Fiction und über Gebiete der angewandten Philosophie und der Kybernetik.Sein Schaffen umfaßt inzwischen 28 Werke, deren Gesamtauflage fast 8 Millionen Exemplare erreichte. Übersetzungen erschienen in 27 Sprachen, unter anderem in Japan, England, Russland, Amerika, Schweden, Italien, Holland und Frankreich. Sein Hauptinteresse galt und gilt der Science Fiction als literarische Gattung.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Zehn Jahre dauerte die erste menschliche Mission zu einem anderen Stern, Arkturus - zehn Bordjahre, wohlgemerkt, da man sich mit relativistischen Geschwindigkeiten bewegte. So sind auf der Erde über 120 Jahre vergangen, als Hal Bregg und seine Gefährten von ihrer Mission zurückkehren.

Und mehr als die unendlichen Gefahren des kosmischen Vakuums macht den Zurückgekehrten das neue Leben auf der Erde zu schaffen, das sich mittlerweile etabliert hat. Während man sich an die scheinbar unmöglichen technischen Neuerungen mit gigantischen Städten, fließenden Formen und der Überwindung der Gravitation wohl oder übel gewöhnen können würde, sind die gesellschaftlichen Änderungen schwerer zu verdauen: Die Menschheit ist friedlich geworden, gewaltlos oder "kastriert", wie es Hal nach einiger Zeit nennt - die Menschen werden bald nach der Geburt chemotherapeutisch so verändert, dass sie nicht mehr fähig sind, anderen Menschen Leid zuzufügen; so sehr Hal diese neue Gesellschaft eigentlich begrüßen möchte, so sehr sträubt sich sein innerstes ("nicht kastriertes") Wesen gegen eine Gesellschaft, die nur durch Zwang und keine freien Entscheidungen gewaltlos lebt...

Wow, mal ein ganz ein anderer Lem. Auf der einen Seite der wohl erste mit einer zumindest ansatzweise beschriebenen Liebesgeschichte (auch wenn seine Frauencharaktere nicht besonders realistisch sind, wobei das aber auch an den psychischen Profilen dieser Gesellschaft liegen kann), auf der anderen Seite eine gewohnt meisterhafte Beschreibung der "schönen neuen Welt" - vor allem die ersten fünfzig Seiten sind ein wahrer Bilderrausch, man wird in das Fremdartige, Organische, Unvorstellbare (?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
21 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitloser Sci-Fi-Klassiker 31. Juli 2006
Von isy3
Format:Taschenbuch
Astronaut Hal Bregg kehrt nach 10 Jahren Raumflug auf die Erde zurück. Dort sind jedoch mittlerweile 123 Jahre vergangen und die Gesellschaft hat sich völlig verändert. Hal Bregg ist plötzlich eine Art lebendes Relikt und alle Freunde und Verwandte auf der Erde sind längst gestorben. Nur wenige andere Astronauten auf seinem Flug haben ebenfalls überlebt und kämpfen mit denselben Anpassungsproblemen. Wird Hal Bregg es schaffen, sich in die gewandelte Welt einzufügen?

Stanislaw Lems Bücher basieren auf wissenschaftlichen Grundlagen und sind psychologisch absolut stimmig. Das macht auch diesen Roman so zeitlos, obwohl er 1961 geschrieben wurde und somit schon über 45 Jahre auf dem Buckel hat.

Ich staune beim Lesen immer wieder über die phantastische bunte Bilderwelt und die originellen Sprachschöpfungen Lems. Der Roman ist ein ideales Querdenkerbuch, denn hier werden nicht nur beeindruckende Zukunftsvisionen vorgestellt, sondern auch moralische und gesellschaftliche Fragen behandelt, die nach wie vor aktuell sind: Wie weit darf man in die Biologie des Menschen eingreifen, um eine aggressionslose Gesellschaft zu erreichen? Worin liegen Sinn und Nutzen der Raumfahrt? Wieso darf jedermann ohne irgendeine Ausbildung Kinder großziehen, wo man doch für jedes simple Auto vorher eine Fahrprüfung ablegen muß? Das Buch enthält übrigens auch eine zeitlose Liebesgeschichte.

Lesen Sie Stanislaw Lems spannendes Zukunftsabenteuer!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine schöne Geschichte 24. Oktober 2006
Format:Taschenbuch
"Rückkehr von den Sternen" ist die Geschichte eines Fremden, der sich mit einer Reduktion der Extreme, einer Glorifizierung des fahlen Mittelmaßes konfrontiert sieht. Ein ständiges Gefühl der Unruhe begleite mich beim Lesen. Die katastrophale Erkenntnis steht vor der Tür, die ist jedoch nur einen Spalt weit offen. Die Geschichte kulminiert in einem Festspiel des Bewährten und einer Negation des sozial Wertvollen, doch individuell Tödlichen. Man dreht einfach durch, wenn es niemand sonst tut.

Hier stehen sich gesellschaftliche Stabilität und individuelle Freiheit gegenüber und auf Kosten der letzteren wird erstere favorisiert. Und letztlich bleibt nur das Eingeständnis des Triumphes der alles ausschließenden und gleichzeitig alles umfassenden bedingungslosen Liebe.

Eine sehr schöne Geschichte. Schade bloß, dass Lem nicht die Hintergründe des Systems aufdeckt, die Machthaber sozusagen "entlarvt". Dafür fällt der psychologische Aspekt um so tiefer aus.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Lieblingsbuch 5. Februar 2004
Format:Taschenbuch
Dieses Buch ist eine Mischung aus Science-Fiction-Roman, Philosophie, Poesie, Liebesgeschichte und Psychologie. Und trotzdem wirkt es in keiner Weise überladen, ist von Anfang bis Schluss spannend und gibt noch weit über das Lesen hinaus Stoff um nachzudenken. 'Rückkehr von den Sternen' ist nicht so technisch, wie andere Bücher von Stanislaw Lem, und genau das ist seine Stärke. So hat die Story mehr Platz, was dem Buch auf jeden Fall gut tut. Es gibt einen guten Einblick in die Psyche von Hal Bregg, der sich in einer völlig Fremden Umgebung zurechtfinden muss.
Auf jeden Fall ein lesenswertes Buch, das zum Nachdenken anspornt. Leider kann ich ihm nur 5 Sterne geben, es hätte mehr verdient...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Science-Fiction vom Feinsten
Intelligente Story die einen unweigerlich in den Bann zieht, gepaart mit dem Fachwissen des studierten Kybernetikers Stanislaw Lem. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Jörn D. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Alle reden von Liebe und Rückkehr...
Liebe. Rückkehr von den Sternen.

So weit braucht man gar nicht zu gehen.
Gute Science-Fiction versucht gar nicht erst, die Zukunft zu beschreiben; sie kann es... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Tiberias veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Interessante Ansätze aber zu zähflüssig und...
Es stimmt sicherlich, dass der Autor interessante Fragen stellt über Sinnhaftigkeit von Weltraumreisen, Polarwettläufen, Kindererziehung und natürlich letztendlich... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Januar 2012 von Pegasus
5.0 von 5 Sternen Wer das erste Viertel übersteht ...
Ich habe bereits "Solaris", "Der Unbesiegbare", "Frieden auf Erden" und andere Romane von Lem gelesen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. Oktober 2010 von D. Banick
4.0 von 5 Sternen anfangs zäh, aber dann !!!
Hal ist wieder zurück. Auf der Erde sind über einhundert Jahre vergangen und die Raumfahrer scheinen nahezu vergessen zu sein. Nichts ist mehr, wie es war. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Mai 2010 von Stefan Erlemann
5.0 von 5 Sternen Ein großartiger Roman, der Kontroversen hervorrufen muss
Hal Bregg, ein Astronaut des 20. Jh. kehrt mit weniger Kollegen nach einem Jahrzehnt zur Erde zurück, als er gestartet ist, wobei wegen relativistischer Effekte dort mehr als... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. März 2008 von Markus Nielbock
5.0 von 5 Sternen Der Liebesroman..
...dieses großen Mannes, gehört zu seinen Besten. "Es ist heute
einfacher mehrere Frauen zu haben, als nur eine."
Wie wahr... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Januar 2004 von "sebloboy"
4.0 von 5 Sternen Sience Fiction auf die menschliche Art
Transfer (Rückkehr von den Sternen) ist einer der menschlichsten Sience Fiction-Romane, die ich kenne. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 9. September 2002 von cocolores@gmx.li
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9eb53db0)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar