Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,78
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Rätsel der Kochkunst: Naturwissenschaftlich erklärt Taschenbuch – 1. November 1998

3.9 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. November 1998
"Bitte wiederholen"
EUR 0,78
15 gebraucht ab EUR 0,78

Reduzierte Malbücher
Entdecken Sie jetzt unsere bunte Auswahl an reduzierten Malbüchern für Kinder. Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Als Biochemiker und Hobbykoch interessieren mich Bücher über die Chemie der Lebensmittel und die chemischen Prozesse bei ihrer Zubereitung natürlich doppelt. Also war ich auch ganz begeistert, dieses Buch zu finden und habe es in einem Nachmittag durchgelesen. Fazit: für Laien sicher sehr interessant, für jeden, der etwas mehr als oberflächliche Kenntnisse der Chemie besitzt allerdings bald langweilig. Ich denke, dass es angetan ist, kochinteressierten einen Einblick in die molekularen Vorgänge bei der Speisebereitung zu geben, für weitere Informationen in die Tiefe ist aber wenig da.
Also: als einführendes Werk sicher gut und interessant zu lesen. Bei weitergehendem Interesse würde ich aber Harold McGee's "On Food and Cooking: The Science and Lore of the Kitchen" empfehlen, das es aber scheinbar in keiner deutschen Übersetzung gibt.
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Als Koch und Chemielehrer interessieren mich naturwissenschaftliche Bücher über das kochen. Kann dieses hier meinem Lieblingsbuch "Was Einsetin seinen Koch erzählte" das Wasser reichen?

Nicht ganz. Es wird sehr viel abgehandelt, das meiste davon aber oberflächlich. Das sieht man schon an der Anzahl der Kapitel: Auf 2-3 Seiten kommt im Schnitt schon ein neues Kapitel! Dadurch bleibt vieles an der Oberfläche. Das Kapitel über Milch z.B. beschräbkt sich auf das Überkochen der Milch. Das ist alles sehr knapp (wiederholt sich z.T. auch) und kann bei einmaligem Durchlesen nicht wirklich aufgenommen werden. Leider ist das Buch nicht zum Nachschlagen geeignet: Viele Informationen verstecken sich an merkwürdigster Stelle; z.B. Finden sich Hummer in dem Kapitel "Aroma und Geschmack". Nicht gerade die logische Wahl.

Alles in allem ein brauchbarer Rundumschlag. Man findet vieles Interessantes. Aber man wird sich oft auch über die Unorganisiertheit des Buches ärgern.
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Dieses Buch hat mich schon beim ersten Kontakt im Buchladen unheimlich angesprochen. Ich koche sehr gerne, mache aber laufend irgend etwas falsch. Zum Beispiel wird mein Fleisch nicht außen knusprig und innen saftig, sondern eher rundherum trocken. Oder meine Sahne wird bevor sie steif wird immer schon zu Butter. Oder meine Eier werden nicht so schön wachsweich, wie ich sie gerne hätte. Hier bekommt man zwar nur sehr wenige Rezepte, dafür aber Basisanleitungen zum richtigen Gelingen. Der Autor erläutert die Vorgänge beim Kochen und macht dem Leser damit klar, warum er eben nicht in den Ofen schauen soll, wenn er ein Soufflé backt. Ich habe an dem Buch sehr viel Spaß gehabt und meine Lehren für die Küche daraus gezogen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Das Buch gibt interessante Hinweise auf die chemischen Zusammenhänge der Kochkunst. Was passiert mit Lipiden, Kohlenhydraten und Proteinen beim kochen, beim braten und beim dünsten - hier ist es erklärt! Und zusätzlich verrät der Autor ein paar Tips und Zusammenhänge, die das Gericht besser gelingen lassen. Lustig auch ein Rezept für Canard à l'orange aus der Mikrowelle-ich habe es nachgekocht und es gelingt tatsächlich. Aber der beste Hinweis war das Sorbet mit flüssigem Stickstoff (problematisch war allerdings die Beschaffung dieser Chemikalie!) - ein Genuß für Gaumen und Augen. Leider ist die Übersetzung miserabel, manchmal unverständlich und konfus. Auch scheint das Buch in Eile geschrieben - oft Wiederholungen, schlechte Gliederungen und überflüssige Bemerkungen hemmen den Lesefluß. Alles in allem aber eine lohnenswerte Ergänzung zu den Standartkochbüchern für Menschen die gerne in der Küche sind und ihre Neugierde noch nicht verloren haben.
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 2. September 1999
Rätsel der Kochkunst ist ein sehr interessantes Buch das einem ganz alltägliche Fragestellungen aus der Küche anschaulich und vor allem in einer amüsanten Form nahebringt. Dabei geht es um Kochrezepte und deren Geheimnisse aber auch um physikalische Fragen der Küche, etwa die Funktionsweise eines Mikrowellenherdes. Das Buch ist absolut für den Laien geeignet, den es werden auch sämtliche wichtigen Lebensmittelinhaltsstoffe (Fett, Eiweß....) ihrem Aufbau nach besprochen, wenn das für das Verständnis der erläuterten Phänomene wichtig oder von Vorteil ist. Der Autor geht dabei recht behutsam vor, so das auch Unbedarfte seinen Ausführungen folgen können. So bekommt man schnell einen Eindruck über die eigentlich recht komplexen Vorgänge im Kochtopf und erfährt warum Mehl die Soße bindet, oder warum Fleisch nach dem Braten besser riecht als vorher. Wer also Spaß am Nachvollziehen solcher alltäglichen Dinge hat, und sich außer für das wie auch für das warum interessiert, der sollte zugreifen und nicht länger im Dunkeln tappen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ich habe dieses Buch nun seit einiger Zeit hier und immer wieder gebe ich ihm neue Chancen, aber es hilft nichts.
Dieser Autor weiss nicht, was er tut. Er fabuliert froehlich vor sich hin ohne sich mit Kleinigkeiten wie dem Unterschied zwischen einem Braten und dem Braten aufzuhalten, das Braten voe Gemuese nennt er aufwaermen. Er gibt mal zu viele, mal zu wenige Details und macht ganz den Eindruck eines selbstverliebten und blasierten Schwaetzers. Vermutlich koennte der relevante Inhalt des Buches muehelos auf 25 Seiten wiedergegeben werden.

Ein Beispiel:
Die Erkenntnis, dass Muttermilch zum Kaesemachen (aufgrund geringerer Proteinkonzentration) weniger geeignet ist als
Kuhmilch, bringt ihn zu dem Fazit : "Jedes Alter hat seine Freuden..." Wer auf solch tiefschuerfende Philosophie erpicht ist,
kaufe das Buch - davon gibt es in Huelle und Fuelle.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen