Menge:1
Quo Vadis [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,51 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Quo Vadis [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Quo Vadis [Blu-ray]

Dieser Titel ist Teil der Aktion 10 Blu-rays für 50 EUR.


Preis: EUR 8,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
44 neu ab EUR 8,97 3 gebraucht ab EUR 5,97 1 Sammlerstück(e) ab EUR 19,88

10 Blu-rays für 50 EUR
10 Blu-rays für 50 EUR
Blu-rays im Sparpaket: 10 für 50 EUR.
EUR 8,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Auf Lager. Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Quo Vadis [Blu-ray] + Ben Hur [Blu-ray] + Die zehn Gebote [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 34,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Robert Taylor, Deborah Kerr, Leo Genn, Peter Ustinov
  • Regisseur(e): Mervyn LeRoy
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 1.0), Englisch (Dolby Digital 1.0), Italienisch (Dolby Digital 1.0), Französisch (Dolby Digital 1.0), Spanisch (Dolby Digital 1.0)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Portugiesisch, Spanisch, Dänisch, Niederländisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Koreanisch, Chinesisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Warner Home Video - DVD
  • Erscheinungstermin: 6. November 2008
  • Produktionsjahr: 1951
  • Spieldauer: 174 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (120 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001G429US
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 330 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Rom brennt. Nero spielt dazu auf der Geige. Die Christenheit strebt empor. Und die Kinobesucher standen Schlange, um sich diesen über Jahre gedrehten Filmgiganten, der für acht Oscars (darunter für den Besten Film) nominiert wurde, anzusehen. Robert Taylor spielt den Kommandanten einer Legion, dessen Liebe zu einer christlichen Sklavin die Kluft zwischen Römischem Reich und der zutiefst im Glauben verwurzelten Religionsgemeinschaft überbrückt. Und über allem waltet Nero. Er ist Caesar, Verrückter, Mörder - ein kaiserlicher Gebieter über die spektakuläre, dem Untergang geweihte Pracht, die Rom einst war.

Amazon.de

"Willkommen in Neros Haus der Frauen", begrüßt eine Konkubine das Sklavenmädchen Lygia (Deborah Kerr). Später enthüllt ihr jene Frau, dass sie ebenso wie Lygia auch dem christlichen Glauben angehört. Und genau diese Mischung aus Hollywoods Geschmacklosigkeiten und einer christlichen Botschaft macht aus diesem Film ein durchaus sehenswertes Stück Zelluloid mit Gladiatoren und Heiden zuhauf. Marcus Vinicius kehrt nach einem Feldzug gegen die Bretonen nach Rom zurück und stellt fest, dass die Stadt von einer verrückten neuen Sekte heimgesucht wird, die sich "Christen" nennt und dass sein geliebter Herrscher Nero (dicklich und gemein: Peter Ustinov) immer mehr durchknallt. Marcus kehrt gegenüber Lygia seinen eindrucksvollsten Zenturio heraus, und sie erliegt seinem Charme, aber sie ist auch zum Christentum bekehrt worden und bittet Marcus darum, dass er sie nicht zwingen soll, zwischen ihm und ihrem Gott zu wählen. Den Christen geht es unterdessen nicht so gut, denn sie sterben als Bestrafung dafür, dass sie die neue Religion in der Stadt darstellen, den Märtyrertod im Colosseum. In Mervyn LeRoys Film ist immer was los, obwohl er drei Stunden lang ist. Er eignet sich hervorragend dafür, verregnete Sonntagnachmittage vergnüglich vor dem Fernseher zu verbringen. --Keith Simanton -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

78 von 82 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nuttnik am 13. September 2009
Format: Blu-ray
Leute, vergesst diese Negativkritiken direkt wieder in denen das Filmformat und Bildqualität mukiert wird. Bei dieser VÖ wurde alles richtig gemacht. Das Filmformat entspricht dem Originalen (1,37:1 also 4:3, ich bin gespannt auf das Gejammer wenn 'Vom Winde verweht' veröffentlicht wird, der hat nämlich das selbe Format) und die Bildschärfe ist einfach grandios. Gegenüber der DVD noch einmal ein gewaltiger Sprung! Hier könnt ihr Quo Vadis so sehen, wie ihr ihn noch nie gesehen habt. Löblich auch, dass nicht versucht wurde den Ton künstlich auf zu blasen 1.0 Mono ist nun mal das Original Tonformat. Für mich ist diese Blu-Ray DIE Referenzscheibe, wenn es um die Bearbeitung alter Filme geht. Besser geht es nicht, hier wurde alles richtig gemacht. So sehr mich Warner auch in der Vergangenheit bei DVDs, mit enttäuschenden Ergebnissen verärgert hat, so begeistert bin ich von deren Blu-Ray - Veröffentlichungen, die sich alle auf höchstem Niveau befinden.
Wenn man sich nun noch entschließen würde, Audiokommentare deutsch zu untertiteln wäre man bei Warner perfekt.

Kurzum für diese Blu-Ray gilt für jeden Quo Vadis-Fan: UNBEDINGT KAUFEN!
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
57 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marcellino am 17. November 2008
Format: DVD Verifizierter Kauf
Schon sehr lange hatte ich auf diese DVD gewartet, gehört "Quo vadis" zu den großen Monumentalfilmen, welche man in seiner Sammlung haben sollte. Über den Filminhalt brauche ich ja nicht viel zu schreiben, ist er doch sicherlich den meisten längst bekannt. Klar hervorzuheben ist natürlich die hervorragende schauspielerische Leistung von Peter Ustinov als Kaiser Nero.
Die Restaurierung des Films ist auf jeden Fall voll gelungen. Ich hatte die Möglichkeit eines Vergleichs mit einer älteren, vom Fernsehen selbst aufgenommenen Kopie und die Unterschiede sind wirklich offensichtlich. Die Farben leuchten wieder wie (vermutlich) in alten Zeiten und der Ton ist sowohl in englischer Original- als auch in deutscher Synchronsprache klar und deutlich. Die Synchronstimmen wurden dabei belassen. Da es im Jahre 1951 ja noch kein Cinemascope gab ("Das Gewand" war der erste Film, wurde jedoch später gedreht), ist ja nur logisch, dass entgegen der Aussage auf der Hülle der Film natürlich in FullFrame (4:3) vorliegt.
Trotzdem war es ein Genuss, sich den Film wieder einmal anzuschauen und ich freue mich sehr, ihn endlich auch in meiner Sammlung zu haben. Das Warten hat sich auf jeden Fall gelohnt!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
107 von 114 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Filmfreak am 10. November 2008
Format: DVD
Immer wieder stelle ich fest, dass sich hier einige Rezensenten über die anderen stellen und ihr "Fachwissen" verbreiten. Dieser Film hat selbstverständlich deutsche Untertitel und ist glücklicherweise im original Format verblieben. Die Restaurierung ist wunderbar und sogar die Ouvertüre
sowie Schlussmusik sind wieder eingefügt worden. Selbst die alte deutsche Synchro hört sich trotz des mono Tons phantastisch an. So sollten alle Klassiker restauriert werden. Ganz klare Kaufempfehlung.
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
155 von 166 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Caliban TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 20. November 2008
Format: Blu-ray
Ich hatte mir Quo Vadis als DVD-Doppelpack besorgt, mein Freund - ein "Unheilbarer" :) - als Blu-Ray. Gestern haben wir beide Versionen bei mir zu Hause verglichen, und zwar auf einem Phillips LCD-Fernseher (Bildschirmdiagonale 119 cm) und einem Blu-Ray-Spieler von Aquos: einer Ausstattung von gehobenem Durchschnitt, würde ich selbst einschätzen. Das Ergebnis: Auch bei einem älteren Film gibt es einen deutlichen Unterschied bei der Implementierung beider Technologien. Dieser betrifft hier nicht den Ton, wohl aber das Bild.

Ich hatte die DVD zuvor auf einem MacBookPro (17 Zoll) gesehen und war gerade von der Bildqualität begeistert. Der Vergleich auf dem Fernseher führte allerdings zu einer Ernüchterung. Wir wollten der Sache gleich auf den Grund gehen und sahen uns Track 9 auf beiden Einspielungen an, den Triumphzug von Marcus Vinicius. Zuerst sieht man in der Totale im Vordergrund Tänzerinnen (Vestalinnen) in raschen Bewegungen. Bei der DVD sind die Tänzerinnen als solche nicht mehr zu erkennen; sie erscheinen nur noch als Pyramiden als kleinen Klötzchen. Dasselbe gilt für die großen Statuen . In der Nahaufnahme des Streitwagens von Vinitius (vier Schimmel) bessert sich die Qualität: Das Bild ist deutlich schärfer, bleibt aber dennoch unruhig und zeigt gelegentlich die gefürchteten Artefakte. Beim Close up auf Robert Taylor und Peter Ustinov überzeugt die DVD am meisten: Hier hat man ordentlich in die Restaurierung investiert.
Lesen Sie weiter... ›
8 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dichtung&Kritik am 11. April 2005
Format: Videokassette
Dieser wunderbare, bunte, ausgeschmueckte alte Film erzaehlt die Geschichte Roms um die Zeit Neros. Der junge, eingebildete roemische Soldat Marcus kommt von einem Feldzug zurueck und verliebt sich in die junge Christin Lygia, ohne von ihrer Gesinnung zu wissen. Diese, abgestossen von seinen Untugenden, ist dennoch von ihm hingerissen, lehnt ihn aber zunaechst aeusserlich ab. Marcus jedoch muss sie besitzen und erhaelt von Kaiser Nero die Erlaubnis, Lygia in seinen Harem zu entfuehren. Lygia kann nach einiger Zeit fliehen und zieht sich unter die Christen zurueck, zu denen Marcus dazustoesst, um zu erkennen, dass er die Menschen, die sich um Petrus und Paulus sammeln, eigentlich verstehen und lieben kann.
Zur gleichen Zeit denkt Nero, der von Ustinov goettlich gespielte dicke dekadente Kaiser, ueber sein groesstes Projekt nach: Die Neuerrichtung Roms. Dazu muessen jedoch zunaechst die alten Gebaeude weichen,... umgeben von einer Dienerschaft, die sich insgeheim ueber ihn lustig macht, reift sein moerderischer Plan heran: Rom niederzubrennen und die Tat den Christen anzuhaengen.
Der Film endet mit der Verfolgung der Christen und einem grossen Ende im Kollosseum, bei dem Marcus und Lygia sich noch einmal gegenueberstehen.
Ein grosses Filmgemaelde, manchmal ein wenig hollywoodsch, aber letztlich doch ein herrlicher Film mit wunderbaren Kostuemen, mit herrlichen Szenerien und dem unvergleichlichen Ustinov-Nero, unvergesslich auch Neros "Vase fuer die Traenen". Ein wunderbarer Genuss fuer einen schoenen Filmabend, sehr sehenswert.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen