Quite Ugly One Morning und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Quite Ugly One Morning auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Quite Ugly One Morning [Englisch] [Taschenbuch]

Christopher Brookmyre
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 6,48  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,70  
Taschenbuch, 2. September 2004 --  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook, CD --  

Kurzbeschreibung

2. September 2004
Yeah, yeah, the usual. A crime. A corpse. A killer. Heard it. Except this stiff happens to be a Ponsonby, scion of a venerable Edinburgh medical clan, and the manner of his death speaks of unspeakable things. Why is the body displayed like a slice of beef? How come his hands are digitally challenged? And if it's not the corpse, what is that awful smell? A post-Thatcherite nightmare of frightening plausibility, QUITE UGLY ONE MORNING is a wickedly entertaining and vivacious thriller, full of acerbic wit, cracking dialogue and villains both reputed and shell-suited.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Abacus; Auflage: TV Tie in Ed (2. September 2004)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0349118779
  • ISBN-13: 978-0349118772
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 19,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 636.329 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Thrillingly unpleasant ESQUIRE A sharp, funny novel, with strong characters and some smart dialogue TLS A wicked satire...excellent plotting and a goodly amount of acidic one-liners THE SCOTSMAN a great title and a thrillingly unpleasant murder mytery. ESQUIRE

Synopsis

Yeah, yeah, the usual. A crime. A corpse. A killer. Heard it. Except this stiff happens to be a Ponsonby, scion of a venerable Edinburgh medical clan, and the manner of his death speaks of unspeakable things. Why is the body displayed like a slice of beef? How come his hands are digitally challenged? And if it's not the corpse, what is that awful smell? A post-Thatcherite nightmare of frightening plausibility, QUITE UGLY ONE MORNING is a wickedly entertaining and vivacious thriller, full of acerbic wit, cracking dialogue and villains both reputed and shell-suited.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
'Jesus fuck.' Inspector McGregor wished there was some kind of official crime scenario checklist, just so that he could have a quick glance and confirm that he had seen it all now. Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von A. Kungl
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Christopher Brookmyre von Deutschland aus kennenzulernen ist gar nicht so einfach. Es bedarf schon bspw. eines Freundes, der mal gelegentlich Bücher dem Cover nach kauft, sie aber dann nicht liest, weil das Englisch zu schwer ist. Dies ist bei QUOM und bei Brookmyre allgemein absolut der Fall! Der Autor, selbst Schotte, schreibt über schottisches Milieu behelfs viel schottischen Slangs. Wenn man sich aber reinkämpft, wozu schon der erste Satz "Jesus fuck!" einlädt, wird man mit einer hochspannenden, dramatischen, witzigen, blutigen und häßlichen Verschwörungsstory verwöhnt, in deren Zentrum der immer zwischen Alltagscoolness und selbstgefälliger Kreuzzüglermentalität hin- und herspringende Aufklärungsjournalist Jack Parlabane steht. Ein Charakter, den man gerade wegen seiner Macken sofort lieben muß. Doch wo andere Autoren alles um den Protagonisten herum aufbauen konstruiert Brookmyre fast jeden seiner Akteure so einfühlsam und geschickt, daß es ein leichtes ist, sie bildlich parat zu haben. Selbst der schurkische Drahtzieher der ganzen Verbrechen wird mit samt seiner kranken Psychologie und Motivation dem Leser ins Gesicht gedrückt. Denn so fühlt sich Brookmyre an: ein Wirbelsturm - zumeist witzig, höchst intelligent, gesellschaftskritisch allemal und natürlich absolut gore-splatter-wiederwärtig! Manchmal sollte man zum Lesen vielleicht im Klo bleiben... Wer Brookmyre nicht kennt, kennt schwarzen Humor nicht!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Investigativer Journalismus auf Schottisch 11. September 2005
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Jack Parlabane ist der etwas andere Journalist. Während er selbst aus gutem Grund für eine Weile das Licht der Öffentlichkeit meidet, stolpert er in eine recht blutige Angelegenheit. Die Neugier gewinnt, und Parlabane schlägt sich in Folge mit dem britischen Gesundheitssystem, Auftragskillern und der schottischen Polizei herum.
Parlabane ist eine der schönsten Figuren der neueren britischen Kriminalliteratur: zynisch, rachsüchtig, natürlich im Kern aufrecht, den bösen Jungs meistens zwei Schritte voraus und ständig mit einem Bein im Knast. Brookmyres Stil ist schnörkellos, sehr direkt, politisch völlig unkorrekt und mit einer kräftigen Dosis schwarzen Humors versehen. Für Liebhaber gemeiner Geschichten ein Muss. Und nebenbei lernt man auch noch schottischen Slang.
Fazit: Unbedingt empfehlenswert, nichts für zarte Seelen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Witzig, blutig, aber sehr geradlinig 5. August 2005
Format:Taschenbuch
Vorab: "Quite Ugly One Morning" ist nichts für schwache Nerven. In allen Details werden sämtliche Blutlachen, Kotzlachen, Urinlachen und alles weitere, was der menschliche Körper so von sich geben kann beschrieben. Die Geschichte vor dem Hintergrund der Umwälzung des britischen Gesundheitswesens ist mehr als nur schwarz. Ebenso sind die Darsteller fast immer äußerst sarkastisch und sprühen vor schwarzem Humor.
Leider ist die Geschichte doch relativ schnell vorbei, ohne den Leser mit überraschenden Wendungen zu verstören. Der Hauptdarsteller kommt leider jedes Mal sofort auf die Lösung des momentan anfallenden Problems und löst es auch jedes Mal ohne Probleme.
Aber alles in allem kann es Menschen, die schwarzen Humor mögen sehr gut, wenn auch nicht allzu lange, unterhalten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar