Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,95

oder
 
   
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Quintus geht nach Rom: Roman [Taschenbuch]

Hans Dieter Stöver
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 3. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,95  
Audio CD --  

Kurzbeschreibung

1. September 1987
Rom zur Zeit Caesars: Die Familie des 14-jährigen Quintus muss ihren Hof nahe der Etruskerstadt Caere aufgeben und zieht nach Rom. Das neue Leben bedeutet für alle eine große Umstellung, für Quintus aber auch eine Chance: Er findet Aufnahme in einem ›librarium‹, einem Buchladen. Doch nicht nur das: Schon bald steckt er mitten in einem gefährlichen Abenteuer, das seinen ganzen Mut erfordert!

Wird oft zusammen gekauft

Quintus geht nach Rom: Roman + Quintus in Gefahr: Roman + Quintus setzt sich durch
Preis für alle drei: EUR 29,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag; Auflage: 11. Auflage (1. September 1987)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423701188
  • ISBN-13: 978-3423701181
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 19,4 x 12,6 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 30.432 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

»Das Wissen um unsere Wurzeln in der Antike schwindet, nicht nur an den Schulen. Darum sehe ich meine Aufgabe auch darin, Brücken zu schlagen vom Damals zum Heute, vom Heute zum Damals. Wir sind nun einmal die Erben Roms.«

Der 1937 geborene Hans Dieter Stöver hat sich diesem Erbe verschrieben. Schon in jungen Jahren weckt die Mutter sein Interesse für die Antike: In der unmittelbaren Nachkriegszeit, auf langen Fußmärschen zu Tauschgeschäften in der nächstgelegenen Stadt erzählt sie ihrem Sohn aus historischen Romanen, die sie selbst gerade liest. Der Grundstein ist gelegt: Während seiner Schulzeit faszinieren Stöver die ›Griechischen und römischen Heldenleben‹ von Plutarch und Filme wie ›Ben Hur‹ oder ›Quo vadis?‹. Die Liebe zu den antiken Stoffen beeinflusst Stöver schließlich auch in der Wahl seiner Studienfächer: Zuerst studiert er Pädagogik in Bonn, danach Alte Geschichte, Altertumskunde, Neuere Geschichte und Kunstgeschichte in Köln.

Nach dem Studium arbeitet er von 1964 bis 1994 als Lehrer. Außerdem verfasst er für den WDR Hörspiele und Features zu kulturgeschichtlichen Themen. Diese pädagogischen und journalistischen Erfahrungen tragen viel zum Erfolg seiner Bücher bei, die bezeichnenderweise immer wieder mit dem Begriff des Edutainment in Zusammenhang gebracht werden. Über 30 Titel sind seit 1976 erschienen: Sachbücher, Jugend- und Kriminalromane – allesamt angesiedelt in der römischen Welt.

Seinen durchschlagenden Erfolg als Autor verdankt Stöver maßgeblich der Quintus-Trilogie, einer Romanfolge, die den jugendlichen Leser – anhand der turbulenten Karriere des jungen, bibliophilen Quintus – direkt in das Rom der Caesar-Ära führt. Nicht weniger lebendig erscheint diese Epoche, wenn Stöver sie in Sachbuch-Form darstellt: ›Drei Tage in Rom. Land- und Stadtleben zur Zeit Caesars‹ (dtv junior 79512) ist eine fakten- und anekdotenreiche, liebevoll illustrierte Alltagsgeschichte. Überhaupt sind es meistens die individuellen Schicksale, die Stöver zur Vermittlung historischer Zusammenhänge heranzieht. So stellt er z.B. in seinem Roman ›Das römische Weltwunder‹ (dtv junior 70385) den Bau des Kolosseums nicht nur aus fachkundiger Sicht eines römischen Bauunternehmers dar, sondern auch aus der seiner Tochter, die vor allem eines fürchtet: dass ihrem heimlichen Geliebten, dem Gladiator Verus, bei den Eröffnungsspielen etwas zustoßen könnte. Und in der Piratengeschichte ›Die letzte Fahrt der Triton‹ gerät der Leser an der Seite der Protagonisten direkt zwischen die Fronten des Spartakusaufstandes.

Es sind vor allem die Begebenheiten des täglichen Lebens, in denen Stöver die vielfältigen Verbindungen zwischen damals und heute entdeckt: »Die Bewohner des römischen Riesenreiches hatten ähnliche Probleme zu meistern wie die Großstädter von heute: Überbevölkerung ... Müllbeseitigung, Pfusch am Bau, Mietwucher, schleichende Inflation des Geldwertes (...)« So bieten sich dem Leser – quer durch die Jahrtausende – erstaunliche Identifikationsmöglichkeiten.

Heute lebt Hans Dieter Stöver in Rheinbach bei Köln, direkt an der römischen Wasserleitung. Seitdem er nicht mehr als Lehrer tätig ist, bleibt ihm mehr Zeit zum Schreiben ... und zum Komponieren, seiner zweiten großen Leidenschaft. Auch hier lässt ihn die Antike nicht los: So vertonte er kürzlich die ›Odyssee‹ an seinem Syntheziser. Stöver ist übrigens überzeugt, dass sein Hang zur Musik einen starken Einfluss auf sein Schreiben hat, dass sich sein Gefühl für musikalische Strukturen erzählerisch in der Komposition dramatischer Situationen und dem Rhythmus der Sprache widerspiegelt.

Dass ihm irgendwann der antike Stoff ausgehen könnte, fürchtet er nicht: »Die Geschichte Roms ist kein monolithischer Block, sondern ein vielschichtig sich entwickelndes Gebilde, in stetem Wandel begriffen. Es gibt Brüche, wie heute, und innerhalb eines Jahrzehnts kann sich die Welt mehr verändern als zu anderen Zeiten in Jahrhunderten.«


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Informativ und dabei spannend und toll geschrieben. 23. März 2001
Von P. Losbichler VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Das Buch entführt äußerst fachkundig ins Rom des Jahres 50 v.Chr. Es ist spannend geschrieben, vermittelt dabei sehr viel Wissenswertes und ist für Mädchen, Jungen und auch Erwachsene gleichermaßen interessant. Die Rahmenhandlung reißt einen mit, man merkt gar nicht, dass man dabei eine ganze Menge über das Leben im alten Rom, die Sitten, Bräuche und Lebensumstände erfährt. Mit Quintus Rom entdecken hat meiner Tochter und auch mir sehr großen Spaß gemacht, wir werden den liebenswerten Helden der Geschichte ganz sicher auch bei seinen nächsten Abenteuern begleiten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lebendige Antike 29. März 2001
Von C. Rémi
Format:Taschenbuch
Das erste und bei weitem beste von Stövers "Quintus"-Büchern verbindet eine spannende Krimi-Handlung mit der faszinierenden Atmosphäre des alten Roms, das wir aus Quintus' wachen, neugierigen Augen mit entdecken dürfen. Nicht die großen Feldherrn und ihre Kriegsstrategien wie im Geschichtsunterricht, sondern die Kleinigkeiten des antiken Alltags erwachen dabei zum Leben. Die Figuren sind glaubhaft, keine platten Comic-Charaktere - wenn sich der Autor manchmal auch ein Augenzwinkern nicht verkneifen konnte. Wenn am Ende selbst lateinische Zitate im Text nicht aufgesetzt, sondern wie ganz normale Alltagssprache wirken - dann hat dieses Buch den Leser wirklich in seinen Bann gezogen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannende Geschichte vor historischem Hintergrund 14. November 2002
Von Caesar
Format:Gebundene Ausgabe
Der römische Bauernjunge Quintus stammt aus armen Verhältnissen. Seine Familie muß aus finanziellen Gründen nach Rom ziehen. Dort ist alles neu für Quintus. Und er muß nicht nur die Stadt mit ihren Tücken und Gewohnheiten kennenlernen, sondern auch neue Freunde finden. Dabei stößt er auf kriminelle Machenschaften. Und das Abenteuer beginnt.
In diesem ersten von drei Quintus- Romanen von Dieter Stöver erfährt der Leser viel über das antike Rom und seine Bewohner: wie und wovon sie lebten und was sonst ihren Alltag bestimmte.
Geschrieben ist das Buch für Jugendliche. Aber es kann auch Erwachsenen viel Freude bereiten, v.a. wenn sie geschichtlich interessiert sind. Aber auch für Jugendlich, die nicht unbedingt an der römischen Lebensweise interessiert sind, ist das Buch aufgrund seiner Spannung geeignet.
Fazit: äußerst empfehlenswert
(ebenso lesenswert die Fortsetzungsromane „Quintus in Gefahr" und „Quintus setzt sich durch" sowie das Sammelwerk „Gaius, der Lausbub aus dem alten Rom")
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Gutes Jugendbuch 4. Februar 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich weiß ja nicht, ob die Teens das heute noch lesen, aber ich finde es gut und würde es jederzeit wieder verschenken an Menschen von 10 - 15 Jahre (die vielleicht auch noch Latein im Unterricht haben)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Quintus geht nach Rom ist ein überwältigentes Jugendbuch. Das buch ist so interessant geschrieben, dass man alles sich alles Vorstellen kann. Man liest das Buch und möchte zugleich mit Quintus in Rom leben. In dem Buch sind Karten abgebildet, an denen man ablesen kann wo sich welche Szene im Buch abspielt. Latainischebegriffe und Redefloskeln werden im Buch verwendet und mit einer nährern Erklärung erläutert. Das Buch bringt einem auch die Römische Kultur näher. Fazit: Es ist ein Buch in dem man beim lesen viel lernt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar