Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,49
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Quicken the Heart [Vinyl LP]

Maxïmo Park Vinyl
3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 21,33 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Versandt und verkauft von Amazon in Frustfreier Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 23. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 9,49 bei Amazon Musik-Downloads.


Hinweise und Aktionen


Maxïmo Park-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Maxïmo Park

Fotos

Abbildung von Maxïmo Park

Videos

Artist Video
Besuchen Sie den Maxïmo Park-Shop bei Amazon.de
mit 18 Alben, 8 Fotos, Videos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Quicken the Heart [Vinyl LP] + Our Earthly Pleasures + The National Health
Preis für alle drei: EUR 36,77

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Vinyl (8. Mai 2009)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Warp (rough trade)
  • ASIN: B00210FUUC
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 135.501 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Wraithlike
2. The Penultimate Clinch
3. The Kids Are Sick Again
4. A Cloud Of Mystery
5. Calm
6. In Another World (You Would'vy Found Yourself By Now)
7. Let's Get Clinical
8. Roller Disco Dreams
9. Tanned
10. Questing, Not Coasting
11. Overland, West Of Suez
12. I Haven't Seen Her For Ages

Produktbeschreibungen

motor.de

Die nach Mr. Bean wohl bekanntesten Söhne Newcastles melden sich mit dem sprichwörtlich Karriere entscheidenden dritten Album zurück und es ist gut geworden! Richtig gut, soviel mal gleich vorneweg!

Die Nachrichten bezüglich des Entstehungsprozesses der Platte hätten da ja durchaus auch Anderes vermuten lassen können - von Schreibblockaden und ähnlichen Schwierigkeiten war dort zu lesen. Nun, es hat "Quicken The Heart" nicht geschadet, man muss allerdings schon den Willen mitbringen sich die Platte zu erarbeiten.

Das Problem mit der Band ist nämlich, dass sie sich das Ziel gesetzt hat, sich nicht zu wiederholen. Eine Platte, wie das auf Anhieb eingängige Debüt "A Certain Trigger" durfte man also nicht mehr erwarten. Aber die Mühe lohnt sich, denn die Hits sind vorhanden und auch nur schlampig versteckt.

Musikalisch machen die Fünf erst mal gar nicht soviel anders, zumindest was die Grund-Ingredienzien angeht: dass dazu u.a. XTC, Talking Heads, Cars und immer wieder auch die The Smiths gehören, ist ja landläufig bekannt! Interessanter als das Was, ist also wieder mal das Wie. Anstatt immer den kürzesten Weg ins Ohr zu suchen, lassen Maximo Park die Melodien auch mal ungewöhnliche Wege gehen und zögern den Höhepunkt so gerne hinaus. Das nennt man dann wohl einen Waschechten Grower.

Mit Inbrunst wirft Paul Smith den Morissey-Sloganizer an, um Zeilen wie "Time is overrated, momentum carries me" oder "Let's get Clinical" zu intonieren. Er wandelt dabei mit traumwandlerischer Sicherheit auf dem schmalen Pfad zwischen Romantik und Kitsch, als wärs ein Leichtes. Spätestens jetzt weiß man, dass Maximo Park einen auch diesmal nicht enttäuschen.

Auch wenn der Kunstanspruch der Band in der Vergangenheit gerne mal etwas überhöht dargestellt wurde, muss man festhalten, dass ein Album wie "Quicken The Heart" zu schreiben ganz große Songschreiber-Kunst ist. Permanent pendelt es zwischen Anspruch und griffigen Melodien. Dass sie ihre Alben absichtlich immer im Frühling veröffentlichen, ist zwar reine Vermutung, eine schlechte Taktik wäre es aber sicher nicht! Denn dass "Quicken The Heart", wie auch seine Vorgänger zum idealen Soundtrack der schönsten Jahreszeit taugt, zweifelt wohl niemand ernsthaft an. Und wer würde im Zusammenhang mit dieser Band noch an irgendwelche Zufälle glauben?

Kurzbeschreibung

Auf der ganzen Welt und allen voran in Deutschland und England hat sich die Band mit Ohrwürmern wie "Books From Boxes" & "Apply Some Pressure" und den beiden Vorgängeralben "Our Earthly Pleasures" & "A Certain Trigger" in die Herzen unzähliger Fans gespielt und den Respekt sämtlicher Kritiker gesichert, ihre Popularität steigt beständig. Und jetzt zünden Maximo Park Stufe 3 ihrer Karriere! "Quicken The Heart" - welch passender Albumtitel(!) - ist ein weiterer beachtlicher Schritt nach vorne für eine der beliebtesten UK Rockbands - eine Verschmelzung ihrer einzigartigen Brillianz und der perfekten Synthese aus Innovation und Dynamik. Haben Maximo Park früher nach den Sternen gegriffen, greifen sie jetzt nach dem Himmel und errichten ein wolkenkratzerhohes Monument aus verträumten Synthesizern, galvanisierendem Rock'n'Roll und munterem Pop. Sie sind eine der wenigen Bands, die draufgängerische Klischees vermeiden und in ihrem Angriff auf den Mainstream niemals nachlassen, ohne dabei auch nur eine Unze ihrer Eigenständigkeit einzubüssen. Da sie bei einem Independent-Label unter Vertrag stehen, gewährte man ihnen genügend Zeit und Raum, um ein Album voller genialer Hooks und unvergesslicher Texte zu schaffen, stets auf der Suche nach der Romantik im Alltagsleben. Das dritte Maximo Park Album "Quicken The Heart" weist eine erstaunliche Entwicklung in der Evolution der Band auf und darf bedenkenlos als wahrer Meilenstein gewertet werden!

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herzbeschleunigung mit Gefühl 2. Mai 2009
Von M. Burgi
Format:Audio CD
Maximo Park sind eine der Bands aus Großbritannien, die in den letzten Jahren für die größten Furore gesorgt haben. Die beiden ersten Alben wurden mit guten Kritiken und Preisen überhäuft und nun folgt also das dritte Album Quicken The Heart. Hier gilt: Wer nichts mit Our Earthly Pleasures anfangen konnte, wird wohl auch mit dieser Platte seine Probleme haben. Wer aber schon, der wird umso mehr Spaß haben!!

Das Album beginnt mit dem Song Wraithlike, das einigen wohl schon bekannt sein dürfte, da es auf zahlreichen Seiten als Gratisdownload angeboten wurde. Ein rockiger Opener, der relativ simpel konstruiert klingt, aber trotzdem oder gerade deswegen zu einem widerspenstigen Ohrwurm heranwachsen kann. Danach folgt The Penultimate Clinch, das mit einer schönen Bassline beginnt und dann durch einige Spielereien und Tempowechsel zu einem richtig guten Song mutiert. Dritter Song ist die erste Single The Kids Are Sick Again, das mit viel Tempo und Melodie im Refrain total aufgeht. A Cloud Of Mystery ist auf den ersten Blick ein sehr unscheinbarer Song, der einen sehr schönen melodischen Refrain besitzt und besonders durch Paul Smiths Gesang getragen wird. Calm ist eine gefühlvolle Ballade, die einem sehr schnell ans Herz gehen kann und für mich eine absolute Sternstunde des Album darstellt, das das Herz nicht unbedingt durch Tempo und Lautstärke, sondern eher durch Gefühl beschleunigt. Zum Ende hin wird Calm wieder etwas rockiger. In Another World (You Would've Found Yourself By Now) hat einen der schönsten Refrains des Albums und auch die Wohohos von Paul Smith sind hier perfekt aufgehoben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen kein meisterwerk trotzdem schön 8. Juli 2009
Format:Audio CD
also ich kann die entäuschung mancher hörer verstehen, teile sie aber nicht.
ich höre MP seit der ersten stunde (unvergessen das konzert 2005 im molotow)und finde es kann nicht immer nur besser werden.3 studioalben in 4 jahren sind vielleicht auch etwas zu viel!?

Wraithlike 4/5
The Penultimate Clinch 3/5
The Kids Are Sick Again 4,5/5
A Cloud Of Mystery 4,5/5
Calm 5/5
In Another World 3/5
Let's Get Clinical 3,5/5
Roller Disco Dreams 4/5
Tanned 3/5
Questing, Not Coasting 3,5/5
Overland, West Of Suez 4/5
I Haven't Seen Her In Ages 4/5

Für mich ein kurzweiliges Album, das etwas anlaufzeit braucht. und live sind MP grossartig!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nur Routine auf hohem Niveau, oder mehr ? 5. Mai 2009
Format:Audio CD
Um es von vorneherein ganz klar zu sagen. Maximo Park waren und sind eine der besten neuen Bands dieses Jahrzehnts.
Ungewöhnlicherweise tue ich mich dennoch mit dem neuen Album "Quicken the Heart" schwerer als erwartet. Liegt es an der hohen Erwartungshaltung oder daran dass das Album keine songwriterische sowie soundtechnische Entwicklung erkennen lässt?

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Keine Weiterentwicklung bedeutet bei MP, dass man den unvergleichlichen Stil der Band sofort beim ersten Ton des Openers "Wraithlike" erkennt und auch bei den restlichen Liedern "fremdelt" man keine Minute. Dennoch bleiben die Glücksgefühle erst mal aus, bis....

ja, bis man merkt was für hervorragende Songs MP wieder geschrieben haben. Klanglich eher an "Our earthly Pleasures" angelehnt, fehlt den Songs diese gewisse ,na gut ich sag das böse Wort mal, DRINGLICHKEIT!!!
Aber keiner erwartet von den Jungs ein zweites " A Certain Trigger". Vielmehr wurden die Wave Keyboards in einigen Songs noch mehr in den Vordergrund gehoben, was die Band schon fast cheesy klingen lässt. Auch fehlt den Stücken, meistens jedenfalls, dieser unbedingte Wille dich völlig ausflippen zu lassen, wie das "Apply some pressure" "Graffiti" oder "Our Velocity" im Handumdrehen geschafft haben. Aber ruhig Blut.

Was sich eigentlich eher wie eine mäßige Kritik anhört, ist in Wirklichkeit eine Hommage an eine der wenigen noch existierenden Bands die man wegen ihrer Musikalität UND ihrer Texte lieben darf.
Derweil bohren wir uns in diese neuen Songs bis wir sie wieder wie alte Freunde begrüßen und auf den Konzerten mit voller Inbrunst intonieren.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Liebe auf den zweiten Blick 14. Mai 2009
Von Frasier
Format:Audio CD
Nach dem ersten Hören von "Quicken the Heart" will sich zunächst kein Herzklopfen einstellen. Es klingt zwar alles sehr solide und auch irgendwie nach Maxïmo Park, aber der Hörer wird anfänglich etwas irritiert durch die Titel skippen, auf der Suche nach Hits der Marke "Apply Some Pressure", "Going Missing", "Girls Who Play Guitars" oder auch "Books from Boxes". Aber wer jetzt schon die Scheibe enttäuscht beiseite legt, der sollte sich noch einmal die beiden Vorgänger-Alben vergegenwärtigen. Auch da entfalteten viele der Songs ihr wahres Potential erst nach dem x-ten Hördurchgang. Und siehe da: Plötzlich präsentiert sich "Quicken the Heart" als durchweg gelungenes Album, dass zwar im letzten Drittel etwas abbaut, in seiner Gänze jedoch zu überzeugen weiß. Besonders der kraftvolle Opener "Wraithlike", die Vorab-Single "The Kids Are Sick Again", "In Another World", die traumhafte Ballade "Calm", sowie das sexuell aufgeladene "Let's Get Clinical" versichern dem passionierten Maxïmo-Park-Hörer schließlich, dass die Band um Paul Smith nichts von ihrer songschreiberischen Brillianz eingebüßt hat. Und seien wir doch ehrlich, die besten Alben, die man auch nach Jahren noch gerne hört, sind selten die, die auf Anhieb den Nerv trafen. Ganz nebenbei dürfte der Mangel an "Soforthits" wohl verhindern, dass Maxïmo Park mit diesem Album in den Mainstream abdriften.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen The kids are sick again...
...nothing to look forward to. Na, ganz so arg ist es ja nun nicht.
Die Band hält auch auf dem dritten Album ihr ungewöhnlich hohes Niveau, die bekannte Mischung aus... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. Dezember 2011 von Florian Grum
3.0 von 5 Sternen Maximo Park - Quicken the heart
Das Album ist nicht schlecht, aber deutlich weniger fesselnd als die Vorgänger-Alben. Die DVD ist eine schöne Ergänzung.
Veröffentlicht am 8. Februar 2010 von Oliver Keller
3.0 von 5 Sternen Reicht leider nicht an die Vorgänger heran
Wie hab ich mich gefreut, als das neue Album der vier Briten herauskam. Direkt los in den nächten Plattenladen und her mit dem guten Stück. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Oktober 2009 von Calliope
5.0 von 5 Sternen melodisches Album
vorher war ich schon vom Vorgängeralbum sehr begeistert - deswegen habe ich nun nocheinmals zugeschlagen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. September 2009 von Z. Wolfgang
5.0 von 5 Sternen Bestes Album bis jetzt!
Ja Maximo Park hat sich verändert - jedoch bei weitem nicht zum Schlechten, wie hier einem manche vielleicht einreden wollen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. August 2009 von dadani
4.0 von 5 Sternen Absolut hörenswert!
Maximo Parks Neueste mag kein Meisterwerk sein, eine rundum gelungene Platte ist es allemal. Paul Smith singt mit Herzblut und die Arrangements sind absolut gelungen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. Juni 2009 von M. Kluska
1.0 von 5 Sternen Wie ich meine Lieblingsband verlor...
Herbst 2005 in Berlin und Maximo Park im Postbahnhof. Es war das kraftvollste Konzert, dass ich bis dahin erlebt hatte. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. Juni 2009 von Milou Samsa
2.0 von 5 Sternen It isn't a grower...
Dass man sich oftmals die besten Alben erst erarbeiten muss ist ja nichts Neues, das kann unheimlich Spaß machen und führte oft zu einer tiefen lebenslangen Bindung, nur... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Juni 2009 von Peggy
5.0 von 5 Sternen Special Edition!
Zur Platte selber ist ja schon viel geschrieben worden. Die Geister scheiden sich daran, was vielleicht ja auch ein gutes Zeichen ist. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Juni 2009 von STF
4.0 von 5 Sternen Vielfalt
Schön, dass es Maximo Park schaffen, auf jedem einzelnen Album mit einer Vielfalt an musikalischen Highlights zu überzeugen! Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Juni 2009 von Natl
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar