Menge:1
In den Einkaufswagen
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

Andere Verkäufer auf Amazon
Möchten Sie verkaufen?

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Queen Games 6015 - Metro Brettspiel


Unverb. Preisempf.: EUR 29,99
Preis: EUR 27,78 Kostenlose Lieferung. Details
Sie sparen: EUR 2,21 (7%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
5 neu ab EUR 19,50 10 gebraucht ab EUR 18,50
  • Autor Spiele: Henn, Dirk
  • Spieldauer: ca. 40 Min
  • Sprache Spielanleitung: DE
  • Warnhinweis: Achtung! Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet
  • Weitere Produktdetails

    Wird oft zusammen gekauft

    Queen Games 6015 - Metro Brettspiel + Ravensburger 26561 - Indigo + Queen Games 6083 - Kingdom Builder, Spiel des Jahres 2012
    Preis für alle drei: EUR 57,75

    Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


    Hinweise und Aktionen

    • Wir haben für Sie eine Liste mit Service-Informationen von Spielzeug-Herstellern zusammengestellt für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten oder Sie weitere technische Informationen benötigen.


    Produktinformationen

    Technische Details
    Artikelgewicht880 g
    Produktabmessungen25,6 x 17,8 x 9,8 cm
    Vom Hersteller empfohlenes Alter:Ab 8 Jahren
    Modellnummer6015
    LernzielTaktik
    Sprache(n)Deutsch, Deutsch translation
    Modell6015
    Anzahl Spieler2 bis 6
    Batterien notwendig Nein
    Batterien inbegriffen Nein
    MaterialKarton/Papier (Hauptsächlich)
    ZielgruppeUnisex
      
    Zusätzliche Produktinformationen
    ASINB0000E2W1N
    Amazon Bestseller-Rang Nr. 17.283 in Spielzeug (Siehe Top 100)
    Produktgewicht inkl. Verpackung880 g
    Versand:Dieser Artikel wird, wenn er von Amazon verkauft und versandt wird, ggfs. auch außerhalb Deutschlands versandt. Näheres erfahren Sie im Bestellvorgang.
    Im Angebot von Amazon.de seit15. Juli 2004
      
    Amazon.de Rückgabegarantie
    Unsere freiwillige Amazon.de Rückgabegarantie: Unabhängig von Ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht können Sie sämtliche Produkte, die von Amazon.de direkt versandt werden, innerhalb von 30 Tagen ab Erhalt der Ware an Amazon.de zurückgeben, sofern die Ware vollständig ist und sich in ungebrauchtem und unbeschädigtem Zustand befindet. Weiteres finden Sie unter Rücksendedetails.
     

    Produktsicherheit

    Für dieses Produkt gibt es folgende Sicherheitshinweise
    • Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet


    Kunden Fragen und Antworten

    Kundenrezensionen

    4.6 von 5 Sternen
    Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

    Die hilfreichsten Kundenrezensionen

    27 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde on 31. Juli 2004
    Metro ist eines der wenigen Spiele, das für verschiedene Spielerzahlen (2-6) gut funktioniert. Relativ einfache Regeln und eine nicht zu lange Spieldauer (ca. 30 Min.) erleichtern den Einstieg in das Spiel. Dennoch kann es auch Vielspieler immer wieder zu einer neuen Partie motivieren (insbesondere als Ein- oder Ausstieg aus einem Spieleabend). Ziel des Spieles ist es möglichst lange Strecken für seine eigenen Züge zu bauen. Dies kann konstruktiv - durch anlegen optimaler Streckenteile an eigene Züge - oder destruktiv - durch anlegen ungünstiger Teile an fremde Strecken - gelingen. Insgesamt also ein Spiel, das als Familienspiel mit Kindern als auch in einer Erwachsenenrunde gefallen kann.
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bernhard Abbass on 21. Januar 2004
    Das Verbinden von U-Bahnhöfen durch das Legen von quadratischen Gleisplättchen, auf denen die unterschiedlichsten Verbindungen von jeweils acht Anschlussmöglichkeiten (zwei pro Seite)aufgedruckt sind, fesselt sofort. Eine einfachere Spielregel habe ich lange nicht gelesen. Man kann praktisch sofort loslegen. Das Vorbereiten des Spiels dauert länger als das Verstehen der Regeln. Die Kurzbeschreibung enthält einen kleinen Fehler. Es kommt nicht darauf an, wer "am Schluss die meisten Gleisstücke hat", sondern es wird nach jeder Verbindung eines mit einem Waggon besetzten Ausgangsbahnhofs mit einem anderen Bahnhof gewertet. Dabei gibt es umso mehr Punkte, je länger die Gleisverbindung ist.
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde on 17. Januar 2004
    Ein tolles, optisch sehr ansprechendes Spiel, daß so schnell nicht langweilig wird. Erste Befürchtungen, daß es sich um eine Variante von Labyrinth oder Carcassonne oder Drunter und Drüber handelt, haben sich nicht bestätigt. Lediglich der Spielaufbau benötigt einige Minuten. Einfach anfangen!! Es stellt sich sehr schnell ein Erfolgserlebnis ein. Sozial veranlagte Spielernaturen können sich auch zusammenschliessen, um besonders lange Strecken zu bauen. Ähnlich wie bei Labyrinth kann sich der geplante Verlauf schnell mal ändern, jedoch ergeben sich meist auch unerwartete Chancen.
    Sehr schönes Spiel, mit dem man auch Spielmuffel schnell überzeugen kann !
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gereon Stein on 14. Juni 2005
    Vorweg: Ich liebe Aufbau-Strategiespiele, und normalerweise können sie nicht komplex genug sein.
    Aber: Dieses Spiel besticht gerade durch seine Einfachheit. Es gibt nicht viele Regeln, die zu beachten sind, und die wenigen, die es gibt, sind in 2 Minuten erklärt. Und dann geht es einfach los, mit dem Ziel, möglichst lange und verschlungene U-Bahn-Linien zu bauen und gleichzeitig dem Gegner das Leben möglichst schwer zu machen. Das Konzept mit den verknoteten und verworrenen Bahngleisen bietet geradezu unzählige Möglichkeiten dazu, wobei das "Kurzschließen" zweier Bahnlinien des Gegners noch die harmloseste davon ist.
    Besonders gelungen ist, dass es keine "toten" Züge gibt. Eine Bahnlinie kommt immer irgendwo an und bringt folglich auch immer Punkte (wenn halt auch manchmal eher wenige), es gibt eine klar formulierte Bonusregel (bestimmte Strecken zählen doppelt) und obwohl das Spiel im Uhrzeigersinn läuft, hat niemand das Gefühl, durch das "später drankommen" benachteiligt zu sein.
    Was dem Unterhaltungswert noch zuträglich ist, ist der Effekt, wenn "Nichtfranzosen" versuchen, die Namen der Stationen korrekt auszusprechen. Auch ein gewisser Lerneffekt ist hier nicht zu verleugnen.
    Wer im übrigen mal in Paris war (oder auch öfters dort ist und die Stadt mag) wird sich über die bekannten Namen auf dem Spielplan freuen. Nur eine Nuance, aber erwähnenswert.
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
    4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katrin Ruß, unterhaltung-themenguide.de on 18. August 2005
    Spielidee:
    Paris vor 100 Jahren: Die Weltausstellung „1900" steht vor der Tür und auf den großen Plätzen wird gegraben und gebuddelt. Überall stehen seltsame Gerüste. Tunnel werden auf den Straßen gebaut, um später in der Erde versenkt zu werden. Jeder Spieler baut mit. Am Anfang werden je nach Farben Stationen zugeteilt und nach und nach entsteht ein Metro-Netz. Je nach Streckenlänge werden Punkte vergeben. Der Spieler, der durch geschicktes Bauen die meisten Punkte erreicht, gewinnt das Spiel.
    Ausstattung:
    Zunächst einmal Kompliment an den Grafiker Franz Vohwinkel. Schon die Schachtel ist toll gestaltet und weckt Neugier. Dies setzt sich fort bei Spielplan und Steinen. Auch hier atmosphärisch gute Anlehnung an die Zeit des Metrobaues. Alle Teile sind aus hochwertigen Materialien. Beeindruckend auch, wie alle Streckenabschnitte tatsächlich zueinander passen.
    Regelwerk:
    Die Regeln sind gut beschrieben und einfach. Dennoch entwickelt sich daraus ein ständig wechselndes und spannendes Spielgeschehen. Jeder Spieler erhält die gleiche Zahl an Metro-Stationen und muss versuchen, möglichst lange Streckenabschnitte zu bauen um viele Punkte zu kassieren. Da man überall anlegen kann, werden die eigenen Pläne immer wieder durchkreuzt und man darf auch andere Bauvorhaben nach Herzenslust sabotieren. Macht sehr viel Spaß!
    Zielgruppe:
    Das Spiel ist für Kinder ab 8 Jahren geeignet, macht aber erwiesener Maßen auch Erwachsenen sehr viel Spaß. Man kann schnell loslegen. Räumliches und strategisches Denken werden spielerisch gefördert und auch eine Portion Glück entscheidet den Verlauf.
    Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
    Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
    Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

    Produktbilder von Kunden

    Die neuesten Kundenrezensionen

    Suchen

    Ähnliche Artikel finden