Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 7,70 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Pyramiden von Montauk: Erforschungen des Bewußtseins: III Taschenbuch – 1. September 1996


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 49,95 EUR 39,97
1 neu ab EUR 49,95 2 gebraucht ab EUR 39,97
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 200 Seiten
  • Verlag: Michaels (1. September 1996)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3895392723
  • ISBN-13: 978-3895392726
  • Größe und/oder Gewicht: 13,3 x 2 x 21,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 190.328 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

"Pyramiden von Montauk" enthüllt die Geheimnisse von Montauk Point und dessen spezielle Lage in Bezug auf Pyramiden und Zeitreisen-Experimente. Diese erstaunliche Fortsetzung von "Das Montauk Projekt" und "Rückkehr nach Montauk"erweckt das Bewußtsein der Menschheit über ihre alte Geschichte und ihre Herkunft durch die Entdeckung von Pyramiden in Montauk, die auf Land standen, das den Indianern heilig ist. Dadurch begann die Erforschung der Mysterienschulen der Erde und ihrer Verbindungen mit Ägypten, Atlantis, dem Mars und dem Stern Sirius. Preston Nichols faszinierende Geschichte bringt weitere neue Erkenntnisse über die geheimen Vorgänge in Montauk, wie die Entdeckung eines Teilchenbeschleunigers auf der Montaukbasis und die Entwicklung neuer psychotronischer Waffen. Pyramiden von Montauk führt uns weit über die Abenteuer der beiden ersten Bücher hinaus in die Erforschung der zukünftigen Wirklichkeit und des Endes der Zeit, wie wir sie kennen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Aaron Stainthorpe am 12. Dezember 2006
Format: Taschenbuch
Meiner Meinung nach handelt es sich um den besten der fünf Montauk-Bände. Es ist schon der Wahnsinn, wenn man bedenkt, dass die Montauk-Indianer mit Ägypten, Atlantis und sogar den Mars in Verbindung stehen. Das verbindende Glied sind die Pyramiden: So gibt es auch auf Long Island Pyramiden, die heute von der Vegitation überwuchert sind. Zudem werden etymologische Queverbindungen von den Montauk-Indianern nach Ägypten gezogen. Liest sich sehr schlüssig...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 10. Januar 2004
Format: Taschenbuch
Man sollte meinen, daß es in diesem Band um die Pyramiden geht, und damit fängt es auch an, aber hauptsächlich geht Peter Moon wieder auf Aleister Crowleys Beziehungen zum Monauk Projekt ein.
Aber von vorn: Der Band faßt zuerst die beiden ersten Montauk-Bücher soweit zusammen. Der erste Teil des Bandes ist dann von Peter Moon und der zweite von Preston Nichols.

Bei einer ihrer Video-Begehungen von Montauk bekommen die Herren diesesmal Ärger und landen vor Gericht. Dabei entsteht dann auch das Interesse an den eigentlichen Besitzverhältnissen des Stützpunktes, was einige Recherchen nach sich zieht, an denen uns die Autoren auch teilhaben lassen. Es war Eigentum der Montauk-Indianer, auf deren Gebeinen die ganze Anlage aufgebaut wurde. Bei der folgenden historischen Forschungen nach allerhand Zusammenhängen zwischen den verschiedenen Kulturen (weil die Montauk Indianer "Pharao" heißen) geht Peter Moon auch auf die Zusammenhänge mit Atlantis, Ägypten und dem Mars ein. Hauptthema ist einmal mehr Aleister Crowley und seine Beteiligung an diesem Projekt. Auch die Nazis, Hitler und sowieso die Weltgeschichte allgemein wird dabei neu aufgerollt.
Im zweiten Teil wird es wieder technischer, wenn Preston Nichols den Montauk-Untergrund beschreibt und auf technische Details und Teilchenbeschleuniger eingeht. Natürlich verrät er nicht sein ganzes Wissen, damit auch niemand genügend Infos bekommt, um etwas nachzubauen..........
Dieses dritte Montauk-Buch ist zwar wieder voll von Okkultismus und Magie, aber liest sich besser und nicht gar so abgehoben wie der zweite Band "Rückkehr nach Montauk". (Trotz der Werbung für Aleister Crowley).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Christian Brandl am 19. November 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Selten las ich ein Buch , das mich so gelangweilt hat.
Dem eigentlich interessanten Thema gewinnt der Autor nur wirre Fantastereien ab.
Geschwafel erster Güte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden